Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Wermke und Leinkauf in Aachen

Das Ludwig Forum in Aachen präsentiert aktuell die Installation „4. Halbzeit“ der Berliner Künstler Matthias Wermke und Mischa Leinkauf. Die 2-Kanal-Video- und Audioinstallation auf gegenüberstehenden, grell flackernden LED-Paneelen und mit dem grölenden Gesang von Fußballfans zeigt grob aufgelöste Szenen mit rasch wechselnden Einstellungen. Das international agierende Duo, das etwa im Museum of Contemporary Art in Tokyo, in der Neuen Nationalgalerie in Berlin, im ZKM Karlsruhe, bei der Manifesta 11 oder im Moderna Museet in Stockholm zugegen war und immer wieder den öffentlich Raum mit seinen Werken besetzt, stellt hier Menschenmengen aus Fußballstadien und politische Demonstrationen gegeneinander. Hierbei verflüchtigen sich die Bilder aus groben Bildtexturen zu einem Farbmeer.

Bezugspunkte der Installation sind Phänomene wie die Occupy-Bewegung in Spanien, die Unruhen am Majdan-Platz in Kiew oder die Ausschreitungen in Chemnitz. Teilnehmer waren immer auch die sogenannten Ultras, organisierte Fußballfans. Die Installation untersucht das gesellschaftspolitische Potential dieser Gruppierungen, die bereits seit den 1970er Jahren existieren. Nicht zuletzt durch die digitale Vernetzung sind sie aktuell die am schnellsten wachsende Jugend-Subkultur in Deutschland.

Entsprechend bezieht sich der Titel der Schau auf den Fußball. Kurator Andreas Beitin erklärt: „Umgangssprachlich folgt nach der 1. und 2. Halbzeit, die 3. Halbzeit, welche mit Ausschreitungen von Ultras im und um das Stadion in Verbindung gebracht wird. Oftmals wird die 3. Halbzeit auch als Synonym für die friedlichen Feierlichkeiten nach einem gewonnen Spiel verwendet. Mit der 4. Halbzeit erschließt sich ein erweiterter gesellschaftspolitischer Raum, in dem Fußballfans mit ihrer Ästhetik unabhängig vom Fußballspiel aktiv werden, um Protestbewegungen zu unterstützen.“ Für ihre Installation nutzen Matthias Wermke und Mischa Leinkauf Found Footage-Sequenzen aus Online-Foren und Ultra-Blogs. Die Bilder stellen sie als mediale Massenphänomene der Grunddisposition des aktiven Widerstandes gegenüber, was jedoch aufgrund einer weitgehend fehlenden politischen Orientierung der Gruppierungen nur schwer zu kategorisieren ist.

Die Ausstellung „Wermke / Leinkauf. Macht der Masse – 4. Halbzeit“ läuft bis zum 12. Mai. Das Ludwig Forum hat täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr und donnerstags bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt regulär 10 Euro, ermäßigt 6 Euro. Für Besucher bis 21 Jahre sowie jeden Donnerstag für alle ist er frei. Begleitend zur Schau erscheint ein Künstlerbuch.

Ludwig Forum für Internationale Kunst
Jülicher Straße 97-109
D-52070 Aachen

Telefon: +49 (0)241 – 18 07 104
Telefax: +49 (0)241 – 18 07 101

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


16.03.2019, Wermke / Leinkauf: Macht der Masse – 4. Halbzeit

Bei:


Ludwig Forum

Künstler:

Matthias Wermke

Künstler:

Mischa Leinkauf








News von heute

Marisa Merz gestorben

Marisa Merz gestorben

Ragnar Kjartansson im Kunstmuseum Stuttgart

Ragnar Kjartansson im Kunstmuseum Stuttgart

Grafikpreis der Stadt Bietigheim-Bissingen verliehen

Grafikpreis der Stadt Bietigheim-Bissingen verliehen

News vom 22.07.2019

Doppelbilder in Regensburg

Doppelbilder in Regensburg

„Comeback“ der Alten Meister in Tübingen

„Comeback“ der Alten Meister in Tübingen

Neues Renaissance-Portrait für Würzburg

Neues Renaissance-Portrait für Würzburg

Architekt César Pelli gestorben

Architekt César Pelli gestorben

News vom 19.07.2019

Hessischer Kulturpreis für Andrea Wandel und Wolfgang Lorch

Salzburger Mond-Schau

Salzburger Mond-Schau

Huysum-Gemälde kehrt nach Florenz zurück

Huysum-Gemälde kehrt nach Florenz zurück

Kanadischer Impressionismus in München

Kanadischer Impressionismus in München

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Nachbericht Auktion 72
Yves Siebers Auktionen - Stuttgart

Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co. - Einladung zur Sommerauktion

Sommerauktion A80 im Kunstauktionshaus Schlosser
Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co.





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce