Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 04.05.2019 Auktion 50 • Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Neuer Kunstpreis aufgelegt: 1 Million für einen Künstler

Sie werden über den 1 Million Dollar-Künstler entscheiden: Die Jury des Nomura Art Award 2019

Das japanische Finanzunternehmen Nomura Holdings Inc. führt zwei neue Kunstpreise ein. Gestern wurde bekannt, dass die Gesellschaft mit Hauptsitz in Tokio heuer zum ersten Mal den mit 1 Million US-Dollar dotierten „Nomura Art Award“ vergeben wird. Die zukünftig jährlich verliehene Ehrung soll einen zeitgenössischen Künstler fördern. Entscheidend ist, dass der Auserwählte ein Werk von großer kultureller Bedeutung geschaffen hat. Das Preisgeld soll entweder ganz oder teilweise zur Umsetzung eines neuen ehrgeizigen Projektes dienen. Eine Initiativbewerbung ist nicht möglich. Die zweite Auszeichnung ist der je mit 100.000 US-Dollar ausgeschriebene „Emerging Artist Award“, der an zwei Nachwuchskünstler geht.

Der Preisträger wird von einer unabhängigen internationalen Jury gewählt, die aus Museumsdirektoren, Kuratoren, Stiftungsleitern und Kunstexperten besteht. Die diesjährigen Juroren sind Doryun Chong, Stellvertretender Direktor und Chefkurator des im Bau befindlichen Museums M+ in Hong Kong, Kathy Halbreich, Geschäftsführerin der Robert Rauschenberg Foundation, Yuko Hasegawa, Künstlerische Leiterin des Museum of Contemporary Art in Tokio, Max Hollein, Direktor des Metropolitan Museum of Art in New York, Nicholas Serota, Vorsitzender des Arts Council England, und Allan Schwartzman, Gründer und Leiter von „Art Agency, Partners“ und Vorsitzender der Fine Arts Division von Sotheby’s. Den eben verstorbenen Kurator und Museumsmann Okwui Enwezor muss nun ein neuer Experte ersetzen.

Der Künstler, der den ersten „Nomura Art Award“ erhält, wird im Oktober dieses Jahres bei einer Gala in Shanghai bekanntgegeben. Die Preisverleihung für den „Emerging Artist Award“ findet am 21. Mai in Kyoto statt. Der Nomura Art Award wird gemeinsam von Nomura Research Institute Ltd. und Nomura Real Estate Holdings Inc. finanziert. Als Berater für den Preis fungiert „Art Agency, Partners“, eine Abteilung des Auktionshauses Sotheby’s, die weltweit führende Kunstsammler und -institutionen berät. Mit seinem hohen Preisgeld übertrifft der „Nomura Art Award“ den MacArthur „Genius“ Grant, der mit 625.000 US-Dollar als der bisher am höchsten dotierte Kunstpreis galt.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Variabilder:

Sie werden über den 1 Million
 Dollar-Künstler entscheiden: Die Jury des Nomura Art Award 2019
Sie werden über den 1 Million Dollar-Künstler entscheiden: Die Jury des Nomura Art Award 2019








News vom 24.04.2019

European Media Art Festival in Osnabrück

European Media Art Festival in Osnabrück

Saarbrücken erwirbt frühes Baumeister-Gemälde

Saarbrücken erwirbt frühes Baumeister-Gemälde

Monir Shahroudy Farmanfarmaian gestorben

Monir Shahroudy Farmanfarmaian gestorben

Eileen Gray in Berliner Akademie der Künste

Eileen Gray in Berliner Akademie der Künste

Wuppertal entdeckt Peter Schenck

Wuppertal entdeckt Peter Schenck

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Van Ham Kunstauktionen - George Condo, The blue Rodrigo, 2009

Größte Auktion Zeitgenössischer Kunst in Deutschland: Die SØR Rusche Collection bei Van Ham
Van Ham Kunstauktionen

Weibsbilder ´19
Galerie Klose - Essen

Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin - Rübenausmacherin

Vorbesichtigung zur 52. Auktion
Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce