Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 04.05.2019 Auktion 50 • Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Nafiseh Fathollahzadeh erhält DGPh-Bildungspreis 2019

Nafiseh Fathollahzadehs Projekt „Momentography of a failure“ erhält den Bildungspreis der DGPh

Die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) vergibt ihren diesjährigen Bildungspreis an das interdisziplinäre Projekt „Momentography of a failure“ von Nafiseh Fathollahzadeh. Die an der Folkwang Universität der Künste in Essen ausgebildete Fotografin und Grafikdesignerin organisiert zu diesem Thema in verschiedenen Städten Workshops, auf denen der urbane Kontext aus verschiedenen Blickwinkeln mit einem Expertenteam aus Städteforschern, Geografen, Aktivisten, Fotografen und Anwohnern erschlossen werden soll. Die Teams erkunden Stadtstrukturen und entwerfen dabei gleichzeitig eine Kartografie unserer Welt. Denn ergänzend zu den Workshops ließ Fathollahzadeh eine Smartphone-App entwickeln, auf der die Teams Informationen zu den erforschten Regionen hochladen können. So sollen Foto-Essays auf der Weltkarte entstehen, die mit verschiedenen Kontexten wie Menschenrechte, Wirtschaft, Freiheit oder Rassismus hinterlegt werden. Abgerundet werden die Ergebnisse durch eine narrative Dokumentation jeweils im Format eines Fotobuches.

Das 2017 begründete Projekt ist als interaktive Plattform zu verstehen, auf der ein interdisziplinärer Austausch über Urbanisierung stattfindet. Bei der Recherche, Analyse und Dokumentation ausgesuchter Stadtteile wird das Medium der Fotografie auf verschiedenen Ebenen genutzt und zum vermittelnden Ausdrucksträger. Die Jury der DGPh begründete ihre Wahl: „Dieses Projekt belegt beispielhaft, was die Photographie als Medium bewirken kann. Es ist ein sehr reflektierter, konzeptueller Umgang mit dem Medium, der Menschen aus verschiedenen Disziplinen zusammenbringt und das Bestreben hat, die Welt auf vielfältigen Ebenen zu erschließen.“ Die 1988 im Iran geborene Nafiseh Fathollahzadeh und ihre Kollegen Parham Mortazavian, Daniel Kötter, Maheder Haileselassie, Ole-Kristian Heyer und Dirk Schiller können sich nun über ein Preisgeld von 1.000 Euro freuen.

Der Jury ist es ein Anliegen, zwei weitere der 33 Bewerbungen lobend zu erwähnen: zum Ersten das von Elena Fiebig eingereichte Projekt „Fotobus Society“. Mit dem Fotobus wird es Studierenden ermöglicht, zu den aktuellen Hotspots der Fotografie, wie beispielsweise der Rencontres de Arles, zu reisen. In Begleitung des renommierten Fotojournalisten Christoph Bangert von der DGPh entsteht über ein gemeinsames Erleben ein intensiver Austausch über das Medium. Zum Zweiten hat das Gremium Jana Kießers Fotoarbeit „Das bleibt unter uns“ tief beeindruckt. Das konzeptuelle Zusammenspiel aus Fotos ihres Familienalbums, eigenen Aufnahmen und Texten widme sich in bewegender Weise dem Thema Missbrauch.

Interessante Projekte im Bereich der Vermittlung von und mit Fotografie zu entdecken und bekannt zu machen, das ist das Ziel des DGPh-Bildungspreises, der seit 2013 vergeben wird. Gefragt sind innovative und nachhaltige Projekte sowie wissenschaftliche Arbeiten mit Praxisbezug. Dazu zählen kultur- und museumspädagogische Initiativen, mediale Bildungsangebote zur Fotografie sowie schulische und außerschulische Aktivitäten. Mit dem Bildungspreis soll die öffentliche Wahrnehmung fotografischer Bildungsarbeit erhöht und der Fokus auf das Medium Fotografie als Kulturgut gelenkt werden. In der Vergangenheit ging der Preis beispielsweise an das Haus St. Martin in Hattersheim für das an Wohnungslose gerichtete Veranstaltungsprogramm „Kunst und Kultur am Autoberg“ und im letzten Jahr an die Lehrerin Martina Zöls für das Oberstufen-Seminar „Philosophieren über Fotografie“ am Gymnasium Untergriesbach.


05.04.2019

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Deutsche Gesellschaft für Photographie e.V.

Variabilder:

Nafiseh Fathollahzadehs Projekt
 „Momentography of a failure“ erhält den Bildungspreis der DGPh
Nafiseh Fathollahzadehs Projekt „Momentography of a failure“ erhält den Bildungspreis der DGPh

Variabilder:

Nafiseh Fathollahzadeh, Screenshot aus „Momentography of a
 failure“
Nafiseh Fathollahzadeh, Screenshot aus „Momentography of a failure“

Künstler:

Nafiseh Fathollahzadeh

Künstler:

Jana Kießer

Künstler:

Daniel Kötter








News von heute

Eileen Gray in Berliner Akademie der Künste

Eileen Gray in Berliner Akademie der Künste

Wuppertal entdeckt Peter Schenck

Wuppertal entdeckt Peter Schenck

News vom 18.04.2019

Zwei Neuerwerbungen für München

Zwei Neuerwerbungen für München

Sissel Tolaas in Berlin

Sissel Tolaas in Berlin

Bauhaus und Sachsen in Leipzig

Bauhaus und Sachsen in Leipzig

Drei Künstler erhalten Ars Viva-Preis

Drei Künstler erhalten Ars Viva-Preis

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Van Ham Kunstauktionen - George Condo, The blue Rodrigo, 2009

Größte Auktion Zeitgenössischer Kunst in Deutschland: Die SØR Rusche Collection bei Van Ham
Van Ham Kunstauktionen

Weibsbilder ´19
Galerie Klose - Essen

Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin - Rübenausmacherin

Vorbesichtigung zur 52. Auktion
Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce