Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 28.06.2021 28.06.2021: Auktion 137 Moderne und Zeitgenössische Kunst - Moderne Phtographie.

© Jeschke, van Vliet Kunstauktionen

Anzeige

Danae / Heinz Kreutz

Danae / Heinz Kreutz
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Trauer um Dietmar Steiner

Dietmar Steiner, der Gründer des Architekturzentrums Wien, ist gestorben

Der österreichische Architekturtheoretiker Dietmar Steiner ist am vergangenen Freitag im Alter von 68 Jahren an den Folgen einer Herzoperation gestorben. Steiner machte sich vor allem als Gründungsdirektor des Architekturzentrums Wien einen Namen, das er von 1993 bis 2016 leitete. Sein Studium der Architektur absolvierte der 1951 im oberösterreichischen Wels geborene Steiner bei Ernst Plischke und Gustav Peichl an der Akademie der bildenden Künste in Wien, 1973 als Plischkes Meisterschüler. Nach Tätigkeiten in dem von Friedrich Achleitner begründeten Archiv „Österreichische Architektur im 20. Jahrhundert“ und bei dem luxemburgischen Bildhauer, Architekt und Stadtplaner Rob Krier war Steiner 1980 bis 1982 Generalsekretär der Österreichischen Gesellschaft für Architektur. An der heutigen Universität für angewandte Kunst Wien unterrichtete er am Lehrstuhl für Geschichte und Theorie der Architektur, 1989 eröffnete er sein eigenes Büro für Architekturberatung.

Als Leiter des Architekturzentrums Wien (AzW), das 1993 auf Initiative von Bund und Stadt Wien gegründet wurde und 2001 sein Haus im heutigen MuseumsQuartier eröffnete, galt Steiner als streitbarer Verfechter für die Autonomie des Berufsstandes der Architekten gegen zunehmende Ökonomisierung und juristische Planungszwänge. Unter seiner Direktion hat sich das AzW zu einer gewichtigen Stimme im zeitgenössischen Diskurs über Architektur entwickelt. Das Werk nationaler und internationaler Architekten wie Bogdan Bogdanovic, Dominique Perrault, Steven Holl, Alexander Brodsky oder Glenn Murcutt wurde hier monografisch einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Mit überregional wahrgenommenen Ausstellungen etwa zur Sowjetmoderne oder zu Wien als „Perle des Reiches“ während der Jahre 1938 bis 1945 hat das AzW unter Steiner auch architekturgeschichtlich bedeutende Beiträge geleistet. Ende 2016 ging Steiner in den Ruhestand, blieb aber eine vernehmliche Stimme in der baukulturellen Diskussion.

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Architekturzentrum Wien

Kunstsparte:


Architektur

Bericht:


Im Einklang mit der Landschaft

Bericht:


Verschwindende Meta-Buildings

Bericht:


Der verdammte Baumeister

Variabilder:

Dietmar Steiner, der Gründer des Architekturzentrums Wien, ist gestorben
Dietmar Steiner, der Gründer des Architekturzentrums Wien, ist gestorben








News vom 18.06.2021

Barockgemälde in Autobahnmüllcontainer entdeckt

Barockgemälde in Autobahnmüllcontainer entdeckt

Tatjana Doll ausgezeichnet

Tatjana Doll ausgezeichnet

Josef Pillhofer zum Hundertsten in Wien

Josef Pillhofer zum Hundertsten in Wien

Corona-Installation von Chiharu Shiota in Karlsruhe

Corona-Installation von Chiharu Shiota in Karlsruhe

Prix Ars Electronica vergeben

Prix Ars Electronica vergeben

News vom 17.06.2021

Russischer Impressionismus in Baden-Baden

Russischer Impressionismus in Baden-Baden

Ndikung leitet Haus der Kulturen der Welt

Ndikung leitet Haus der Kulturen der Welt

News vom 16.06.2021

Antony Gormleys Menschenbild in Sindelfingen

Antony Gormleys Menschenbild in Sindelfingen

Kerstin Stremmel neue Kuratorin in Salzburg

Kerstin Stremmel neue Kuratorin in Salzburg

Julia Oschatz in Nordhorn

Julia Oschatz in Nordhorn

Erstes deutsch-französisches Kulturinstitut ist eröffnet

Erstes deutsch-französisches Kulturinstitut ist eröffnet

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Jacopo Negretti, genannt Palma il Vecchio, Liegende Venus in einer Landschaft

Bezaubernde Venus
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Art Déco-Brosche „Retour d’Egypte“ von Janesich, Paris, um 1925

Retour d’Egypte
Kunsthaus Lempertz

Icons Of The Space Age – A Visual Legacy – Photographs from the Victor Martin-Malburet Collection Ketterer Kunst Online Only Auction am 15. Juli 2021, ab 15 Uhr
Ketterer Kunst Auktionen

Kunsthaus Lempertz - Yves Klein, Sculpture éponge bleue sans titre (SE 328), um 1959

Prominente Schwammskulptur
Kunsthaus Lempertz

Nicola Gräfin Keglevich wechselt von Sotheby’s zu Ketterer Kunst – Robert Ketterer gewinnt Spitzen-Frau der deutschen Kunstszene
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce