Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 16.07.2020 Auktion 67: Moderne, Post War & Zeitgenössische Kunst

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Kentaur, 1891/93 / Franz von  Stuck

Kentaur, 1891/93 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Kölner Sammlung Clemens feiert 100. Geburtstag

Simulation einer Ansicht der Ausstellung „Künstlerblick. Clemens, Sigmund & Siecaup“

Mit seiner aktuellen Ausstellung erinnert das Museum für Angewandte Kunst in Köln (MAKK) an die Schenkung der Sammlung Clemens vor 100 Jahren. Der Kölner Maler Wilhelm Clemens überließ 1920 dem damaligen Kunstgewerbemuseum seine große Stiftung von rund 1.600 Objekten. Die Gemälde, Skulpturen, Fayencen, Waffen, Zinngefäße, Schmuck, Goldschmiedearbeiten und Textilwerke vom Mittelalter bis in den Barock bildeten ein Spiegelbild seiner Sammelleidenschaft und der künstlerischen und kunsthandwerklichen Leistung der jeweiligen Epoche. Clemens’ ausgeprägtes künstlerisches Sehen ist nun der Ausgangpunkt zur Ausstellung „Künstlerblick. Clemens, Sigmund & Siecaup“, die dem Jubiläum einen besonderen Rahmen verleiht.

Dazu hat das Künstlerduo Sigmund de Jong aus Rotterdam und Ulrike Siecaup aus Köln gemeinsam mit dem MAKK eine Auswahl repräsentativer Stücke der Sammlung des Kölner Malers zusammengestellt. Die Schau versteht sich zum einen als Hommage an Wilhelm Clemens, möchte jedoch andererseits auf Aspekte künstlerischen Sehens aufmerksam machen. Während Sigmund de Jong die Räumlichkeit mittels Farben und Linien, sogenannten „Wall-Concepts“, intensiviert, verknüpft Ulrike Siecaup die historischen Objekte mit einer Verschmelzung von Fotografie und Malerei. Dies schaffe, so die Kuratorin Romana Rebbelmund, eine neue visuelle Präsenz, bei der auf die Lebendigkeit und Prozesshaftigkeit verwiesen wird, die auch die historischen Objekte einbezieht.

Die Ausstellung „Künstlerblick. Clemens, Sigmund & Siecaup“ läuft vom 26. Juni bis zum 27. September und hat Dienstag bis Sonntag von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro.

Museum für Angewandte Kunst Köln
An der Rechtschule
D-50667 Köln

Telefon: +49 (0)221 – 221 238 60
Telefax: +49 (0)221 – 221 238 85


26.06.2020

Quelle: Kunstmarkt.com/Ramin Shafiai

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


26.06.2020, Künstlerblick. Clemens, Sigmund & Siecaup - 100 Jahre Sammlung Clemens

Bei:


Museum für Angewandte Kunst

Variabilder:

Simulation einer Ansicht der
 Ausstellung „Künstlerblick. Clemens, Sigmund & Siecaup“
Simulation einer Ansicht der Ausstellung „Künstlerblick. Clemens, Sigmund & Siecaup“

Künstler:

Wilhelm Clemens

Künstler:

Ulrike Siecaup

Künstler:

Sigmund de Jong








News vom 02.07.2020

Zürich präsentiert die wilden Zwanziger

Zürich präsentiert die wilden Zwanziger

Wiesbaden restituiert ein Hölzel-Gemälde

Wiesbaden restituiert ein Hölzel-Gemälde

Erste Einzelausstellung von Anette Lenz in Frankfurt

Erste Einzelausstellung von Anette Lenz in Frankfurt

News vom 01.07.2020

Systemrelevant? Kunsthalle Karlsruhe reagiert auf Corona-Krise

Systemrelevant? Kunsthalle Karlsruhe reagiert auf Corona-Krise

Galerie Strelow schließt

Galerie Strelow schließt

Stucks Skulpturen in München

Stucks Skulpturen in München

Die Liste trotzt der Corona-Pandemie

Die Liste trotzt der Corona-Pandemie

News vom 30.06.2020

Beseelte Skulpturen in Köln

Beseelte Skulpturen in Köln

Restrukturierung bei Christie’s

Restrukturierung bei Christie’s

Anike Joyce Sadiq in Mannheim

Anike Joyce Sadiq in Mannheim

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Mr. Brainwash | Stay Strong
Galerie Frank Fluegel

Kunsthaus Lempertz - Albert Birkle, Der Bahnwärter, 1927

Fulminanter Rekord für Albert Birkle
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Chargesheimer, Lichtgrafik. Monoskripturen, 1961

Starke frühe Photographie
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Maria Lassnig, Der Tod ist eine Sphinx, 1985

Internationaler Rekordpreis für Marcel Broodthaers
Kunsthaus Lempertz

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Seltene, monumentale Ikone mit der Gottesmutter von Kykkos (Kykottissa), Griechenland, datiert 1792, 90 x 61 m

Nachbericht Auktion 'Kunst, Antiquitäten, Schmuck und Russische Kunst'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce