Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 17.12.2019 Auktion 71: Alte und Moderne Kunst – Autographen und Manuskripte – Illustrierte Bücher

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Enten am Wehr / Alexander Koester

Enten am Wehr / Alexander Koester
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Thibaud Schneider mit Schuman-Kunstpreis ausgezeichnet

Der Robert Schuman-Kunstpreis geht in diesem Jahr an Thibaud Schneider

Thibaud Schneider heißt der Gewinner des diesjährigen 14. Robert Schuman-Kunstpreises. Der aus Metz stammende 24jährige setzte sich gegen 15 weitere Finalisten durch. Ihre Werke sind derzeit in einer Ausstellung in der Villa Vauban und im Cercle Cité in Luxemburg zu sehen. Dabei dominieren Installationen, unter denen die beiden Arbeiten Schneiders wegen ihrer verrätselten Haltung besondere Aufmerksamkeit erregten. Eine von ihnen besteht aus einem leeren Bilderrahmen, der schräg auf einen Holzbock aufgenagelt ist und einem Original-Gemälde von Eugène Delacroix aus dem Bestand der Villa Vauban gegenübersteht. In der zweiten Installation erstellte Schneider aus Holz und gipsverklebtem Stoff eine Art Paravent, der von einem antiken Speer durchbohrt ist. „Die Skulpturen und Bilder von Thibaud Schneider materialisieren seine romantisch anmutende Suche, bei der er unaufhörlich bestrebt ist, die Unvollkommenheit zum Ausdruck zu bringen“, heißt es zur Begründung für die Auszeichnung.

Der Preis wurde 1991 in Erinnerung an den früheren französischen Staatsmann Robert Schuman gestiftet, der sich nach dem Zweiten Weltkrieg führend für eine europäische Einigung einsetzte, und wird alle zwei Jahre als ein deutsch-französisch-luxemburgisches Gemeinschaftsprojekt von den Städten Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier verliehen. Er richtet sich an Künstler der Großregion und ist mit 10.000 Euro dotiert. Neben Schneider erhielten die ebenfalls in Metz wohnende Anaïs Marion und Aline Bouvy aus Luxemburg jeweils eine Sonderauszeichnung. Zur insgesamt achtköpfigen Jury gehörten unter anderem Gabriele Langendorf, die Rektorin der Hochschule der Bildenden Künste Saar, und Suzanne Cotter, Direktorin des Mudam Luxembourg – Musée d’Art Moderne.


25.11.2019

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Der Robert Schuman-Kunstpreis geht in diesem Jahr an Thibaud Schneider
Der Robert Schuman-Kunstpreis geht in diesem Jahr an Thibaud Schneider

Variabilder:

Arbeiten von Thibaud Schneider für den Robert Schuman-Kunstpreis
Arbeiten von Thibaud Schneider für den Robert Schuman-Kunstpreis

Künstler:

Thibaud Schneider

Künstler:

Anaïs Marion

Künstler:

Aline Bouvy








News vom 06.12.2019

Bilder aus Gothaer Kunstraub aufgetaucht

Bilder aus Gothaer Kunstraub aufgetaucht

SpallArt Prize geht an Luise Schröder

SpallArt Prize geht an Luise Schröder

Saarbrücken holt Man Ray zurück nach Europa

Saarbrücken holt Man Ray zurück nach Europa

Jochen Lempert-Schau in Graz

Jochen Lempert-Schau in Graz

Berlin ehrt Horst Janssen zum 90. Geburtstag

Berlin ehrt Horst Janssen zum 90. Geburtstag

News vom 05.12.2019

Entartete Kunst wieder in der Moritzburg

Entartete Kunst wieder in der Moritzburg

Manfred Schneckenburger gestorben

Manfred Schneckenburger gestorben

Johanna Diehl in Berlin

Johanna Diehl in Berlin

Emanuel von Seidl in Murnau

Emanuel von Seidl in Murnau

News vom 04.12.2019

Johann Heinrich Köhler im Grünen Gewölbe

Johann Heinrich Köhler im Grünen Gewölbe

Schwontkowski-Werke für die Weserburg

Schwontkowski-Werke für die Weserburg

Überraschung beim Turner Prize: Es gibt nur Gewinner

Überraschung beim Turner Prize: Es gibt nur Gewinner

Evelina Cajacob tanzt in Bochum

Evelina Cajacob tanzt in Bochum

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Ketterer Kunst Auktionen - Christian Rohlfs, Studie nach einem Baumstamm. Aquarell, um 1911, 49 x 63 cm

Ketterer Kunst ermöglicht Rückkehr einer verschollenen Arbeit von Christian Rohlfs
Ketterer Kunst Auktionen

Van Ham Kunstauktionen - Tadatoshi, Netsuke einer Schnecke, Japan Edo-Zeit

Höchste Schnitzkunst aus Japan
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Ernst Wilhelm Nay, Dynamik Bild, 1965

Dynamische Rekorde
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce