Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.06.2021 Auktion 401: Graphik und Gemälde 15. - 20. Jh., Moderne, Post War & Contemporary

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Danae / Heinz Kreutz

Danae / Heinz Kreutz
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Galerie Strelow schließt

Suite von Arbeiten Norbert Krickes bei der Galerie Hans Strelow

Nach beinahe 50 Jahren hat die Düsseldorfer Galerie Strelow ihre Pforten geschlossen. Wie der 79jährige Hans Strelow gegenüber der Rheinischen Post sagte, werde er seine Tätigkeit als Galerist mit Ablauf des Monats Juni beenden. Zum Anlass nahm er die gegenwärtige Corona-Krise und begründete seine Entscheidung mit der Belastung der Branche durch Pandemie und den im Vergleich zum Ausland mehr als doppelt so hohen Mehrwertsteuersatz für Kunsthändler. Strelow war zeitlebens ein Verfechter der abstrakten Gegenwartskunst und präsentierte unter anderem Willem de Kooning erstmals in Deutschland. Zunächst war der 1940 geborene Kunsthistoriker als Feuilletonist für die FAZ in New York tätig, bevor er 1971 seine Galerie in der rheinischen Landeshauptstadt eröffnete. „Ich wollte mich für die Künstler einsetzen, die ich schätze“, so Strelow. Im kunstaffinen Düsseldorf fand er bald den geeigneten Ort dafür.

Die wichtigen US-Künstler des „Abstract Expressionism“ und des „Colorfield-Painting“ hat Strelow ausgestellt und oft an große Museen und Sammlungen verkauft. Zahlreiche Werke von Barnett Newman, Adolph Gottlieb, David Smith, Kenneth Noland und Frank Stella wanderten über seinen Tresen. Aber auch die deutschen Zero-Künstler, wie Günther Uecker, förderte Strelow. Seine Galerie war eine prominente Anlaufstelle innerhalb der Düsseldorfer Kunstszene und ebnete auch für die heute so klangvollen Namen wie Norbert Kricke, Raimund Girke, Ulrich Erben, Imi Knoebel und Günther Förg den Einstieg in den internationalen Kunstmarkt. Doch nicht zuletzt die Gelüste des Marktes sind es, die Strelow nun dazu veranlasst, ihm den Rücken zuzukehren. Gegenüber der Rheinischen Post sagte er, es rege ihn auf, dass immer öfter potentielle Kunstkäufer sich danach erkundigen, was ein Werk in fünf Jahren wert sei. Preistreiberei mit Bildern möge er nicht: „Kunst ist Leidenschaft.“

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Galerie Hans Strelow

Variabilder:

Suite von Arbeiten Norbert Krickes bei der Galerie Hans Strelow
Suite von Arbeiten Norbert Krickes bei der Galerie Hans Strelow








News vom 18.06.2021

Barockgemälde in Autobahnmüllcontainer entdeckt

Barockgemälde in Autobahnmüllcontainer entdeckt

Tatjana Doll ausgezeichnet

Tatjana Doll ausgezeichnet

Josef Pillhofer zum Hundertsten in Wien

Josef Pillhofer zum Hundertsten in Wien

Corona-Installation von Chiharu Shiota in Karlsruhe

Corona-Installation von Chiharu Shiota in Karlsruhe

Prix Ars Electronica vergeben

Prix Ars Electronica vergeben

News vom 17.06.2021

Russischer Impressionismus in Baden-Baden

Russischer Impressionismus in Baden-Baden

Ndikung leitet Haus der Kulturen der Welt

Ndikung leitet Haus der Kulturen der Welt

News vom 16.06.2021

Antony Gormleys Menschenbild in Sindelfingen

Antony Gormleys Menschenbild in Sindelfingen

Kerstin Stremmel neue Kuratorin in Salzburg

Kerstin Stremmel neue Kuratorin in Salzburg

Julia Oschatz in Nordhorn

Julia Oschatz in Nordhorn

Erstes deutsch-französisches Kulturinstitut ist eröffnet

Erstes deutsch-französisches Kulturinstitut ist eröffnet

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Jacopo Negretti, genannt Palma il Vecchio, Liegende Venus in einer Landschaft

Bezaubernde Venus
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Art Déco-Brosche „Retour d’Egypte“ von Janesich, Paris, um 1925

Retour d’Egypte
Kunsthaus Lempertz

Icons Of The Space Age – A Visual Legacy – Photographs from the Victor Martin-Malburet Collection Ketterer Kunst Online Only Auction am 15. Juli 2021, ab 15 Uhr
Ketterer Kunst Auktionen

Kunsthaus Lempertz - Yves Klein, Sculpture éponge bleue sans titre (SE 328), um 1959

Prominente Schwammskulptur
Kunsthaus Lempertz

Nicola Gräfin Keglevich wechselt von Sotheby’s zu Ketterer Kunst – Robert Ketterer gewinnt Spitzen-Frau der deutschen Kunstszene
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce