Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.10.2018 Auktion 49

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Sigrid Neubert in Ingolstadt

Sigrid Neubert, Alexander von Branca: Heilig-Kreuz-Kirche in Weißenburg, 1964

Das Werk der Fotografin Sigrid Neubert ist derzeit Gegenstand einer umfassenden Retrospektive des Lechner Museums in Ingolstadt. Die 1927 geborene Künstlerin ist vor allem mit ihren meist in Schwarz-Weiß gehaltenen Architekturansichten bekannt geworden, die in ihrem strengen Aufbau der mitunter sehr technoiden Ästhetik der festgehaltenen Bauten aus den 1960er bis 1980er Jahren entsprachen. Aus diesem Schaffen zeigt das Haus am Ostrand der Altstadt einen breiten Querschnitt, darunter mit dem BMW-Hochhaus oder dem Hypo-Hochhaus in München zwei ihrer bekanntesten Aufnahmen. Zusätzlich sind im Papierhaus der Alf Lechner Stiftung im 30 Kilometer entfernten Obereichstätt Naturfotografien etwa aus dem Nymphenburger Schlosspark und vom megalithischen Tempel auf Malta zu sehen. Die Ausstellung ist eine Kooperation mit der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin.

Die in Tübingen geborene Sigrid Neubert absolvierte ihre Ausbildung an der Bayerischen Staatslehranstalt für Lichtbildwesen, der 2002 geschlossenen Staatlichen Fachakademie für Fotodesign in München, und beendete sie 1954 mit der Meisterprüfung. Neubert arbeitete über dreißig Jahre lang mit zahlreichen renommierten Architekten und Architekturbüros in Deutschland zusammen, darunter Günter Behnisch, Betz Architekten, Alexander von Branca, Hans-Busso von Busse, Herbert Groethuysen, Hans Maurer, Paolo Nestler, Franz Riepl, Karl Schwanzer und Werner Wirsing. Später wandte sie sich, zeitweise ausschließlich, der Naturfotografie zu. In der jüngeren Vergangenheit wurde die inzwischen über 90jährige Fotografin durch Ausstellungen und Publikationen auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. 1992 erhielt Neubert den Schwabinger Kunstpreis.

Die Ausstellung „Sigrid Neubert – Fotografien. Architektur und Natur“ läuft vom 7. Oktober bis zum 10. Februar 2019. Geöffnet ist das Lechner Museum donnerstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist er frei. Das Begleitbuch von Frank Seehausen, erschienen im Münchner Hirmer Verlag, kostet 45 Euro.

Lechner Museum
Esplanade 9
D-85049 Ingolstadt

Telefon: +49 (0)841 – 305 22 50


05.10.2018

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


07.10.2018, Sigrid Neubert – Fotografien. Architektur und Natur

Bei:


Lechner Museum

Bericht:


Sigrid Neubert ist tot

Variabilder:

Sigrid Neubert, Alexander von Branca:
 Heilig-Kreuz-Kirche in Weißenburg, 1964
Sigrid Neubert, Alexander von Branca: Heilig-Kreuz-Kirche in Weißenburg, 1964

Variabilder:

Sigrid Neubert, Betz Architekten: Hypo-Hochhaus, 1981
Sigrid Neubert, Betz Architekten: Hypo-Hochhaus, 1981

Künstler:

Sigrid Neubert








News vom 22.10.2018

Hans Poelzigs Architekturzeichnungen in Berlin

Hans Poelzigs Architekturzeichnungen in Berlin

Ellen-Auerbach-Stipendium an Annette Frick

Bernd Zimmers Kristallwelt in Kassel

Bernd Zimmers Kristallwelt in Kassel

Internationale Einigung über Benin-Kunstwerke

Internationale Einigung über Benin-Kunstwerke

Zwickau freut sich über neuen Pechstein

Zwickau freut sich über neuen Pechstein

News vom 18.10.2018

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

George Grosz in Berlin

George Grosz in Berlin

Ara Güler gestorben

Ara Güler gestorben

News vom 17.10.2018

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Sigrid Neubert ist tot

Sigrid Neubert ist tot

Balderers Szenario in Luzern

Balderers Szenario in Luzern

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Koller Auktionen AG - Antwerpener Meister, Kopfstudie eines Mönchs nach oben blickend, um 1610-1615

Wiederentdeckte Altmeister dominieren Auktionen von Koller Zürich
Koller Auktionen AG

Van Ham Kunstauktionen - Guido de Werd (2. von rechts) neu im Beirat von Van Ham Kunstauktionen

Guido de Werd im Beirat von Van Ham Kunstauktionen
Van Ham Kunstauktionen

Kunsthaus Lempertz - Malagan-Figur, Nördliches Neuirland, Papua-Neuguinea

A Sculptor’s Eye – Exzeptionelle Privatsammlung Ozeanischer Kunst
Kunsthaus Lempertz

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - -	Lot 1267: Bedeutendes Objekt „Oscillating Echo Cipher“, Michael Glancy, 2002, Erlös: 33.000 Euro

Nachbericht Auktion 266 'Bedeutende Privatsammlung' und 'Europäisches Glas und Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Lot 122: Teller aus dem Militärservice, St. Petersburg, Kaiserliche Porzellanmanufaktur, Periode Nikolaus I (1825-1855), D. 24 cm

Vorbericht Auktion 267 'Russian Art & Icons'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce