Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 26.09.2020 Auktionshaus Stahl: Kunstauktion 26. September 2020

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Rosa-Schapire-Kunstpreis für Tatiana Trouvé

Tatiana Trouvé mit Rosa-Schapire-Kunstpreis ausgezeichnet

Tatiana Trouvé hat den diesjährigen Rosa-Schapire-Kunstpreis erhalten. Am vergangenen Wochenende nahm die 1968 im süditalienischen Cosenza geborene Künstlerin die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung vom Verein „Freunde der Hamburger Kunsthalle“ entgegen. Die diesjährige Jurorin Alexia Fabre, Chefkuratorin am Musée d’Art Contemporain du Val-de-Marne in Vitry-sur-Seine bei Paris, sprach sich für Bilderhauerin und Installationskünstlerin aus. Mit Tatiana Trouvé werde eine beeindruckende Künstlerin prämiert, so Ekkehard Nümann, Vorsitzender der Freunde der Kunsthalle. „Rosa Schapire hätte das originelle und zugleich tiefgründige Werk der Preisträgerin gefallen“, kommentierte er weiter.

Die Preisträgerin wuchs in Dakar im Senegal auf. Zum Studium ging sie in die Niederlande nach Haarlem, anschließend nach Nizza an die Villa Arson, ein renommiertes Zentrum für zeitgenössische Kunst. Ihr Schaffen umfasst Zeichnungen, Bronzeskulpturen, Objekte und Installationen; dabei thematisiert Tatiana Trouvé im Besonderen das Verhältnis von Raum und Zeit. 2007 konnte sie ihre Arbeiten auf der Biennale in Venedig und 2010 auf der Biennale von São Paulo ausstellen. Trouvé lebt und arbeitet in Paris.

Mit dem Rosa-Schapire-Kunstpreis wollen die Freunde der Hamburger Kunsthalle an die 1874 geborene Kunsthistorikerin Rosa Schapire erinnern, die sich von der Hansestadt aus engagiert für die zeitgenössische Moderne eingesetzt hat. Seit 2016 wird der Preis jährlich von einem wechselnden Juror oder einer Jurorin vergeben; deren Berufung erfolgt durch das Direktorat der Hamburger Kunsthalle. Bisher ging die Auszeichnung an den rumänischen Künstler Dan Perjovschi für seine raumgreifenden Zeichnungsinstallationen, an die portugiesische Bildhauerin, Zeichnerin und Fotografin Ana Jotta und im vergangenen Jahr an die polnische Pionierin der feministischen Kunst Natalia LL.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Hamburger Kunsthalle

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Tatiana Trouvé mit Rosa-Schapire-Kunstpreis ausgezeichnet
Tatiana Trouvé mit Rosa-Schapire-Kunstpreis ausgezeichnet

Künstler:

Tatiana Trouvé








News vom 23.09.2020

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Breker-Figuren aufgetaucht

Breker-Figuren aufgetaucht

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

News vom 22.09.2020

Edi Hila in Wien

Edi Hila in Wien

Österreichischer Kunstpreis vergeben

Österreichischer Kunstpreis vergeben

100 Jahre Kunst in Thüringen

100 Jahre Kunst in Thüringen

News vom 21.09.2020

Gottfried-Böhm-Stipendium ins Leben gerufen

Gottfried-Böhm-Stipendium ins Leben gerufen

Manor-Kunstpreis für Martina Morger

Manor-Kunstpreis für Martina Morger

Belgischer Symbolismus in Berlin

Belgischer Symbolismus in Berlin

Wolfgang-Hahn-Preis für Marcel Odenbach

Wolfgang-Hahn-Preis für Marcel Odenbach

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Ada X2

Alex Katz neue Edition erschienen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | Work Well

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - TIZIAN (EIGENTLICH TIZIANO VECELLIO, um 1488 Pieve di Cado-re - 1576 Venedig) (WERKSTATT), PORTRAIT KARL V, Öl auf Leinwand, 68 x 58 cm, Provenienz: Rheinische

Nachbericht: 103. Auktion - Von Mönchen, Madonnen und Kaisern
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - John M. Armleder, O.T. (target), 2001

The Olbricht Collection
Van Ham Kunstauktionen

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENES FRÜHES TEEKÄNNCHEN, Deutsch, Meissen, Ma-lerei wohl von Johann Gregorius Höroldt, um 1722-1723, Porzellan, polychrome Malerei, Goldstaffage. H. 11,5 c

Vorbericht: 103. Auktion - Kaiserliches Angebot
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce