Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 07.04.2020 115. Auktion: Wertvolle Bücher, Dekorative Graphik und Autographen

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

After eight 2 / Doris Ziegler

After eight 2 / Doris Ziegler
© Galerie Döbele - Mannheim


Anzeige

Enten am Wehr / Alexander Koester

Enten am Wehr / Alexander Koester
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Ulrich Meister in Recklinghausen

Ulrich Meister, Brot, 2008

Unter dem Titel „Das Gelbe vom Ei“ präsentiert die Kunsthalle Recklinghausen derzeit Arbeiten von Ulrich Meister aus den letzten zwanzig Jahren. Zu sehen sind unter anderem Darstellungen von Alltagsgegenständen wie aufgeschnittenen Avocados oder einem einzelnen Hausschlappen, die der Künstler in klar abgegrenzten Farbflächen in Acryl auf Leinwand bannt. Seinen internationalen Durchbruch feierte Ulrich Meister 1992 auf der 9. Documenta in Kassel, als er auch dort scheinbar belanglose Alltagsdinge – ein Netz Kartoffeln, einen Wäscheständer mit daran hängendem Kleiderbügel – mit präzisen poetischen Beschreibungen jenseits ihrer Funktionszusammenhänge und ihres Gebrauchswertes kombinierte und so das Verhältnis von Bild und Wort hinterfragte.

Die Wechselwirkung von Objekt beziehungsweise Bild und Text fasziniert Ulrich Meister bis heute. In der ständigen Wiederholung, in der immer wieder neuen Klärung der Form und in der bis an die Grenze des Erkennbaren herangeführten Reduktion findet Meister seinen eigenen Ausdruck und seine eigene Sprache. Die knappe Wiedergabe der ihn umgebenden Alltagswelt bewahrt sich gerade dadurch ihren poetischen Zauber und stellt ebenso humorvoll wie ernsthaft die philosophische Frage nach dem Wesen der Dinge.

Ulrich Meister wurde 1947 in Schaffhausen in der Schweiz geboren. Nach einer Lehre zum Schriftsetzer zog er 1967 nach Düsseldorf, um von 1968 bis 1973 an der dortigen Kunstakademie Malerei und Bildhauerei bei Joseph Beuys zu studieren. Dessen Ringen um einen radikal veränderten Kunstbegriff ist auch in Meisters Werk bis heute spürbar. Seit seinem Documenta-Beitrag sind Meisters Werke international in Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen, unter anderem in der Wiener Secession, im Marta Herford oder im Stedelijk Museum voor Actuele Kunst in Gent. Ulrich Meister lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Die Ausstellung „Ulrich Meister – Das Gelbe vom Ei“ ist bis zum 5. April zu sehen. Die Kunsthalle Recklinghausen hat dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro.

Kunsthalle Recklinghausen
Große-Perdekamp-Straße 25-27
D-45657 Recklinghausen

Telefon: +49 (0)2361 – 50 19 35
Telefax: +49 (0)2316 – 50 19 32

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 12

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (2)Stilrichtungen (1)Variabilder (6)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


16.02.2020, Ulrich Meister – Das Gelbe vom Ei

Bei:


Kunsthalle Recklinghausen

Kunstsparte:


Malerei

Kunstsparte:


Konzeptkunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Ulrich Meister, Textbild mit Hocker, 2003/08
Ulrich Meister, Textbild mit Hocker, 2003/08

Variabilder:

Ulrich Meister, Kinderball, 2008
Ulrich Meister, Kinderball, 2008

Variabilder:

Ulrich Meister, Käsekuchenstück, 2008
Ulrich Meister, Käsekuchenstück, 2008

Variabilder:

Ulrich Meister, Etui, Packandrolle, Zündholzschachtel, 2008
Ulrich Meister, Etui, Packandrolle, Zündholzschachtel, 2008








News vom 08.04.2020

Corona-Krise: Wilhelmshaven verleiht Kunstwerke der aktuellen Schau

Corona-Krise: Wilhelmshaven verleiht Kunstwerke der aktuellen Schau

Kolbe-Nachlass für Berlin gesichert

Kolbe-Nachlass für Berlin gesichert

Annette Maechtel neue Leiterin der nGbK

Annette Maechtel neue Leiterin der nGbK

Jan van Eyck wird digital

Jan van Eyck wird digital

News vom 07.04.2020

Benefizauktion von Piasa bringt 2,4 Millionen Euro

Benefizauktion von Piasa bringt 2,4 Millionen Euro

Wiener Galerist Martin Suppan ist tot

Wiener Galerist Martin Suppan ist tot

Istanbul-Berlin-Stipendiaten stehen fest

Istanbul-Berlin-Stipendiaten stehen fest

News vom 06.04.2020

Photobastei Zürich sucht Geld über Crowdfunding

Photobastei Zürich sucht Geld über Crowdfunding

Corona-Krise: Auch Lempertz verschiebt Frühjahrsauktionen

Corona-Krise: Auch Lempertz verschiebt Frühjahrsauktionen

Kunstmuseum Basel einigt sich mit Erben Curt Glasers

Kunstmuseum Basel einigt sich mit Erben Curt Glasers

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Bassenge Berlin - Alice Stepanek und Steven Maslin, Untitled No. 10, 1996

Auktion 115 — Einladung zur Einlieferung
Galerie Bassenge Berlin

Jetzt bei Instagram: Ketterer Kunst erzählt die Geschichte zum Bild – Herzkino für daheim
Ketterer Kunst Auktionen

Yves Siebers Auktionen - Stuttgart - Jakob Bräckle

Nachbericht Auktion 74 | 74M
Yves Siebers Auktionen - Stuttgart

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Heart and Seoul 2020

Mr. Brainwash - Heart and Seoul 2020
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - David Hockney - iPad-Drawing ‘No. 281’, 23rd July 2010, 2019

David Hockney: "Do remember they can’t cancel the spring"
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce