Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 16.07.2020 Auktion 67: Moderne, Post War & Zeitgenössische Kunst

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Kentaur, 1891/93 / Franz von  Stuck

Kentaur, 1891/93 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Joachim Brohm im Kölner Museum Ludwig

Joachim Brohm, Bochum 1983, 1983

Gut vierzig Arbeiten des Fotokünstlers Joachim Brohm sind derzeit in einer Ausstellung des Kölner Museums Ludwig zu sehen. Im Mittelpunkt steht ein knappes Dutzend Aufnahmen aus der 1981 bis 1983 entstandenen Serie „Ruhrlandschaften“, die das Museum 2006 erwerben konnte. In diesen Werken dokumentiert der 1955 in der niederrheinischen Kleinstadt Dülken geborene Brohm die Umbruchzeit der frühen 1980er Jahre im Ruhrgebiet, mit der ein großer Strukturwandel der bislang von Schwerindustrie geprägten Region einherging. Die nach Städten benannten, häufig von stark erhöhtem Standpunkt aus aufgenommenen Panoramen bannen auch Eindrücke von der Art und Weise, wie sich die Menschen in der Landschaft eingerichtet haben. Stilistisch innovativ war Joachim Brohm damals nicht zuletzt wegen seiner konsequenten Verwendung der Farbfotografie.

Dazu hat Kuratorin Barbara Engelbach dreißig Fotografien aus dem 1992 bis 2002 erarbeiteten Konvolut „Areal“ gesellt. Bei diesem Langzeitprojekt hielt Joachim Brohm mit einer Kleinbildkamera die Veränderungen auf einem 90.000 Quadratmeter großen Industriegelände in München fest. Nach dem Wegzug eines Handelsunternehmens für Baustoffe siedelten sich dort unterschiedliche Firmen an. Brohm ging es dabei nicht um eine systematische Dokumentation des Ortes, ihn interessierten vielmehr die vielfältigen Spuren, die die diversen Zwischennutzungen hinterlassen hatten. Verwüstete Büros, Lagerhallen aus Wellblech oder Holzverschlägen, Ölcontainer, Bauwagen, Autowaschanlage und -friedhöfe dienten ihm zur Erkundung eigener, oft überraschender Farbkombinationen, -muster und -strukturen.

Die Ausstellung „Joachim Brohm, Ruhrlandschaften, 1981-83“ läuft bis 27. September. Das Museum Ludwig hat dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr, an jedem ersten Donnerstag im Monat bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 11 Euro, ermäßigt 7,50 Euro.

Museum Ludwig
Heinrich Böll Platz
D-50667 Köln

Telefon: +49 (0)221 – 221 26 165
Telefax: +49 (0)221 – 221 24 114


29.06.2020

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 11

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (1)Berichte (5)Variabilder (1)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


27.06.2020, Joachim Brohm. Ruhrlandschaften

Bei:


Museum Ludwig Köln

Kunstsparte:


Fotografie

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


Bilder jenseits aller Zuckerhut-Romantik

Bericht:


Reise nach Nirgendwo

Bericht:


Die Zukunft, ein oft hohles Versprechen

Bericht:


Belichtung einer fotografischen terra incognita

Bericht:


„Die Welt als Ganzes“








News vom 02.07.2020

Zürich präsentiert die wilden Zwanziger

Zürich präsentiert die wilden Zwanziger

Wiesbaden restituiert ein Hölzel-Gemälde

Wiesbaden restituiert ein Hölzel-Gemälde

Erste Einzelausstellung von Anette Lenz in Frankfurt

Erste Einzelausstellung von Anette Lenz in Frankfurt

News vom 01.07.2020

Systemrelevant? Kunsthalle Karlsruhe reagiert auf Corona-Krise

Systemrelevant? Kunsthalle Karlsruhe reagiert auf Corona-Krise

Galerie Strelow schließt

Galerie Strelow schließt

Stucks Skulpturen in München

Stucks Skulpturen in München

Die Liste trotzt der Corona-Pandemie

Die Liste trotzt der Corona-Pandemie

News vom 30.06.2020

Beseelte Skulpturen in Köln

Beseelte Skulpturen in Köln

Restrukturierung bei Christie’s

Restrukturierung bei Christie’s

Anike Joyce Sadiq in Mannheim

Anike Joyce Sadiq in Mannheim

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Mr. Brainwash | Stay Strong
Galerie Frank Fluegel

Kunsthaus Lempertz - Albert Birkle, Der Bahnwärter, 1927

Fulminanter Rekord für Albert Birkle
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Chargesheimer, Lichtgrafik. Monoskripturen, 1961

Starke frühe Photographie
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Maria Lassnig, Der Tod ist eine Sphinx, 1985

Internationaler Rekordpreis für Marcel Broodthaers
Kunsthaus Lempertz

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Seltene, monumentale Ikone mit der Gottesmutter von Kykkos (Kykottissa), Griechenland, datiert 1792, 90 x 61 m

Nachbericht Auktion 'Kunst, Antiquitäten, Schmuck und Russische Kunst'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce