Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 26.09.2020 Auktionshaus Stahl: Kunstauktion 26. September 2020

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Personalabbau im Metropolitan Museum of Art

Das Metropolitan Museum in New York muss Personal entlassen

Bereits im April hatte das Metropolitan Museum of Art in New York als Folge der Corona-Pandemie gut achtzig Mitarbeiter entlassen müssen. Nun folgt die Streichung von mehr als 350 weiteren Jobs. Abgewickelt werden sollen die finanziellen Einsparungen unter anderem durch unmittelbaren Stellenabbau, freiwilligen Ruhestand und Urlaub. Betroffen sind vor allem die Bereiche Service und Verkauf in einem Museum, das zu den größten der Welt gehört und im vergangenen Jahr fast 6,5 Millionen Besucher zählte. Seit Mitte März bis voraussichtlich Ende August ist das Haus aber geschlossen. Der Österreicher Max Hollein, seit 2018 Direktor des Museums, beziffert den zu erwartenden Verlust wegen der Corona-Krise auf rund 150 Millionen Dollar; das entspricht annähernd der Hälfte des regulären Jahresbudgets. Die Zahl der Mitarbeiter ist inzwischen um zwanzig Prozent von 2.000 auf 1.600 gesunken.

Auch andere Museen in den USA sind von der Corona-Pandemie hart getroffen und müssen Angestellte entlassen. So hat das Philadelphia Museum of Art angekündigt, 85 Voll- und Teilzeitstellen zu streichen. Weitere 42 Mitarbeiter hätten freiwillige Trennungsvereinbarungen akzeptiert, wodurch sich die Zahl der Beschäftigten um rund 23 Prozent verringert. Beim Museum of Fine Arts in Boston sieht man sich ebenfalls noch lange nicht am Ende der Corona-Durststrecke. Hier müssen 57 Arbeitnehmer gehen, weitere 56 Stellen sollen über eine Frühverrentung abgebaut werden.

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Metropolitan Museum of Art

Variabilder:

Das Metropolitan Museum in New York muss Personal entlassen
Das Metropolitan Museum in New York muss Personal entlassen








News vom 25.09.2020

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

News vom 24.09.2020

Outstanding Artist Awards 2020

Outstanding Artist Awards 2020

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

News vom 23.09.2020

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Breker-Figuren aufgetaucht

Breker-Figuren aufgetaucht

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Stucken Art Consulting - Judy Rifka | Kunst-Masken

Judy Rifka | Neue Künstlerin der Zweigstelle Berlin
Stucken Art Consulting

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Ada X2

Alex Katz neue Edition erschienen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | Work Well

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - TIZIAN (EIGENTLICH TIZIANO VECELLIO, um 1488 Pieve di Cado-re - 1576 Venedig) (WERKSTATT), PORTRAIT KARL V, Öl auf Leinwand, 68 x 58 cm, Provenienz: Rheinische

Nachbericht: 103. Auktion - Von Mönchen, Madonnen und Kaisern
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - John M. Armleder, O.T. (target), 2001

The Olbricht Collection
Van Ham Kunstauktionen

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENES FRÜHES TEEKÄNNCHEN, Deutsch, Meissen, Ma-lerei wohl von Johann Gregorius Höroldt, um 1722-1723, Porzellan, polychrome Malerei, Goldstaffage. H. 11,5 c

Vorbericht: 103. Auktion - Kaiserliches Angebot
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce