Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 15.06.2019 60. Kunstauktion - Bildende Kunst des 16.-21. Jh.

© Schmidt Kunstauktionen Dresden

Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Thomas Geisler leitet Dresdner Kunstgewerbemuseum

Thomas Geisler übernimmt das Dresdner Kunstgewerbemuseum

Thomas Geisler ist der neue Direktor des Kunstgewerbemuseums der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Zum 1. Juli 2019 soll er die Nachfolge von Tulga Beyerle antreten, die als Chefin an das Museum für Kunst und Gewerbe nach Hamburg wechselt. „Mit Thomas Geisler bekommt das Kunstgewerbemuseum einen versierten Kurator und Kommunikator, der sich in seiner bisherigen Laufbahn sehr für die bessere Wahrnehmung zeitgenössischen Designs verdient gemacht hat“, sagte Sachsens Kunstministerin Eva-Maria Stange zur Berufung Geislers. Marion Ackermann, Generaldirektorin der Dresdner Kunstsammlungen, hob seine intensiven Erfahrungen in Handwerk und Design, Theorie, Lehre und Museum hervor. Er sei auf das beste vorbereitet, den Standort Schloss Pillnitz zu einem lebendigen Zentrum zu machen.

Thomas Geisler, 1971 in Kenzingen bei Freiburg im Breisgau geboren, war zunächst als Keramiker und Produktgestalter tätig, bevor er nach mehrjähriger Studiopraxis als Ausstellungsmacher und Autor in das theoretische Fach wechselte. Von 2005 bis 2010 unterrichtete er in Designtheorie und -geschichte an der Universität für angewandte Kunst in Wien und war er maßgeblich an der Gründung der Victor J. Papanek Foundation beteiligt. Danach ging er als Kurator und Leiter der Sammlung Design ans Museum für angewandte Kunst in Wien. Seit 2016 leitet Geisler den „Werkraum Bregenzerwald“, eine Vereinigung regionaler Handwerksbetriebe mit einem von Peter Zumthor entworfenen Ausstellungsgebäude für zeitgenössisches Handwerk, Design und Architektur. Er war Mitbegründer und bis 2010 Co-Direktor der „Vienna Design Week“ und hat zuletzt Beiträge zur „Vienna Biennale“ und „London Design Biennale“ kuratiert. Thomas Geisler gehört internationalen Gremien und Jurys an und programmiert 2019 als Chefkurator die „BIO26“ in Ljubljana, Europas älteste Design-Biennale.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Variabilder:

Thomas Geisler übernimmt das Dresdner Kunstgewerbemuseum
Thomas Geisler übernimmt das Dresdner Kunstgewerbemuseum








News vom 21.05.2019

Gesten in Winterthur

Gesten in Winterthur

Sparda-Kunstpreis für Armin Linke

Sparda-Kunstpreis für Armin Linke

Caroline Achaintre im Wiener Belvedere

Caroline Achaintre im Wiener Belvedere

News vom 20.05.2019

Designerinnen aus Dresden-Hellerau in Hamburg

Designerinnen aus Dresden-Hellerau in Hamburg

Gustave Caillebotte in der Nationalgalerie Berlin

Gustave Caillebotte in der Nationalgalerie Berlin

Salzburger Schmuckpreis für Paul Iby

Salzburger Schmuckpreis für Paul Iby

Eileen Quinlan in Düsseldorf

Eileen Quinlan in Düsseldorf

News vom 17.05.2019

Design der Firma Thonet in München

Design der Firma Thonet in München

Egger-Lienz trifft Dix in Innsbruck

Egger-Lienz trifft Dix in Innsbruck

MAK-Schindler-Stipendiaten stehen fest

MAK-Schindler-Stipendiaten stehen fest

Architekt I. M. Pei ist tot

Architekt I. M. Pei ist tot

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Mörser, Kleve, Werkstatt Hachmann, Albert Hachmann, zugeschrieben, 1547

Mörsersammlung erzielt Spitzenpreise
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Axel Hütte, Seljalandsfoss, Iceland Waterfall #2, 2002

Photographie: Viele Spitzenstücke, hohe Qualität
Kunsthaus Lempertz

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - AUGUSTO GIACOMETTI (1877-1947), BLÜHENDER GARTEN IN STAMPA, Pastell auf Papier. SM 24,5 x 32 cm. Provenienz: Niedersächsische Privat-sammlung. Limit 20.000,- €

Vorbericht: 94. Auktion - FARBENFROHE FREUDEN
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - DIAMANT-ARMBAND, Weißgold. Innen-D. ca. 6 cm, Ges.-Gew. ca. 25,4 g. 18 K. Insgesamt 67 Brillanten, zusammen 11,93 ct. Limit 13.500,- €.

Vorbericht: 95. Auktion - EINFACH BRILLANT
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - ANDREAS ACHENBACH (1815-1910), Sturm an der Mole von Osten-de, Öl auf Leinwand. 66 x 90 cm.

Nachbericht: 92. Auktion Kunst & Antiquitäten - AUKTIONSERFOLG ZUM FRÜHLINGSBEGINN
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENE PORZELLANFIGUR 'GÄRTNERIN MIT GEMÜSE IN DER SCHÜRZE' Alexander Terentewitsch Matweew, 1926 (Entwurf), Sowjetunion, Leningrad, Staatliche Porzellanfabri

Nachbericht: 93. Auktion Russische Kunst & Bedeutende Ikonen - Russische Osterfreuden
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce