Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 29.05.2019 113. Auktion: Druckgraphik des 15.-19. Jahrhunderts

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Museum Franz Gertsch mit neuem Erweiterungsbau und großer Ausstellung

Franz Gertsch, Frühling, 2009/11

Das Museum Franz Gertsch im schweizerischen Burgdorf hat am Wochenende mit einer großen Ausstellung zugleich die Eröffnung seines jüngst fertiggestellten Erweiterungsbaus gefeiert. Im März vergangenen Jahres waren die Arbeiten an dem Gebäude begonnen worden, das an der Oberfläche mit angeschrägten Sichtbetonblöcken in Erscheinung tritt und unterirdisch eine zusätzliche Ausstellungsfläche von 300 Quadratmetern zur Verfügung gestellt, etwa ein Drittel mehr als bislang. Geplant wurde die Erweiterung von dem Architekten Martin Sturm aus Langnau im Emmental, der bereits für den ursprünglichen, 2002 vollendeten Museumsbau verantwortlich gezeichnet hatte. Von den Baukosten in Höhe von drei Millionen Franken steuert der Stifter und Mäzen des Museums, der Industrielle Willy Michel, rund zwei Drittel bei. Knapp eine Million Franken trägt der Lotteriefonds des Kantons Bern.

Die Ausstellung, deren Beginn annähernd mit dem 89. Geburtstag des hyperrealistischen Malers und Grafikers zusammenfiel, versammelt Werke von Franz Gertsch seit dem Jahr 1954 bis in die jüngste Vergangenheit hinein und versteht sich als eine umfassende Würdigung des Namensgebers. Unter anderem wird der titelgebende Zyklus „Vier Jahreszeiten“, entstanden in den Jahren 2007 bis 2011 und von Willy Michel für die ständige Sammlung angekauft, im frisch erbauten, kapellenartigen „Vier Jahreszeiten-Raum“ gezeigt; dort soll er auch dauerhaft seinen Platz finden. Außerdem werden zentrale Leihgaben unter anderem aus dem Besitz des Künstlers präsentiert. Das jüngste Werk, „Grosse Pestwurz“ von 2018, ist erstmals in der Schweizer Öffentlichkeit zu sehen.

Die Ausstellung „Franz Gertsch. Frühling, Sommer, Herbst und Winter“ läuft bis zum 18. August. Das Museum Franz Gertsch hat mittwochs bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags sowie sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt regulär 16 Franken, ermäßigt 12 Franken. Am Samstag ist der Eintritt für alle Besucher ermäßigt.

Museum Franz Gertsch
Platanenstrasse 3
CH-3401 Burgdorf

Telefon: +41 (0)34 – 421 40 20
Telefax: +41 (0)34 – 421 40 21

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


11.03.2019, Franz Gertsch - Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Bei:


Museum Franz Gertsch

Variabilder:

Franz Gertsch, Frühling, 2009/11
Franz Gertsch, Frühling, 2009/11

Variabilder:

Visualisierung des Erweiterungsbaus am Museum Franz Gertsch in
 Burgdorf
Visualisierung des Erweiterungsbaus am Museum Franz Gertsch in Burgdorf

Variabilder:

Franz Gertsch, Pestwurz, 2014/15
Franz Gertsch, Pestwurz, 2014/15

Variabilder:

Franz Gertsch, Selbstbildnis, 1955
Franz Gertsch, Selbstbildnis, 1955

Variabilder:

Franz Gertsch, Silvia I, 1998
Franz Gertsch, Silvia I, 1998

Künstler:


Franz Gertsch








News vom 17.05.2019

Design der Firma Thonet in München

Design der Firma Thonet in München

Egger-Lienz trifft Dix in Innsbruck

Egger-Lienz trifft Dix in Innsbruck

MAK-Schindler-Stipendiaten stehen fest

MAK-Schindler-Stipendiaten stehen fest

Architekt I. M. Pei ist tot

Architekt I. M. Pei ist tot

News vom 16.05.2019

Claude Monet: 100 Millionen Dollar-Impressionist

Claude Monet: 100 Millionen Dollar-Impressionist

Lenbachhaus restituiert Zeichnungen von Alfred Kubin

Lenbachhaus restituiert Zeichnungen von Alfred Kubin

Lutz Bacher ist tot

Lutz Bacher ist tot

Lynn Chadwick in Berlin: mal solo, mal in Gesellschaft

Lynn Chadwick in Berlin: mal solo, mal in Gesellschaft

News vom 15.05.2019

Fondation Beyeler verlängert Picasso-Schau

Fondation Beyeler verlängert Picasso-Schau

Matthias Weiß erhält Joseph Beuys Preis für Forschung

Matthias Weiß erhält Joseph Beuys Preis für Forschung

Französische Abstraktion in Münster

Französische Abstraktion in Münster

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - ANDREAS ACHENBACH (1815-1910), Sturm an der Mole von Osten-de, Öl auf Leinwand. 66 x 90 cm.

Nachbericht: 92. Auktion Kunst & Antiquitäten - AUKTIONSERFOLG ZUM FRÜHLINGSBEGINN
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENE PORZELLANFIGUR 'GÄRTNERIN MIT GEMÜSE IN DER SCHÜRZE' Alexander Terentewitsch Matweew, 1926 (Entwurf), Sowjetunion, Leningrad, Staatliche Porzellanfabri

Nachbericht: 93. Auktion Russische Kunst & Bedeutende Ikonen - Russische Osterfreuden
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Kunsthaus Lempertz - Claude-Joseph Vernet, Küstenlandschaft am späten Nachmittag

Hervorragende Offerte Alter Kunst
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce