Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 14.09.2019 Auktion 14. September 2019

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Rekord für Rubens-Zeichnung

Neuer Rekord für Peter Paul Rubens: Studie eines nackten jungen Mannes mit erhobenen Armen für 7 Millionen Dollar

Gestern erzielte eine Kreidezeichnung von Peter Paul Rubens beim Auktionshaus Sotheby’s in New York einen neuen Spitzenpreis. Die „Studie eines nackten jungen Mannes mit erhobenen Armen“, die der Flamen wohl 1608 als Vorarbeit für sein Gemälde der „Kreuzaufrichtung“ von 1609/10 in der Antwerpener Liebfrauenkathedrale anfertigte, konnte mit 7 Millionen Dollar ihren Schätzwert von 2,5 bis 3,5 Millionen Dollar verdoppeln. Nach 50 Jahren erschien mit dieser Zeichnung wieder ein bedeutendes Werk des Malers auf dem Kunstmarkt. Das Blatt besticht mit der beinahe skulpturalen Ausarbeitung der Figur, deren gesamter Körper in starker Anspannung wiedergegeben ist. Trotz der sicheren und energischen Linienführung war Rubens noch nicht gänzlich im Klaren über die Position der Figur: Das linke Bein des Mannes ist zunächst schwächer skizziert, stärker gebeugt und weiter nach vorne gesetzt. Schließlich aber mit festem Linienzug in die Nähe des anderen Beins gestellt, wie es auch im gemalten Altarbild zu sehen ist. Mit dieser Lösung verdeutlicht Rubens die Anstrengung und Kraft, die für die Aufrichtung des Kreuzes notwendig ist.

Der von Rubens begeisterte Maler Jacob de Wit (1695-1754) war nachweislich der erste Besitzer der dynamischen Studie. Das Blatt wechselte mehrfach die Hände und gehörte ab 1823 dem Maler Sir Thomas Lawrence. 1838 wurde es für die Kunstsammlung König Wilhelms II. der Niederlande und seiner Frau, der Großfürstin Anna Pawlowna, einer Tochter des russischen Zaren Paul I., erworben. Seither blieb die Arbeit im Besitz der Königsfamilie.

Eine beeindruckende 35fache Preissteigerung absolvierte die Rötelzeichnung eines einfachen Jungen, die Agostino Carracci zugeschrieben wird. Das Portrait des frontal angelegten, melancholisch blickenden Knaben bezauberte mit seinen feinen Schraffuren und seiner Präsenz die Anwesenden so sehr, dass der Hammer erst bei 1,2 Millionen Dollar fiel (Taxe 35.000 bis 45.000 EUR). Auch dieses Blatt zählt Sir Thomas Lawrence und König Wilhelm II. der Niederlande zu seinen Besitzern.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


30.01.2019, Old Master Drawings

Bei:


Sotheby's

Variabilder:

Neuer Rekord für Peter
 Paul Rubens: Studie eines nackten jungen Mannes mit erhobenen Armen für 7 Millionen Dollar
Neuer Rekord für Peter Paul Rubens: Studie eines nackten jungen Mannes mit erhobenen Armen für 7 Millionen Dollar

Kunstwerk:

Peter Paul Rubens, Studie eines nackten jungen Mannes mit erhobenen Armen, wohl 1608
Peter Paul Rubens, Studie eines nackten jungen Mannes mit erhobenen Armen, wohl 1608

Kunstwerk:

Agostino Carracci zugeschrieben, Portrait eines Knaben
Agostino Carracci zugeschrieben, Portrait eines Knaben

Künstler:

Peter Paul Rubens

Künstler:

Agostino Carracci








News vom 22.08.2019

Udo Kittelmann verlässt Berlin

News von heute

Rachel Maclean in Wiesbaden

Rachel Maclean in Wiesbaden

Heinz Zander in Villingen-Schwenningen

Heinz Zander in Villingen-Schwenningen

News vom 22.08.2019

Schenkung für die Albertina

Schenkung für die Albertina

Humboldt in Altenburg und Umgebung

Humboldt in Altenburg und Umgebung

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Stahl: Auktion 14. September 2019
https://www.auktionshaus-stahl.de/bericht.php





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce