Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 04.05.2019 Auktion 50 • Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Balderers Szenario in Luzern

Das Kunstmuseum Luzern widmet sich in seiner aktuellen Ausstellung Kyra Tabea Balderer. Die Schweizerin wurde in diesem Jahr mit dem Manor-Kunstpreis Zentralschweiz Luzern geehrt und schuf für die Schau die neue Fotoserie „Szenario“. Die Künstlerin verbindet darin die Bereiche Malerei, Plastik und Fotografie, baut ihre Objekte aus Karton, Holz und anderen einfachen Materialien selbst zusammen und setzt sie gezielt ins rechte Licht, um sie dann zu fotografieren. Durch die Wahl des richtigen Fokus und die Tiefenschärfe stellen ihre Arbeiten die Sehgewohnheiten des Betrachters auf die Probe. Balderers Fotografien zeichnen sich durch ihre besondere Haptik und malerische Wirkung aus, so Direktorin Fanni Fetzer. Die Künstlerin thematisiert damit das Sehen selbst und fordert den Besucher auf, dies mit dem Tastsinn in Einklang zu bringen.

Ihre Inspiration findet Kyra Tabea Balderer sowohl im Stadtraum aus als auch in Bildbänden zur Kunstgeschichte. Ihr Triptychon „Sacra Conversazione“ von 2018 zeigt abstrakte Formen in bunten Farben und ruft Assoziationen zu religiösen Gemälde der Gotik oder Renaissance hervor. Neben den Fotografien läuft in der Ausstellung auch ein Film, der den Gegensatz von Bewegung und Stillstand behandelt. Außerdem schuf die Künstlerin zwei pavillonartige Installationen, die einem englischen Garten gleichen, in denen sich der Besucher bewegen und gleichzeitig in eines ihrer Werke eintauchen kann.

Kyra Tabea Balderer wurde 1984 in Zürich geboren, wuchs in Luzern auf und lebt seit einiger Zeit in Berlin. Sie studierte 2003/04 an der Hochschule Luzern – Design & Kunst und schloss 2008 mit dem Bachelor of Fine Arts an der Hochschule der Künste in Bern ihr Studium ab. 2011 bis 2012 besuchte Balderer die Haute école d’art et de design in Genf. Im Anschluss daran führte sie das Studium der Fotografie an die Hochschule für Grafik und Buchkunst nach Leipzig. 2017 schloss sie mit dem Diplom für bildende Kunst ihr Studium ab. Die Schweizerin zeigte ihre Werke in Einzelausstellungen unter anderem in Bern und Leipzig und war in zahlreichen Gruppenausstellungen in der Schweiz und in Deutschland vertreten. 2014 erhielt sie den Aeschlimann Corti-Förderpreis.

Die Ausstellung „Kyra Tabea Balderer. Szenrario“ läuft bis zum 6. Januar 2019. Das Kunstmuseum Luzern hat täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr, mittwochs zusätzlich bis 20 Uhr geöffnet. Geschlossen bleibt das Museum an Heiligabend, 1. Weihnachtstag und Silvester. Der Eintritt beträgt 15 Franken, ermäßigt 6 Franken. Für Kinder bis 6 Jahre ist der Eintritt frei. Es erscheint die Publikation „Nach den Palmen der Vogel“ für 32 Franken.

Kunstmuseum Luzern
Europaplatz 1
CH-6002 Luzern

Telefon: +41 (0)41 – 226 780 0
Telefax: +41 (0)41 – 226 780 1

Quelle: Kunstmarkt.com/Robert Seegert

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


13.10.2018, Kyra Tabea Balderer - Szenario. Manor Kunstpreis Zentralschweiz Luzern

Bei:


Kunstmuseum Luzern

Künstler:

Kyra Tabea Balderer








News vom 24.04.2019

Saarbrücken erwirbt frühes Baumeister-Gemälde

Saarbrücken erwirbt frühes Baumeister-Gemälde

Monir Shahroudy Farmanfarmaian gestorben

Monir Shahroudy Farmanfarmaian gestorben

Eileen Gray in Berliner Akademie der Künste

Eileen Gray in Berliner Akademie der Künste

Wuppertal entdeckt Peter Schenck

Wuppertal entdeckt Peter Schenck

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Van Ham Kunstauktionen - George Condo, The blue Rodrigo, 2009

Größte Auktion Zeitgenössischer Kunst in Deutschland: Die SØR Rusche Collection bei Van Ham
Van Ham Kunstauktionen

Weibsbilder ´19
Galerie Klose - Essen

Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin - Rübenausmacherin

Vorbesichtigung zur 52. Auktion
Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce