Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 23.09.2020 Auktion: Alte Kunst und Schmuck

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Corona-Krise: Bund hilft Künstlern und Galerien

Monika Grütters erhöht den Ankaufsetat des Bundes, um Künstler und Galerien zu unterstützen

Im Rahmen des Programms „Neustart Kultur“ sollen Künstler und Galerien mit Einzelankäufen unterstützt werden. Kulturstaatsministerin Monika Grütters teilte mit, dass der Ankaufsetat für die Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland um 2,5 Millionen Euro auf nun 3 Millionen Euro aufgestockt werde. Mit diesem Geld würden etwa 150 Werke zeitgenössischer Künstler aus dem gesamten Bundesgebiet erworben werden. Jedes Einzelobjekt solle dabei den Preis von 20.000 Euro nicht übersteigen. Eine Bewerbung hierfür ist nicht möglich; wie üblich soll eine unabhängige Ankaufskommission die Werke direkt und unmittelbar aus Galerien und Künstlerateliers akquirieren.

Monika Grütters erklärte hierzu: „Mit der kurzfristigen Erhöhung des Ankaufbudgets ermöglichen wir über die Kunstsammlung des Bundes einen raschen und wirkungsvollen Impuls zur Belebung der Kunstproduktion in der aktuell schwierigen Situation. Von der breiten Streuung der Ankäufe sollen vor allem kleinere Galerien profitieren, und durch den Direkterwerb in Ateliers sollen Künstlerinnen und Künstlern ermutigt und unterstützt werden.“

Seit der Gründung der Sammlung 1970 durch Willy Brandt werden die Kommissionsmitglieder für fünf Jahre von der jeweiligen Regierung ernannt und arbeiten ehrenamtlich. Ein Museum für die Kunstsammlung existiert allerdings nicht, sodass die Neuerwerbungen nicht sofort in Augenschein genommen werden können. Die 1.700 Werke im Bestand der Kunstsammlung hängen in Amtsgebäuden oder in zahlreichen Museen als Leihgaben des Bundes.

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Jörg Berghammer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Monika Grütters erhöht den Ankaufsetat des
 Bundes, um Künstler und Galerien zu unterstützen
Monika Grütters erhöht den Ankaufsetat des Bundes, um Künstler und Galerien zu unterstützen









Ausstellungen

Aachen (2)

Aarau (4)

Ahrensburg (1)

Appenzell (1)

Baden (5)

Baden-Baden (2)

Balingen (1)

Bamberg (3)

Basel (7)

Bayreuth (1)

Berlin (39)

Bern (4)

Bernried (4)

Biberach an der Riß (1)

Biel (4)

Bielefeld (1)

Bingen am Rhein (1)

Bochum (3)

Bonn (6)

Bottrop (1)

Bregenz (3)

Bremen (9)

Brtnice (1)

Chemnitz (6)

Chur (2)

Darmstadt (2)

Davos (1)

Dessau (1)

Dortmund (2)

Dresden (24)

Duisburg (1)

Düren (2)

Düsseldorf (9)

Erfurt (4)

Essen (8)

Esslingen am Neckar (2)

Flensburg (2)

Frankfurt am Main (14)

Frankfurt an der Oder (1)

Freiburg im Breisgau (7)

Freistadt (2)

Goslar (1)

Graz (2)

Hagen (1)

Halle an der Saale (2)

Hamburg (11)

Hamm (3)

Hannover (10)

Heidelberg (2)

Heidenheim (2)

Herford (1)

Herrnhut (1)

Karlsruhe (6)

Kiel (1)

Kleve (2)

Koblenz (1)

Konstanz (2)

Krems (11)

Kriens (2)

Köln (12)

Lausanne (1)

Leverkusen (1)

Linz (3)

Ludwigshafen (2)

Luzern (2)

Lübeck (13)

Mainz (4)

Mannheim (9)

Marburg (1)

Martigny (1)

Mettingen (3)

Murnau (1)

Mönchengladbach (3)

München (25)

Münchenstein/Basel (1)

Münster (7)

Neu-Ulm (1)

Neubrandenburg (1)

Neumarkt in der Operpfalz (1)

Neuss (4)

Nordhorn (1)

Nürnberg (5)

Oberhausen (1)

Oldenburg (5)

Oranienburg (1)

Osnabrück (1)

Otterlo (5)

Paderborn (1)

Pforzheim (3)

Potsdam (2)

Ravensburg (1)

Remagen (3)

Riehen (1)

Rostock (1)

Saalfeld (1)

Saarbrücken (4)

Salenstein (1)

Salzburg (15)

Schwielowsee (1)

Sindelfingen (3)

Solothurn (4)

St. Gallen (6)

Stade (1)

Stuttgart (3)

Susch (1)

Thun (2)

Tübingen (1)

Ulm (4)

Unna (1)

Vaduz (6)

Wadgassen (1)

Weil am Rhein (3)

Weimar (2)

Wernstein am Inn (1)

Wien (30)

Wiesbaden (5)

Wilhelmshaven (1)

Winterthur (13)

Witten (1)

Wolfenbüttel (1)

Wolfsburg (7)

Worpswede (1)

Wuppertal (3)

Würzburg (1)

Zürich (8)

 zum Kalender




News vom 21.09.2020

Gottfried-Böhm-Stipendium ins Leben gerufen

Gottfried-Böhm-Stipendium ins Leben gerufen

Manor-Kunstpreis für Martina Morger

Manor-Kunstpreis für Martina Morger

Belgischer Symbolismus in Berlin

Belgischer Symbolismus in Berlin

Wolfgang-Hahn-Preis für Marcel Odenbach

Wolfgang-Hahn-Preis für Marcel Odenbach

News vom 18.09.2020

Thuar und Macke in Stade

Thuar und Macke in Stade

Antica Namur verschoben

Antica Namur verschoben

Renaissance-Humpen für Braunschweig erworben

Renaissance-Humpen für Braunschweig erworben

Art Alarm in Stuttgart

Art Alarm in Stuttgart

Berliner „Fahrbereitschaft“ darf wieder Kunst zeigen

Berliner „Fahrbereitschaft“ darf wieder Kunst zeigen

News vom 17.09.2020

Kollwitz-Preis an Maria Eichhorn

Kollwitz-Preis an Maria Eichhorn

Goslar verschiebt Kaiserring-Verleihung

Goslar verschiebt Kaiserring-Verleihung

Shuvo Rafiqul erhält Strabag Artaward

Shuvo Rafiqul erhält Strabag Artaward

Neue Glasfenster von Richter und Uhlig eingeweiht

Neue Glasfenster von Richter und Uhlig eingeweiht

Museum Ludwig muss Daten zur Ausstellung nicht offenlegen

Museum Ludwig muss Daten zur Ausstellung nicht offenlegen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - TIZIAN (EIGENTLICH TIZIANO VECELLIO, um 1488 Pieve di Cado-re - 1576 Venedig) (WERKSTATT), PORTRAIT KARL V, Öl auf Leinwand, 68 x 58 cm, Provenienz: Rheinische

Nachbericht: 103. Auktion - Von Mönchen, Madonnen und Kaisern
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENES FRÜHES TEEKÄNNCHEN, Deutsch, Meissen, Ma-lerei wohl von Johann Gregorius Höroldt, um 1722-1723, Porzellan, polychrome Malerei, Goldstaffage. H. 11,5 c

Vorbericht: 103. Auktion - Kaiserliches Angebot
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Ketterer Kunst Auktionen - Das ganze Leben ist eine Kunst - jetzt erst recht!

BENEFIZAUKTION – PIN. FOR ART 2020
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce