Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 26.09.2020 Auktionshaus Stahl: Kunstauktion 26. September 2020

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Matthias Weiß erhält Joseph Beuys Preis für Forschung

Matthias Weiß hat den Joseph Beuys Preis für Forschung erhalten

Am vergangenen Samstag hat die Stiftung Museum Schloss Moyland gemeinsam mit dem Förderverein Museum Schloss Moyland und der Volksbank Kleverland den dritten „Joseph Beuys Preis für Forschung“ verliehen. Matthias Weiß, Privatdozent an der Freien Universität Berlin, erhielt für seine Habilitationsschrift „Beuys auf Sendung. Bestandskatalog des Joseph-Beuys-Medien-Archivs in der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Staatliche-Museen zu Berlin“ von 2014 die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung. Weiß überzeugte die Jury mit seiner sorgfältigen Recherche zu einzelnen Katalognummern, einer umfassenden Beschreibung von Medienbeiträgen, ausführlichen Literaturhinweisen, Kommentierungen und Querverweisen. Sein dreibändiger Dokumentations-Katalog von 1078 Positionen schaffe durch seine detaillierte Ausführung ein Referenzwerk für die nächsten Jahrzehnte, so die Jury.

Matthias Weiß, 1971 geboren, studierte an der Technischen Universität München Architektur sowie Kunstgeschichte und Theaterwissenschaften an der Freien und der Technischen Universität Berlin. 2004 wurde er über das Zitatverfahren im Musikvideo mit der Dissertation „Formen und Funktionen der Rekursivität im Videoclip am Beispiel der Musikvideos von Madonna“ promoviert. Nachdem Matthias Weiß von 2005 bis 2014 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an verschiedenen Drittmittelprojekten tätig war, ist er seit Mitte 2015 Dozent am Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin. Im Juli des selben Jahres schloss er sein Habilitationsverfahren ab. Seit September 2018 bearbeitet Weiß das Ausstellungsprojekt „Europabilder außerhalb Europas“ an der Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte in Rom.

Der Joseph Beuys Preis für Forschung wird seit 2011 durch die Stiftung Museum Schloss Moyland an junge Wissenschaftler bis 45 Jahre für international herausragende Leistungen in der interdisziplinären Forschung zu Joseph Beuys verliehen. Die Auszeichnung dient zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, Anregung der Forschungstätigkeit zu Joseph Beuys und unterstützt somit das internationale Joseph Beuys-Zentrum in Moyland. Die Jury setzt sich aus Wissenschaftlern zusammen, die langjährigen Bezug zu den Werken Beuys haben. Vertreten waren dieses Jahr unter anderem Eugen Blume, ehemaliger Leiter der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, Hans Dickel, Professor für Kunstgeschichte an der Universität Erlangen-Nürnberg, Antje von Graevenitz, Vorsitzende der Société Européenne de Culture, sowie Wilfried Dörstel, Kunsthistoriker, Archivar und Vorsitzender des Preisgremiums.

Quelle: Kunstmarkt.com/Katja Hock

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Museum Schloß Moyland

Variabilder:

Matthias Weiß hat den Joseph Beuys Preis für Forschung erhalten
Matthias Weiß hat den Joseph Beuys Preis für Forschung erhalten

Künstler:


Joseph Beuys








News vom 18.09.2020

Thuar und Macke in Stade

Thuar und Macke in Stade

Antica Namur verschoben

Antica Namur verschoben

Renaissance-Humpen für Braunschweig erworben

Renaissance-Humpen für Braunschweig erworben

Art Alarm in Stuttgart

Art Alarm in Stuttgart

Berliner „Fahrbereitschaft“ darf wieder Kunst zeigen

Berliner „Fahrbereitschaft“ darf wieder Kunst zeigen

News vom 17.09.2020

Kollwitz-Preis an Maria Eichhorn

Kollwitz-Preis an Maria Eichhorn

Goslar verschiebt Kaiserring-Verleihung

Goslar verschiebt Kaiserring-Verleihung

Shuvo Rafiqul erhält Strabag Artaward

Shuvo Rafiqul erhält Strabag Artaward

Neue Glasfenster von Richter und Uhlig eingeweiht

Neue Glasfenster von Richter und Uhlig eingeweiht

Museum Ludwig muss Daten zur Ausstellung nicht offenlegen

Museum Ludwig muss Daten zur Ausstellung nicht offenlegen

News vom 16.09.2020

Overbeck-Preis für Yngve Holen

Overbeck-Preis für Yngve Holen

Robert Frank in Winterthur

Robert Frank in Winterthur

Ewan Venters neuer Geschäftsführer von Hauser & Wirth

Ewan Venters neuer Geschäftsführer von Hauser & Wirth

Love Stories für zehn Jahre Schauwerk Sindelfingen

Love Stories für zehn Jahre Schauwerk Sindelfingen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Ketterer Kunst Auktionen - Das ganze Leben ist eine Kunst - jetzt erst recht!

BENEFIZAUKTION – PIN. FOR ART 2020
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Biblia latina vulgata. Lateinische Handschrift auf Pergament, 12. Jahrhundert. Schätzpreis: € 20.000

Auktion Wertvolle Bücher, Manuskripte, Autographen - Nicht nur zum Vorlesen
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce