Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.10.2020 Auktion 283 'Europäisches Glas & Studioglas' & bedeutende Barock-Glas Sammlung Dr. Röhl

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Schweiz fordert von Yves Bouvier Steuernachzahlung

Die Schweizer Steuerbehörden sind Yves Bouvier auf den Füßen und fordern Nachzahlungen

Die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) nimmt die Tätigkeiten von Yves Bouvier genauer unter die Lupe. Der 1963 in Genf geborene, umstrittene Kunsthändler soll innerhalb von zehn Jahren Gewinne von 330 Millionen Franken unterschlagen haben. Aufgrund 2017 beschlagnahmter Dokumente leitete die ESTV nun eine Untersuchung ein. Bouvier bestreitet die Steuerschuld: Schließlich führe er sein Offshore-Unternehmen nicht von der Schweiz aus und immerhin sei er seit 2009 Staatsbürger von Singapur. Die Schweizer Behörden vermuten jedoch, dass Bouvier eigentlich von der Schweiz aus handelt und deshalb dort steuerpflichtig ist. Somit müsste Bouvier bis zu 165 Millionen Schweizer Franken an Steuern nachzahlen.

Yves Bouvier ist vor allem als Vermittler von Kunstwerken an Dmitri Rybolowlew bekannt geworden. Zwischen 2003 und 2014 verkaufte er dem russischen Unternehmer Kunst im Wert von rund 2 Milliarden Schweizer Franken, unter anderem Werke von Vincent van Gogh, Pablo Picasso und Mark Rothko. Auch der 2017 über das Auktionshaus Christie’s zum Rekordpreis von 450 Millionen Dollar wieder veräußerte fragwürdige „Salvator Mundi“ von Leonardo da Vinci gehörte dazu. Vor fast fünf Jahren verklagte der russische Oligarch seinen Händler, weil dieser überhöhte Preise von ihm verlangt habe. Im Dezember 2019 erklärte sich ein monegassisches Gericht in dieser Angelegenheit für nicht zuständig; ein kleiner Erfolg für Bouvier. Doch die beiden Parteien führen weiterhin weltweit Prozesse gegeneinander: In Singapur, Hongkong, Paris, New York und Genf.

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Jörg Berghammer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Variabilder:

Die Schweizer Steuerbehörden sind Yves Bouvier
 auf den Füßen und fordern Nachzahlungen
Die Schweizer Steuerbehörden sind Yves Bouvier auf den Füßen und fordern Nachzahlungen








News vom 29.09.2020

Robert Bechtle gestorben

Robert Bechtle gestorben

Guston-Ausstellung erhitzt die Gemüter

Guston-Ausstellung erhitzt die Gemüter

Corona-Krise: Paris Photo verschoben

Corona-Krise: Paris Photo verschoben

Johann Ludwig Lund in Lübeck

Johann Ludwig Lund in Lübeck

News vom 28.09.2020

Bremer Kunstpreis für Ulrike Müller

Bremer Kunstpreis für Ulrike Müller

Frau und Mann bei Beckmann

Frau und Mann bei Beckmann

Corona-Krise: Grütters fördert Galerien

Corona-Krise: Grütters fördert Galerien

Salomon-Preis für Chris Killip

Salomon-Preis für Chris Killip

News vom 25.09.2020

Teurer Botticelli bei Sotheby’s in New York

Teurer Botticelli bei Sotheby’s in New York

Jeremy Shaw im Frankfurter Kunstverein

Jeremy Shaw im Frankfurter Kunstverein

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | We are all in this Together

Mr. Brainwash | We are all in this Together - Ausstellung Nürnberg | 15.10.2020 - 31.01.2021
Galerie Frank Fluegel

Van Ham Kunstauktionen - Bedeutender Vanitaskopf aus Elfenbein, 16.-17. Jahrhundert

From a Universal Collector – The Olbricht Collection: Onlinebieter-Ansturm sorgt für White Glove Sale
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Cornelius Völker, Austern 2-II, 2002

„Gute Kunst? Sammeln!“ – Die SØR Rusche Collection geht in Runde Sieben
Van Ham Kunstauktionen

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - FEINES OSTEREI MIT DEM HEILIGEN ALEXEJ, METROPO-LIT VON MOSKAU,  Russland um 1900, Kaiserliche Por-zellanmanufaktur, Porzellan, polychrome Bemalung, Vergoldung

Vorbericht: 105. Auktion - Von Passionen und Zaren
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Galerie Frank Fluegel - David Shrigley Animal Poster

David Shrigley Animal Poster
Galerie Frank Fluegel

Stucken Art Consulting - Judy Rifka | Kunst-Masken

Judy Rifka | Neue Künstlerin der Zweigstelle Berlin
Stucken Art Consulting





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce