Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Weserburg in Bremen zeigt Thomkins-Retrospektive

André Thomkins, Schneider, 1978

Die Weserburg in Bremen eröffnet heute Abend unter dem Titel „Überall, aber schwebend“ eine Werkschau zu André Thomkins. Mit der Sammlung Karl Gerstner verfügt das Haus über ein eindrückliches Konvolut von Arbeiten des Schweizer Künstlers. Ergänzt um zahlreiche Leihgaben, entwarf Kuratorin Janneke de Vries daraus einen breit angelegten Überblick über das Œuvre des zweimaligen Documenta-Teilnehmers. Das Experiment mit neuen Formen, neuen Inhalten und neuen Techniken ist das wesentliche Merkmal von Thomkins’ Schaffen.

Inhaltlich und formal sind die Arbeiten von André Thomkins in keine chronologisch lineare Abfolge zu bringen. Ständig begann er Neues, kehrte aber auch zu Altem zurück, veränderte, verwarf oder passte an. So entstanden ein steter Fluss und eine permanente Verknüpfung von Themen und Techniken. Einer kunsthistorischen Einordnung verweigern sich die einzelnen Werke des 1930 in Luzern geborenen André Thomkins. Dennoch sind zahlreiche Einflüsse und die Nähe zu unterschiedlichen künstlerischen Strömungen spürbar: Dadaismus, Surrealismus, Nouveau Réalisme, Fluxus scheinen in seinen Arbeiten auf.

Bekannt ist der 1985 verstorbene Thomkins vor allem als herausragender Zeichner und Aquarellist. Feder- und Bleistiftzeichnungen, Aquarelle, Ölbilder und Grafiken ebenso wie Arbeiten, die sich am Übergang zur Plastik bewegen, legen dafür ein eindrückliches Zeugnis ab. Außerdem gilt er als Erfinder mehrerer künstlerischer Techniken, wie der Lackskins, Rollagen und Permanentszenen. Zu seinen Schöpfungen gehören weiterhin seine Paraphrasen nach künstlerischen Vorbildern, seine Stadt-, Landschafts- und Traumszenen, Labyrinthe, Selbstportraits oder die seltsam schwerelose Schwebsel-Figur, sein Alter Ego.

Die Ausstellung „André Thomkins. Überall, aber schwebend“ läuft vom 4. Mai bis zum 11. August. Die Weserburg hat täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 9 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Weserburg – Museum für Moderne Kunst
Teerhof 20
D-28199 Bremen

Telefon: +49 (0)421 – 59 83 90
Telefax: +49 (0)421 – 50 52 47

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


04.05.2019, André Thomkins - überall, aber schwebend

Bei:


Weserburg Museum für moderne Kunst

Kunstsparte:


Zeichnung

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

André Thomkins, Schneider, 1978
André Thomkins, Schneider, 1978

Variabilder:

André Thomkins, Ohne Titel, 1980
André Thomkins, Ohne Titel, 1980

Variabilder:

André
 Thomkins
André Thomkins

Künstler:

André Thomkins








News von heute

Salzburger Mond-Schau

Salzburger Mond-Schau

Huysum-Gemälde kehrt nach Florenz zurück

Huysum-Gemälde kehrt nach Florenz zurück

Kanadischer Impressionismus in München

Kanadischer Impressionismus in München

News vom 18.07.2019

Badisches Landesmuseum wird 100

Badisches Landesmuseum wird 100

Peter Zimmermann in Düren

Peter Zimmermann in Düren

Grütters setzt Expertenteam zum fotografischen Erbe ein

Grütters setzt Expertenteam zum fotografischen Erbe ein

Bern blickt in den Mond

Bern blickt in den Mond

News vom 17.07.2019

Die Schenkung Schröder in Köln

Die Schenkung Schröder in Köln

Bart van der Heide wird neuer Direktor in Bozen

Bart van der Heide wird neuer Direktor in Bozen

Antikentausch zwischen Dresden und Berlin

Antikentausch zwischen Dresden und Berlin

Adolf Hölzel in Erfurt

Adolf Hölzel in Erfurt

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Nachbericht Auktion 72
Yves Siebers Auktionen - Stuttgart

Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co. - Einladung zur Sommerauktion

Sommerauktion A80 im Kunstauktionshaus Schlosser
Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co.

Galerie Frank Fluegel - Julian Opie Tourist.

Julian Opie bei GALERIE FRANK FLUEGEL und im Lehmbruck Museum
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce