Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 07.12.2020 Auktion 1161: Photographie. Rom in frühen Photographien - Sammlung Orsola und Filippo Maggia

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Museum Folkwang kauft Pechstein-Gemälde

Das Museum Folkwang in Essen freut sich über einen Neuzugang in seiner Sammlung: Das 1910 entstandene Gemälde „Tänzer“ von Hermann Max Pechstein. Der Folkwang-Museumsverein konnte das Werk am 6. Dezember bei einer Auktion von Ketterer Kunst in München für einen Nettozuschlagspreis von 1 Million Euro aus einer Privatsammlung für das Essener Haus erwerben. Mittel aus dem Nachlass der Dr. Walter Griese-Sammlung hatten den Ankauf möglich gemacht. Ab Februar 2020 wird die Neuerwerbung in der ständigen Sammlungspräsentation zu sehen sein.

Der Tanz und die Bewegung des menschlichen Körpers waren ein Lebensthema für den 1881 geborenen Brücke-Maler. „Max Pechstein ist eine wunderbar leichte und lebensfrohe Darstellung zweier Flamencotänzer gelungen, die uns begeistert“, beschreibt Vereinsvorstand Ulrich Blank das Werk. In ihm löst ein gestisch wirkender Farbauftrag die gleichmäßig nebeneinandergesetzten Pinselstriche im Stil Vincent van Goghs ab, die die Bilder von Pechstein noch im Sommer 1910 bestimmt haben. Insofern schließt der „Tänzer“ in der Sammlung des Museums Folkwang sinnfällig den Schaffenszeitraum Pechsteins zwischen der frühen „Flusslandschaft“ um 1907 und dem „Mädchen am Tisch“ von 1910. Mit der Neuerwerbung verfügt das Haus nun über insgesamt vier Gemälde, zwei Plakate und 15 Grafiken des 1955 in Berlin verstorbenen Künstlers.

„Mit dem Gemälde ‚Tänzer‘ bereichert das Museum Folkwang seine Sammlung um ein herausragendes Werk von Max Pechstein“, freut sich auch Direktor Peter Gorschlüter und erläutert weiterhin, „der Ankauf entwickelt die expressionistischen Bestände aus der Schenkung der Dr. Walter Griese-Sammlung weiter, zu der unter anderem Werke von Ernst Ludwig Kirchner, Lyonel Feininger, Alexej von Jawlensky oder Erich Heckel zählen.“ Das Gemälde, das sich ursprünglich im Besitz des Theaterleiters und Regisseurs Felix Hollaender befand, wird zukünftig zentraler Angelpunkt in einem neu gestalteten Sammlungsraum sein, der die Bezüge zu den expressionistischen Beständen des Museums und der motivischen Anbindung zum Thema Tanz in Werken anderer Künstler, wie etwa von Kirchner, Emil Nolde, Henri Matisse oder Edgar Degas, in den Fokus rücken wird.

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Museum Folkwang

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Expressionismus

Stilrichtung:


Moderne Kunst

Bericht:


Gärende, revolutionäre Kräfte

Bericht:


„Brücke“ vom Feinsten

Bericht:


Die Brücke - ganz hanseatisch

Bericht:


Eine Brücke zur Zukunft

Künstler:


Hermann Max Pechstein








News vom 26.11.2020

Eduard Gaertner soll bei Sotheby’s Rekordmarke brechen

Eduard Gaertner soll bei Sotheby’s Rekordmarke brechen

Museumsbund warnt vor Kurzarbeit

Museumsbund warnt vor Kurzarbeit

Daniel Cordier ist tot

Daniel Cordier ist tot

News vom 25.11.2020

Auktion für Berliner Kunstszene

Auktion für Berliner Kunstszene

Brigitte Franzen wechselt ans Senckenberg Museum

Brigitte Franzen wechselt ans Senckenberg Museum

Neustrukturierung bei den Berliner Museen

Neustrukturierung bei den Berliner Museen

Neuer Rekord für Renaissance-Meister Salaì

Neuer Rekord für Renaissance-Meister Salaì

News vom 24.11.2020

Trauer um Robert Hammerstiel

Trauer um Robert Hammerstiel

Buddhistische Welten in Basel

Buddhistische Welten in Basel

Gefälschte Documenta-Einladungen

Gefälschte Documenta-Einladungen

Altenbourg-Preis für Ruth Wolf-Rehfeldt

Altenbourg-Preis für Ruth Wolf-Rehfeldt

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Ketterer Kunst Auktionen - PIN - Das ganze Leben ist eine Kunst

BENEFIZAUKTION PIN. FOR ART 2020 ZUGUNSTEN DER PINAKOTHEK DER MODERNE UND DES MUSEUMS BRANDHORST
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Pierre-Auguste Renoir, Portrait de femme. Pastell, um 1885. 48,8 x 41 cm. € 90.000-120.000

Ketterer Kunst-Herbstauktion mit Kunst des 19. Jahrhunderts - Renoir und die Schönheit
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Emil Schumacher, Kinabalu. Öl auf Holz, 1990. 170 x 125 cm

Ausstellung: Aus der Sammlung Hildegard und Ferdinand Kosfeld – Emil Schumacher
Ketterer Kunst Auktionen

Van Ham Kunstauktionen - Ladislaus von Czachorski, Träumendes Mädchen, 1896

Von Van Ham ins Schlossmuseum
Van Ham Kunstauktionen

Galerie Ernst Hilger - Wien - Sophie Esslinger, Ohne Titel, 2019

DIE SICHTBARE WAHRHEIT - Eine Ausstellung der Klasse Jan Svenungsson, Universität für angewandte Kunst Wien
Galerie Ernst Hilger - Wien





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce