Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 17.12.2019 Auktion 71: Alte und Moderne Kunst – Autographen und Manuskripte – Illustrierte Bücher

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Enten am Wehr / Alexander Koester

Enten am Wehr / Alexander Koester
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Peter Zimmermann in Düren

Plakat zur Ausstellung „Peter Zimmermann – abstractness“

Heute startet im Leopold-Hoesch-Museum in Düren eine Schau zum Werk Peter Zimmermanns. Mit der Ausstellung „abstractness“ will das Haus einen Überblick über das Schaffen des 1956 in Freiburg im Breisgau geborenen und in Köln lebenden Künstlers geben. Dazu hat Kurator Markus Mascher frühe Gemälde aus den späten 1980er und den 1990er Jahren, Zimmermanns Buch Cover Paintings und eine repräsentative Auswahl aus der jüngeren künstlerischen Produktion vereint. Mit den kleinformatigen Folienarbeiten auf Papier, die Zimmermann als Fingerübungen versteht, will Mascher grundlegende Kriterien der bildnerischen Gestaltung offenlegen, wie Tiefe und Raum, Figur und Grund, Fläche und Substanz. Diese Prinzipien bearbeitet und erforscht Peter Zimmermann durchgängig in seinem Werk. Er reagiere damit auf eine zunehmend virtuelle Wahrnehmung und dementsprechende Deutung und Verhandlung von Welt und stelle ihr different erfahrbare Realitäten zur Seite, so Mascher.

Peter Zimmermann wurde in den letzten Jahren mit seinen „Blob Paintings“ aus Epoxidharz bekannt. Dies sind abstrakte, meist aus farbigen Flecken oder Schichten bestehende Bilder, die er mithilfe computertechnischer Prozesse generiert. Dazu greift Zimmermann auf vorgefundenes Bildmaterial, teils Fotografien seiner eigener Arbeiten, zurück und schafft damit neue Werke. Damit behandelt er Fragen nach dem Verhältnis von Original und Abbild sowie von Oberfläche und Inhalt. Gleichzeitig entstehen Malereien aus Ölfarbe auf Hartschaumplatte, deren Form- und Farbkonstellationen auf den visuellen Kriterien einer App zur Bildbearbeitung eigener Handyfotos basieren. Aber auch auf ältere Werkgruppen geht die Ausstellung ein und präsentiert frühe Gemälde Zimmermanns mit Motiven von Buchcovern, wie dem Diercke-Weltatlas oder einem New York City-Reiseführer. Sie dienten dem jungen Künstler konkret zur Weltentdeckung und -erklärung sowie zur Verortung der eigenen Arbeitsweise in einem Feld zwischen Pop Art und Konzeptkunst.

Die Ausstellung „Peter Zimmermann – abstractness“ läuft vom 18. Juni bis zum 6. Oktober. Das Leopold-Hoesch-Museum hat dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet, donnerstags zusätzlich bis 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 6 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Leopold-Hoesch-Museum
Hoeschplatz 1
D-52349 Düren

Telefon: +49 (0)2421 – 25 25 61
Telefax: +49 (0)2421 – 25 180 25 60

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


18.07.2019, Peter Zimmermann - abstractness

Bei:


Leopold-Hoesch-Museum

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Plakat zur Ausstellung „Peter Zimmermann – abstractness“
Plakat zur Ausstellung „Peter Zimmermann – abstractness“

Künstler:

Peter Zimmermann








News vom 06.12.2019

Jochen Lempert-Schau in Graz

Jochen Lempert-Schau in Graz

Berlin ehrt Horst Janssen zum 90. Geburtstag

Berlin ehrt Horst Janssen zum 90. Geburtstag

News vom 05.12.2019

Entartete Kunst wieder in der Moritzburg

Entartete Kunst wieder in der Moritzburg

Manfred Schneckenburger gestorben

Manfred Schneckenburger gestorben

Johanna Diehl in Berlin

Johanna Diehl in Berlin

Emanuel von Seidl in Murnau

Emanuel von Seidl in Murnau

News vom 04.12.2019

Johann Heinrich Köhler im Grünen Gewölbe

Johann Heinrich Köhler im Grünen Gewölbe

Schwontkowski-Werke für die Weserburg

Schwontkowski-Werke für die Weserburg

Überraschung beim Turner Prize: Es gibt nur Gewinner

Überraschung beim Turner Prize: Es gibt nur Gewinner

Evelina Cajacob tanzt in Bochum

Evelina Cajacob tanzt in Bochum

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Ketterer Kunst Auktionen - Christian Rohlfs, Studie nach einem Baumstamm. Aquarell, um 1911, 49 x 63 cm

Ketterer Kunst ermöglicht Rückkehr einer verschollenen Arbeit von Christian Rohlfs
Ketterer Kunst Auktionen

Van Ham Kunstauktionen - Tadatoshi, Netsuke einer Schnecke, Japan Edo-Zeit

Höchste Schnitzkunst aus Japan
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Ernst Wilhelm Nay, Dynamik Bild, 1965

Dynamische Rekorde
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce