Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 29.05.2019 113. Auktion: Druckgraphik des 15.-19. Jahrhunderts

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Ehrungen für Hansjörg Wyss und Sam Keller

Bei der Preisverleihung an Hansjörg Wyss und Sam Keller

Die in Basel ansässige Europäische Kulturstiftung „Pro Europa“ hat am Sonntagabend Hansjörg Wyss und Sam Keller mit ihren Kulturpreisen ausgezeichnet. Der 83jährige Schweizer Unternehmer und Milliardär Wyss wurde für sein Mäzenatentum in den Bereichen Kultur und Umwelt geehrt, Museumsdirektor Keller für seine Verdienste um die Fondation Beyeler in Riehen bei Basel, wo auch die Preisverleihung stattfand.

Seit vielen Jahren tritt der vorwiegend in den USA lebende Hansjörg Wyss, geboren 1935 in Bern, als Mäzen in den Bereichen Forschung, Umwelt und Kultur auf. Nach einer erfolgreichen Karriere als Unternehmer im Bereich der Life Sciences gründete er 1998 die Wyss Foundation in den USA. Seitdem fördert der Philanthrop Ideen, Projekte und Institutionen aus den Bereichen Medizin, Bildung und Kunst und engagiert sich intensiv für die Bewahrung und Erhaltung der Natur. So hat er im vergangenen November die Initiative lanciert, 30 Prozent der Landes- und Ozeanfläche der Erde unter Schutz zu stellen, und dafür 1 Milliarde Dollar aus seinem Vermögen gespendet. Kulturell unterstütz er das Ensemble Proton in Bern, das Boston Philharmonic Orchestra, das Kulturzentrum Progr in Bern, die Fondation Beyeler und das Kunstmuseums Bern.

Sam Keller, geboren 1966 in Basel, studierte von 1985 bis 1990 Kunstgeschichte und Philosophie an der dortigen Universität. Nach Tätigkeiten im Kommunikationsbereich wurde er 1994 zum Kommunikationsleiter der Art Basel berufen. Ab 1998 war er deren stellvertretender Direktor, von 2000 bis 2007 leitete Keller die weltweit wichtigste Messe für Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Während seiner Amtszeit expandierte die Messe mit der Art Basel Miami Beach erfolgreich in die USA. 2008 wurde er von Ernst Beyeler, dem Mitbegründer der Art Basel, zum Direktor von dessen Fondation Beyeler ernannt. Sam Keller sitzt er im Vorstand von internationalen Museen, Schweizer Kulturstiftungen und den Kunstgremien der Unternehmen Novartis und UBS. 2016 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Universität Basel verliehen.


14.05.2019

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Variabilder:

Bei der Preisverleihung an Hansjörg Wyss und Sam Keller
Bei der Preisverleihung an Hansjörg Wyss und Sam Keller








News vom 17.05.2019

Design der Firma Thonet in München

Design der Firma Thonet in München

Egger-Lienz trifft Dix in Innsbruck

Egger-Lienz trifft Dix in Innsbruck

MAK-Schindler-Stipendiaten stehen fest

MAK-Schindler-Stipendiaten stehen fest

Architekt I. M. Pei ist tot

Architekt I. M. Pei ist tot

News vom 16.05.2019

Claude Monet: 100 Millionen Dollar-Impressionist

Claude Monet: 100 Millionen Dollar-Impressionist

Lenbachhaus restituiert Zeichnungen von Alfred Kubin

Lenbachhaus restituiert Zeichnungen von Alfred Kubin

Lutz Bacher ist tot

Lutz Bacher ist tot

Lynn Chadwick in Berlin: mal solo, mal in Gesellschaft

Lynn Chadwick in Berlin: mal solo, mal in Gesellschaft

News vom 15.05.2019

Fondation Beyeler verlängert Picasso-Schau

Fondation Beyeler verlängert Picasso-Schau

Matthias Weiß erhält Joseph Beuys Preis für Forschung

Matthias Weiß erhält Joseph Beuys Preis für Forschung

Französische Abstraktion in Münster

Französische Abstraktion in Münster

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - ANDREAS ACHENBACH (1815-1910), Sturm an der Mole von Osten-de, Öl auf Leinwand. 66 x 90 cm.

Nachbericht: 92. Auktion Kunst & Antiquitäten - AUKTIONSERFOLG ZUM FRÜHLINGSBEGINN
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENE PORZELLANFIGUR 'GÄRTNERIN MIT GEMÜSE IN DER SCHÜRZE' Alexander Terentewitsch Matweew, 1926 (Entwurf), Sowjetunion, Leningrad, Staatliche Porzellanfabri

Nachbericht: 93. Auktion Russische Kunst & Bedeutende Ikonen - Russische Osterfreuden
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Kunsthaus Lempertz - Claude-Joseph Vernet, Küstenlandschaft am späten Nachmittag

Hervorragende Offerte Alter Kunst
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce