Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 17.03.2022 Nachverkauf zur Auktion 74: Bildende Kunst - Autographen - Musik - Haus Habsburg

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Anzeige

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Victor Bonato gestorben

Spiegelarbeiten von Victor Bonato 2018 in der Galerie Sebastian Fath

Der Kölner Künstler Victor Bonato ist tot. Wie sein Galerist Sebastian Fath am Mittwoch bekanntgab, verstarb er bereits am 22. Mai nach langer Krankheit mit 85 Jahren. Inspiriert von der ZERO-Bewegung, begann Bonato in den 1960er Jahren, Spiegel zu deformieren. Je nach Blickwinkel des Betrachters verzerren diese Objekte die Umgebung; sie irritieren, beeindrucken, verwirren und spielen mit dem Betrachter. 1991 sorgte Bonato mit seinem „Trabi in Blei“ für Aufsehen. Der mit Blei umformte DDR-Volkswagen war eine Art Nachruf auf die DDR und ihre Hinterlassenschaften. Erstmals präsentiert wurde das Werk hinter einer Wand aus brennenden DDR-Zeitungen. Ähnlich gesellschaftskritisch ist die Werkserie „Lohn der Arbeit“ angelegt, die größtenteils aus zerschredderten DM-Scheinen besteht.

Victor Bonato wurde 1934 in Köln geboren. Er absolvierte zunächst eine Ausbildung als Glasmaler, anschließend studierte er ab 1956 Wandmalerei an den Kölner Werkschulen. In den 1960er Jahren ging er zu Studienzwecken für längere Zeit in die USA. Gemeinsam mit Joachim Bandau war Bonato 1966 Mitbegründer der Künstlergruppe „K-66“, der auch noch Dieter Boers und Christine Meschede angehörten. Seine Werke finden sich in zahlreichen Sammlungen und auf öffentlichen Plätzen in Deutschland und Europa. 2003 entstand in Troisdorf mit der Bogenskulptur „Ort der Erinnerung“ seine letzte Arbeit für den öffentlichen Raum. Victor Bonato erhielt 1984 den ersten Preis auf dem Fahnenfestival zur 1. Bonner Kunstwoche, neun Jahre später wurde ihm dort die August-Macke-Medaille verliehen. Die Sparkasse Lüdenscheid ehrte ihn 1995 mit dem Ida-Gerhardi-Preis. 2003 erkannte man ihm auf der Großen Kunstausstellung NRW in Düsseldorf den Kunstpreis der Künstler zu. Bonato lebte zuletzt in Niederkassel bei Bonn.

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Stilrichtung:


Zero

Variabilder:

Spiegelarbeiten von Victor Bonato 2018 in der Galerie Sebastian Fath
Spiegelarbeiten von Victor Bonato 2018 in der Galerie Sebastian Fath

Künstler:

Victor Bonato








News vom 23.05.2022

Leo-Breuer-Förderpreis für Nicola Schudy

Leo-Breuer-Förderpreis für Nicola Schudy

Wolf Spitzer gestorben

Wolf Spitzer gestorben

Die unbekannte Seite der Charlotte March

Die unbekannte Seite der Charlotte March

Zum 90. Geburtstag von Dieter Rams

Zum 90. Geburtstag von Dieter Rams

News vom 20.05.2022

Deutsche Kulturbranche erholt sich nur langsam

Deutsche Kulturbranche erholt sich nur langsam

Brandenburg: Sonderfonds für Künstler*innen aus der Ukraine

Brandenburg: Sonderfonds für Künstler*innen aus der Ukraine

Münchner Nationalmuseum entdeckt Renaissance-Büste

Münchner Nationalmuseum entdeckt Renaissance-Büste

Kollwitz-Preis für Nan Goldin

Kollwitz-Preis für Nan Goldin

Oldenburg würdigt Wolfgang Heimbach

Oldenburg würdigt Wolfgang Heimbach

News vom 19.05.2022

Rudolf Kollers zeichnerische Studien in Zürich

Rudolf Kollers zeichnerische Studien in Zürich

Trotz Schwächen: Rekordpreis für Michelangelos Aktstudie

Trotz Schwächen: Rekordpreis für Michelangelos Aktstudie

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Jan Miense Molenaer, Bauernhochzeit

Große Kunst
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce