Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 26.09.2020 Auktionshaus Stahl: Kunstauktion 26. September 2020

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Haus der Bayerischen Geschichte: Bereits 150.000 Besucher im ersten Monat

150.000 Besucher im neuen Museum der Bayerischen Geschichte

Nach nur 23 Tagen kann das Haus der Bayerischen Geschichte auf 150.000 Besucher zurückblicken und sich zu den touristischen Highlights der Stadt Regensburg zählen. Am vergangenen Freitag begrüßte Schauspieler und Kabarettist Christoph Süß als Ehrengast Sabine Stuber, die mit ihrem Ehemann Thomas Paul bereits zum zweiten Mal ins neue Museum gekommen waren.

Innerhalb des ersten Monates nach der Eröffnung war den Besuchern der Zutritt zum Museum und der Dauerausstellung „Wie Bayern Freistaat wurde und was ihn so besonders macht“ gratis. Dieses Angebot wurde begeistert und teilweise mehrfach in Anspruch genommen. Laut Direktor Richard Loibl war die Intention hinter dieser Aktion sowohl für positive Mundpropaganda zu sorgen, als auch die Meinungen und Erfahrungen der Besucher des Museums abzufragen und Optimierungen vorzunehmen. So wurde ein neues Leitsystem installiert, die Beleuchtung verbessert, Texte zur besseren Lesbarkeit vergrößert und für stabiles Funktionieren der Medien gesorgt.

So gewappnet blickt Loibl optimistisch auf die nächsten Schritte, etwa auf die bereits zahlreich vorgebuchten Führungen und die Eröffnung der Bayerischen Landesausstellung „100 Schätze aus 1000 Jahren“ ab September. Von morgen an wird der Besuch der Dauerausstellung kostenpflichtig, das Foyer, die Präsentation des Oktoberfestlöwen und das 360-Grad-Panorama mit BR-Moderator Christoph Süß sind weiterhin kostenfrei zugänglich.

Das Museum des Hauses der Bayerischen Geschichte ist täglich außer montags von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 4 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie Studenten bis 30 Jahre erhalten weiterhin kostenlosen Zugang. Für 3 Euro kann man sich zudem einen Mediaguide leihen.

Museum des Hauses der Bayerischen Geschichte
Donaumarkt 1
D-93047 Regensburg

Telefon: +49 (0)941 – 59 85 10

Quelle: Kunstmarkt.com/Nadine Waldmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Haus der Bayerischen Geschichte

Bericht:


Regensburg: Hundert Schätze aus tausend Jahren

Variabilder:

150.000 Besucher im neuen Museum der Bayerischen Geschichte
150.000 Besucher im neuen Museum der Bayerischen Geschichte








News vom 18.09.2020

Art Alarm in Stuttgart

Art Alarm in Stuttgart

Berliner „Fahrbereitschaft“ darf wieder Kunst zeigen

Berliner „Fahrbereitschaft“ darf wieder Kunst zeigen

News vom 17.09.2020

Kollwitz-Preis an Maria Eichhorn

Kollwitz-Preis an Maria Eichhorn

Goslar verschiebt Kaiserring-Verleihung

Goslar verschiebt Kaiserring-Verleihung

Shuvo Rafiqul erhält Strabag Artaward

Shuvo Rafiqul erhält Strabag Artaward

Neue Glasfenster von Richter und Uhlig eingeweiht

Neue Glasfenster von Richter und Uhlig eingeweiht

Museum Ludwig muss Daten zur Ausstellung nicht offenlegen

Museum Ludwig muss Daten zur Ausstellung nicht offenlegen

News vom 16.09.2020

Overbeck-Preis für Yngve Holen

Overbeck-Preis für Yngve Holen

Robert Frank in Winterthur

Robert Frank in Winterthur

Ewan Venters neuer Geschäftsführer von Hauser & Wirth

Ewan Venters neuer Geschäftsführer von Hauser & Wirth

Love Stories für zehn Jahre Schauwerk Sindelfingen

Love Stories für zehn Jahre Schauwerk Sindelfingen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Ketterer Kunst Auktionen - Das ganze Leben ist eine Kunst - jetzt erst recht!

BENEFIZAUKTION – PIN. FOR ART 2020
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Biblia latina vulgata. Lateinische Handschrift auf Pergament, 12. Jahrhundert. Schätzpreis: € 20.000

Auktion Wertvolle Bücher, Manuskripte, Autographen - Nicht nur zum Vorlesen
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce