Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 17.09.2019 Auktion 1137: The Modern Style - From Art Nouveau to Art Deco 1900-1930

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Deutsche Börse Photography Foundation Prize für Susan Meiselas

Susan Meiselas hat den Deutsche Börse Photography Foundation Prize 2019 erhalten. Die mit 30.000 britischen Pfund dotierte Auszeichnung ging an die 1984 geborene Amerikanerin für ihre erste europäische Retrospektive „Mediations“, die 2018 im Jeu de Paume in Paris gezeigt wurde. Brett Rogers, Direktorin der Photographers’ Gallery, erklärte: „Susan Meiselas konsequenter Umgang mit dem Medium hat eine neue und wichtige Form der sozial engagierten Fotografie hervorgebracht. Sie ist geprägt von ihrem persönlichen Einsatz, der sich in ihrer Dokumentation von individuellen und historischen Ereignissen sowie von gesellschaftlichen Gruppen widerspiegelt. Meiselas’ Herangehensweise zeichnet sich durch eine nachhaltige und langfristige Beziehung zu den Menschen und ihren Lebensrealitäten aus, und dies ist heute relevanter denn je.“ Die Ausstellung zeige ihren einzigartigen Ansatz als Künstlerin, die kontinuierlich die Bedeutung des Bildes in Bezug auf den Kontext hinterfragt, in dem es erscheint, so die Jury weiter.

Susan Meiselas, die visuelle Kommunikation an der Harvard University studiert hat, nutzt unterschiedliche Methoden in ihren Lichtbildern. Die Dokumentarfotografin schoss zwischen 1978 und 1983 Fotos in den Konfliktzonen Zentralamerikas, die sie bekannt machten. Meiselas arbeitet mit ihren Sujets über einen längeren Zeitraum hinweg und setzt sich mit Themen wie ethnischen und religiösen Konflikten, Menschenrechten und der Sex-Industrie auseinander. Dabei sei ihr Ansatz einfühlsam, so die Jury.Die Schau „Mediations“ war die bisher umfassendste Retrospektive ihres Schaffens in Europa, bei der Serien aus den 1970er Jahren bis zur Gegenwart präsentiert wurden.

Der Deutsche Börse Photography Foundation Prize wurde 1996 durch die Londoner Photographers’ Gallery ins Leben gerufen. Von 1997 bis 2004 lief die Ehrung unter dem Namen „Citygroup Photography Prize“. Seit 2005 unterstützt die Deutsche Börse die jährlich verliehene Auszeichnung Das Ziel ist die Förderung eines zeitgenössischen Künstlers, der im Vorjahr in Form einer Ausstellung oder Publikation einen bedeutenden Beitrag zur Fotografie in Europa geleistet hat. Die Preisverleihung fand am 16. Mai in der Photographers’ Gallery in London statt. Dort sind neben Meiselas’ Arbeiten noch bis zum 2. Juni die Fotografien der anderen drei Finalisten Laia Abril, Arwed Messmer und Mark Ruwedel zu sehen. Anschließend wird die Ausstellung vom 14. Juni bis zum 23. August in der Unternehmenszentrale der Deutschen Börse in Eschborn gezeigt.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bericht:


Shortlist für den Deutsche Börse Photography Prize

Künstler:

Susan Meiselas








News von heute

Praemium Imperiale vergeben

Praemium Imperiale vergeben

News vom 16.09.2019

Manor Kunstpreis: Andriu Deplazes in Chur

Manor Kunstpreis: Andriu Deplazes in Chur

Runge-Preis für Steffen Schleiermacher

Runge-Preis für Steffen Schleiermacher

Lyonel Feininger in und um Apolda

Lyonel Feininger in und um Apolda

News vom 13.09.2019

Preis der Nationalgalerie für Pauline Curnier Jardin

Preis der Nationalgalerie für Pauline Curnier Jardin

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

ART SALZBURG CONTEMPORARY 2019
art salzburg contemporary





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce