Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 07.12.2020 Auktion 1161: Photographie. Rom in frühen Photographien - Sammlung Orsola und Filippo Maggia

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Neuer Direktor für das Kunstmuseum Ahlen

Stephan Trescher leitet das Kunstmuseum Ahlen

Stephan Trescher ist seit Januar der neue Leiter des Kunstmuseums Ahlen. Im vergangenen Jahr stand er dem 1993 gegründeten Haus kommissarisch vor und tritt nun in die Fußstapfen des bisherigen Direktors Burkhard Leismann. Der 1964 in Mannheim geborene Trescher solle diese Position für die nächsten zehn Jahre besetzen, so Meinolf Wiesehöfer, Vorsitzender des Stiftungsrats der Theodor F. Leifeld-Stiftung, die den Betrieb des Kunstmuseums Ahlen finanziert. Für das Auswahlverfahren des neuen Direktors verzichtete man auf eine Ausschreibung, suchte stattdessen gezielt nach einer Persönlichkeit und führte mehrere Gespräche. Leismann und Trescher kooperierten seit Dezember 2018 miteinander, um den Übergang gemeinsam zu gestalten.

Stephan Trescher studierte von 1985 bis 1987 Kunstgeschichte, Theater- und Musikwissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und wechselte bis zum Magister für vier Jahre zur Freien Universität in Berlin. 1995 wurde er dort mit einer Dissertation zur kanadischen Künstlergruppe „General Idea“ promoviert. Hierauf folgte eine zweijährige Tätigkeit am Westfälischen Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte in Münster. Ab 1998 arbeitete er als freier Autor, Redner und Kurator. Von 2011 bis 2013 war Trescher Kurator für das Begegnungszentrum „cuba-cultur“ in Münster. Danach leitete er für zwei Jahre die Galerie Münsterland e.V. in Emsdetten. Von 2014 bis 2016 übernahm er eine freie Beratertätigkeit für die Abteilung Kunst und Kultur der LVM-Versicherung in Münster. Trescher veröffentlichte Bücher, Blogs und Katalogeinträge zur modernen und zur zeitgenössischen Kunst.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Kunstmuseum Ahlen

Variabilder:

Stephan Trescher leitet das Kunstmuseum Ahlen
Stephan Trescher leitet das Kunstmuseum Ahlen








News vom 04.12.2020

Manifesta 15 in Barcelona

Manifesta 15 in Barcelona

Museen in Österreich öffnen wieder

Museen in Österreich öffnen wieder

NRW-Kultursekretariate fordern Unterstützung der Kultur

NRW-Kultursekretariate fordern Unterstützung der Kultur

News vom 03.12.2020

Schätze bei Sotheby’s

Schätze bei Sotheby’s

Corona-Krise: App zum gemeinsamen Nichtstun

Corona-Krise: App zum gemeinsamen Nichtstun

Dionysos schielt bei Christie’s auf Millionenbetrag

Dionysos schielt bei Christie’s auf Millionenbetrag

News vom 02.12.2020

Kulturmanagerpreis für Julia Grosse und Yvette Mutumba

Kulturmanagerpreis für Julia Grosse und Yvette Mutumba

Europas Minister wollen Kultur und Medien stärken

Europas Minister wollen Kultur und Medien stärken

Irina Antonowa gestorben

Irina Antonowa gestorben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Georg Tappert, Geisha-Revue, 1911/13

Von Beuys bis Liebermann – Museal: „Ausgewählte Werke“ bei Grisebach
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Kunsthaus Lempertz - Wappenteller aus der Sammlung Dreßen

Die Sammlung Renate und Tono Dreßen – Königliches Meißen-Porzellan
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Cosimo Castrucci zugeschrieben, Commessoplatte, um 1600

Fulminanter Erfolg für eine Commessoplatte
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce