Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.09.2019 Auktion 385: Alte Kunst und Schmuck

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Ewerdt Hilgemann in Konstanzer Galerie Geiger

Schlagartig wurde Ewerdt Hilgemann in den USA bekannt, als er 2014 sieben große Skulpturengruppen auf der New Yorker Park Avenue präsentieren konnte. Nun ist eine Auswahl an mittelgroßen Stahlplastiken unter dem Titel „Ewerdt Hilgemann – Inside out“ in der Konstanzer Galerie Geiger zu sehen, die damit erneut einen international renommierten Künstler in der Bodensee-Metropole vorstellt. Die 13 silbrig glänzenden Edelstahlskulpturen mittleren Formates offenbaren assoziative Korrespondenzen, von denen nicht wenige zum Schmunzeln anregen. Von angedeuteten menschlichen Gesichtern bis zu täglichen Gebrauchsgegenständen halten sie viele Interpretationen bereit, zu denen die Titel Anregungen geben.

Der 1938 in Witten an der Ruhr geborene Hilgemann studierte an den Universitäten Münster und des Saarlandes. Seit 1970 lebt er in den Niederlanden, seit 1984 in Amsterdam. Nach abstrakt-geometrischen Holzskulpturen, seriellen minimalistischen Installationen mit Röhren und Stangen aus Stahl und Polyester in den 1960er und 1970er Jahren begann er 1982 mit geplanten „Zerstörungen“ von Skulpturen, denen 1984 die so genannten „Implosionen“ folgten. Mittels einer Vakuumpumpe erzeugt Ewerdt Hilgemann einen Unterdruck in luftdicht verschweißten Edelstahlkörpern. Durch den höheren atmosphärischen Außendruck falten sie sich dann zusammen. Trotz zufälliger Verformungen versucht Hilgemann, diesen Formgebungsprozess zu steuern. Kuben, Quader, Pyramiden fallen auf diese Weise scheinbar durch äußere Krafteinwirkung in sich zusammen.

Die Ausstellung „Ewerdt Hilgemann – Inside out“ ist noch bis zum 29. Juni zu besichtigen. Die Galerie Geiger hat dienstags bis freitags von 13:30 Uhr bis 18 Uhr, samstags von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Preislich bewegen sich die Arbeiten zwischen 8.000 Euro und 30.000 Euro.

Galerie Geiger
Fischmarkt 5a
D-78462 Konstanz

Telefon: + 49 (0)7531 – 917 531
Telefax: + 49 (0)7531 – 943 351

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Peter Schwanke

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Galerie Geiger

Kunstsparte:


Skulptur

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Künstler:

Ewerdt Hilgemann








News vom 17.09.2019

Schwarz Contemporary mit Berliner Galerienpreis ausgezeichnet

Schwarz Contemporary mit Berliner Galerienpreis ausgezeichnet

Fritz Kuhr in Ahrenshoop

Fritz Kuhr in Ahrenshoop

K.R.H. Sonderborg in Hagen

K.R.H. Sonderborg in Hagen

Praemium Imperiale vergeben

Praemium Imperiale vergeben

News vom 16.09.2019

Manor Kunstpreis: Andriu Deplazes in Chur

Manor Kunstpreis: Andriu Deplazes in Chur

Runge-Preis für Steffen Schleiermacher

Runge-Preis für Steffen Schleiermacher

Lyonel Feininger in und um Apolda

Lyonel Feininger in und um Apolda

News vom 13.09.2019

Preis der Nationalgalerie für Pauline Curnier Jardin

Preis der Nationalgalerie für Pauline Curnier Jardin

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

ART SALZBURG CONTEMPORARY 2019
art salzburg contemporary





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce