Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.09.2019 Auktion 385: Alte Kunst und Schmuck

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Neue Karikaturen für Hannover

Gerald Scarfe, Which Way Brexit?, 2016

Das Wilhelm Busch – Museum für Karikatur und Zeichenkunst in Hannover darf sich über den Ankauf von 105 Werken des Briten Gerald Scarfe freuen. Der 1936 in London geborene Karikaturist, Künstler, Illustrator, Bühnenbildner und Schöpfer von Animationsfilmen veräußerte zum ersten Mal Originale an ein Museum. Joachim Werren, Vorsitzender der Wilhelm-Busch-Gesellschaft, sieht dies als eine Wertschätzung für das Haus und erklärt, dass die Kaufsumme von 300.000 Euro deutlich unter den Preisen liege, die Scarfe auf dem Kunstmarkt erzielen würde. Laut Werren gehöre Scarfe zu den bedeutendsten Karikaturisten der Gegenwart. Den Erwerb unterstützen die Kulturstiftung der Länder, die Stiftung Niedersachsen, die NORD/LB Kulturstiftung, die Niedersächsische Sparkassenstiftung und die Sparkasse Hannover.

Gerald Scarfe wirkte beinahe 60 Jahre lang als politischer Karikaturist für die US-amerikanischen Zeitschriften „Time Magazine“ und „New Yorker“, das britische Satiremagazin „Punch“ und Zeitungen wie „Daily Mail“ und „Sunday Times“. International bekannt wurde er durch seine Zeichentrickvideos, das Bühnenbild und die Cover- sowie Bookletgestaltung für das Pink Floyd-Album „The Wall“ samt dem darauf beruhenden Spielfilm. Er entwarf Kostüme und Bühnenbilder unter anderem für Aufführungen im Londoner Coliseum, im Guthrie Theater in Minneapolis, in der Los Angeles Opera und für das English National Ballet. Zu seinen Auszeichnungen gehören etwa „Cartoonist of the Year“ der British Press Awards und der Karikaturpreis der deutschen Anwaltschaft. Seine Arbeiten waren etwa in der National Portrait Gallery in London, dem Kunstmuseum Moritzburg in Halle und in mehreren Galerien in New York zu sehen. Im vergangenen Jahr hatte das Deutsche Museum für Karikatur und Zeichenkunst Scarfe die Schau „Big Heads – von Richard Nixon bis Donald Trump“ ausgerichtet.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst

Kunstsparte:


Zeichnung

Stilrichtung:


Karikatur

Variabilder:

Gerald Scarfe, Which Way Brexit?, 2016
Gerald Scarfe, Which Way Brexit?, 2016

Variabilder:

Gerald Scarfe, Cameron’s EU Negotiations, 2014
Gerald Scarfe, Cameron’s EU Negotiations, 2014

Variabilder:

Gerald Scarfe: Portraits und Karikaturen
Gerald Scarfe: Portraits und Karikaturen

Variabilder:

Gerald Scarfe 2018 Museum Wilhelm Busch in Hannover
Gerald Scarfe 2018 Museum Wilhelm Busch in Hannover

Variabilder:

Gerald Scarfe, Oh How We Have Fallen!, 2017
Gerald Scarfe, Oh How We Have Fallen!, 2017

Künstler:

Gerald Scarfe








News von heute

Zeitgenössischer Malereidiskurs in Bonn, Wiesbaden und Chemnitz

Zeitgenössischer Malereidiskurs in Bonn, Wiesbaden und Chemnitz

Josef Ignaz Mildorfer im Oberen Belvedere

Josef Ignaz Mildorfer im Oberen Belvedere

News vom 18.09.2019

Katarina Löfström erhält „Blickachsen“-Preis

Katarina Löfström erhält „Blickachsen“-Preis

Schloss Wernigerode annektiert das Art Déco

Schloss Wernigerode annektiert das Art Déco

Senga Nengudi in München

Senga Nengudi in München

Gotische Alabasterreliefs für das Museum Schnütgen

Gotische Alabasterreliefs für das Museum Schnütgen

Christina Rambergs Köperverschnürungen in Berlin

Christina Rambergs Köperverschnürungen in Berlin

News vom 17.09.2019

Schwarz Contemporary mit Berliner Galerienpreis ausgezeichnet

Schwarz Contemporary mit Berliner Galerienpreis ausgezeichnet

Fritz Kuhr in Ahrenshoop

Fritz Kuhr in Ahrenshoop

K.R.H. Sonderborg in Hagen

K.R.H. Sonderborg in Hagen

Praemium Imperiale vergeben

Praemium Imperiale vergeben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Leo von Klenze, Ansicht von Atrani bei Amalfi, 1834

Marktfrisch, beste Provenienz: Amalfi-Vedute von Klenze und Kobolde von Spitzweg
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce