Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 17.09.2019 Auktion 1137: The Modern Style - From Art Nouveau to Art Deco 1900-1930

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Migros Aare-Sammlung in Bern

Pat Noser, Migros grün, 2008

Das Kunstmuseum Bern präsentiert derzeit die Schau „Ohne Verfallsdatum“ mit Kunstwerken aus der Sammlung der Berner Genossenschaft Migros Aare. Neben Leihgaben werden nun auch erstmals Arbeiten vorgestellt, die Teil der Schenkung des Unternehmens an das Museum sind. Seit 2016 intensivierte das Migros-Kulturprozent seine Ankaufstätigkeit von Kunstwerken. So treten in der Ausstellung jüngere Erwerbungen mit Arbeiten aus der 2005 erfolgten Schenkung in Dialog miteinander und verdeutlichen, so die Kuratoren Eva Bigler, Sarah Merten und Claudia Spinelli, dass „Kunst kein Verfallsdatum kennt“. Zu sehen sind Arbeiten von Peter Aerschmann, M.S. Bastian & Isabelle L., Babette Berger, Ingeborg Lüscher, Urs Lüthi, Vaclav Pozarek, Claude Sandoz, Irene Schubiger oder Rolf Winnewisser.

Seit 1960 sammelt die Schweizer Einzelhandelsgenossenschaft Migros Aare Werke zeitgenössischer Künstler der Region. Die erste Verbindung zum Kunstmuseum in Bern ging über den damaligen Direktor Ulrich Loock. Er sollte im Auftrag der Berner Genossenschaft zwischen 1987 und 1997 Arbeiten herausragender Künstler der Region ankaufen. 2005 schenkte das Unternehmen die Sammlung dem Kunstmuseum, um die etwa 120 Werke der Öffentlichkeit weiterhin zugänglich zu machen.

Direkten Bezug zu Migros nimmt etwa Pat Nosers Ölbild „Migros Grün“ von 2008 auf. In einem Einkaufswagen vereint Noser auf der großen Leinwand in fotorealistischer Manier die im Supermarkt eingesammelten Nahrungs- und Waschmittel. Hierbei favorisiert die Malerin einen deutlich Grünstich im Farbschlüssel. Abstrakter zeigt sich Alois Lichtsteiners „Baum“ von 1986. Dürre und dünne schwarze Äste gleiten am oberen Bildrand in den farbfrohen Raum. Die vermeintliche Leere des Gemäldes belebt der Künstler mit einem bewegten Pinselstrich in nuancierten Farbabstufungen von rötlichem Ocker bis zu zarten Lindgrün und Weiß, die sich flackernd und in Wirbeln über die Leinwand ziehen.

Die Ausstellung „Ohne Verfallsdatum. Schenkung und Leihgaben der Sammlung Migros Aare“ läuft bis zum 15. September. Das Kunstmuseum Bern hat täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr, dienstags bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 18 Franken, ermäßigt 14 Franken, für Studierende 10 Franken. Für Kinder bis 16 Jahre ist er kostenlos.

Kunstmuseum Bern
Hodlerstraße 8-12
CH-3000 Bern

Telefon: +41 (0)31 – 328 09 44
Telefax: +41 (0)31 – 328 09 55

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


03.05.2019, Ohne Verfallsdatum - Schenkung und Leihgaben der Sammlung Migros Aare

Bei:


Kunstmuseum Bern

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Pat Noser, Migros grün, 2008
Pat Noser, Migros grün, 2008

Variabilder:

Maia Gusberti, Gravitation Studies N°2, 2013
Maia Gusberti, Gravitation Studies N°2, 2013

Variabilder:

Tomas Kratky, Ohne Titel, 1987
Tomas Kratky, Ohne Titel, 1987

Variabilder:

Alois Lichtsteiner, Baum, 1986
Alois Lichtsteiner, Baum, 1986








News von heute

Runge-Preis für Steffen Schleiermacher

Runge-Preis für Steffen Schleiermacher

Lyonel Feininger in und um Apolda

Lyonel Feininger in und um Apolda

News vom 13.09.2019

Preis der Nationalgalerie für Pauline Curnier Jardin

Preis der Nationalgalerie für Pauline Curnier Jardin

News vom 12.09.2019

Art Berlin und Positions starten

Art Berlin und Positions starten

Österreichischer Fotopreis für Seiichi Furuya

Österreichischer Fotopreis für Seiichi Furuya

Gemälde von Joseph Anton Koch kehrt ins Städel zurück

Gemälde von Joseph Anton Koch kehrt ins Städel zurück

Abschiedsausstellung für Robert Frank in Berlin

Abschiedsausstellung für Robert Frank in Berlin

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

ART SALZBURG CONTEMPORARY 2019
art salzburg contemporary

Galerie Frank Fluegel - Koidl

Alex Katz – When Some Quick Thing Becomes Absolutely Visible Supported by GALERIE FRANK FLUEGEL
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce