Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.10.2020 Auktion 283 'Europäisches Glas & Studioglas' & bedeutende Barock-Glas Sammlung Dr. Röhl

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Grisebach entdeckt Max Pietschmann wieder

Max Pietschmann, Fischzug des Polyphem, 1892

Mit der Ausstellung „King Kong kommt aus Dresden“ würdigt Grisebach aktuell das Werk des Malers Max Pietschmann. In den Räumen des Berliner Auktionshauses präsentiert das Kuratorinnentrio Anna Ahrens, Frida-Marie Grigull und Luca Meinert Gemälde, Fotografien und Briefe aus dem Nachlass des Dresdner Künstlers. Leitmotiv der Schau ist sein verschollen geglaubtes Monumentalbild „Fischzug des Polyphem“, das als frühes Hauptwerk Pietschmanns gilt und auf dem Dachboden eines alten Dresdner Stadthauses wiedergefunden wurde. Auf dem fast vier Meter hohen Ölgemälde räkeln sich Nymphen vor einer flirrend-bunten Wasserlandschaft, in der ein riesenhafter Zyklop steht und getreu dem Titel der Ausstellung nach den verängstigten Schönheiten greift. Die avantgardistische Komposition ist ein Paradebeispiel für den Symbolismus als europaweite Kunstbewegung der Frühmoderne.

Max Pietschmann, geboren 1865 in Dresden, studierte an der dortigen Kunstakademie und der Pariser Académie Julian, bevor er zwei Jahre lang durch Italien zog. Besonders Sizilien hatte es dem jungen Maler angetan. Dort entstand auch der von der mythischen Sagenwelt der Mittelmeerinsel inspirierte „Polyphem“. Dessen Präsentation und Auszeichnung auf der Weltausstellung in Chicago 1893 markierte den ersten Höhepunkt in Pietschmanns Karriere. Der Künstler steht mit seinen ureigenen Bildfindungen in der Tradition Arnold Böcklins und Max Klingers und vereint Einflüsse des Symbolismus, Impressionismus und frühen Jugendstils in seinem Œuvre. Als führendes Mitglied des progressiven „Goppelner Kreises“ hob er die Pleinairmalerei in Dresden auf ein neues Niveau, bereitete die dortige Sezession maßgeblich mit vor und übernahm 1899 deren stellvertretenden Vorsitz. Zusammen mit Zeitgenossen wie Oskar Zwintscher, Richard Müller, Hans Unger und Sascha Schneider zählt er zu den bedeutendsten Künstlern Dresdens, die um die Jahrhundertwende die deutsche Malerei prägten. 1952 verstarb Pietschmann in seiner Heimatstadt.

Die Ausstellung „King Kong kommt aus Dresden. Die Wiederentdeckung des Malers Max Pietschmann“ ist bis zum 3. Oktober in Berlin zu sehen. Das Auktionshaus Grisebach hat werktags von 10 bis 18 Uhr geöffnet, am Samstag von 11 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Grisebach
Fasanenstraße 25
D-10719 Berlin

Telefon: +49 (0)30 – 88 59 150
Telefax: +49 (0)30 – 88 24 145


04.09.2020

Quelle: Kunstmarkt.com/Viviane Bogumil

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 10

Seiten: 1  •  2

Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (2)Variabilder (5)Künstler (1)

Bei:


Grisebach

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Symbolismus

Stilrichtung:


Jugendstil

Variabilder:

Max Pietschmann, Studie zum „Fischzug des Polyphem“, 1891
Max Pietschmann, Studie zum „Fischzug des Polyphem“, 1891

Variabilder:

Max Pietschmann, Studie zum „Fischzug des Polyphem“, 1891
Max Pietschmann, Studie zum „Fischzug des Polyphem“, 1891

Variabilder:

Max Pietschmann, Fotografische Studien zum „Fischzug des
 Polyphem“, Sizilien wohl 1891
Max Pietschmann, Fotografische Studien zum „Fischzug des Polyphem“, Sizilien wohl 1891

Variabilder:

Max Pietschmann, Fotografische Studien zum „Fischzug des
 Polyphem“, Sizilien wohl 1891
Max Pietschmann, Fotografische Studien zum „Fischzug des Polyphem“, Sizilien wohl 1891

Variabilder:

Max Pietschmann, Fischzug des Polyphem, 1892
Max Pietschmann, Fischzug des Polyphem, 1892








News von heute

Corona-Krise: Grütters fördert Galerien

Corona-Krise: Grütters fördert Galerien

Salomon-Preis für Chris Killip

Salomon-Preis für Chris Killip

News vom 25.09.2020

Teurer Botticelli bei Sotheby’s in New York

Teurer Botticelli bei Sotheby’s in New York

Jeremy Shaw im Frankfurter Kunstverein

Jeremy Shaw im Frankfurter Kunstverein

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

News vom 24.09.2020

Outstanding Artist Awards 2020

Outstanding Artist Awards 2020

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Van Ham Kunstauktionen - Bedeutender Vanitaskopf aus Elfenbein, 16.-17. Jahrhundert

From a Universal Collector – The Olbricht Collection: Onlinebieter-Ansturm sorgt für White Glove Sale
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Cornelius Völker, Austern 2-II, 2002

„Gute Kunst? Sammeln!“ – Die SØR Rusche Collection geht in Runde Sieben
Van Ham Kunstauktionen

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - FEINES OSTEREI MIT DEM HEILIGEN ALEXEJ, METROPO-LIT VON MOSKAU,  Russland um 1900, Kaiserliche Por-zellanmanufaktur, Porzellan, polychrome Bemalung, Vergoldung

Vorbericht: 105. Auktion - Von Passionen und Zaren
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Galerie Frank Fluegel - David Shrigley Animal Poster

David Shrigley Animal Poster
Galerie Frank Fluegel

Stucken Art Consulting - Judy Rifka | Kunst-Masken

Judy Rifka | Neue Künstlerin der Zweigstelle Berlin
Stucken Art Consulting

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Ada X2

Alex Katz neue Edition erschienen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | Work Well

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - TIZIAN (EIGENTLICH TIZIANO VECELLIO, um 1488 Pieve di Cado-re - 1576 Venedig) (WERKSTATT), PORTRAIT KARL V, Öl auf Leinwand, 68 x 58 cm, Provenienz: Rheinische

Nachbericht: 103. Auktion - Von Mönchen, Madonnen und Kaisern
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - John M. Armleder, O.T. (target), 2001

The Olbricht Collection
Van Ham Kunstauktionen

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENES FRÜHES TEEKÄNNCHEN, Deutsch, Meissen, Ma-lerei wohl von Johann Gregorius Höroldt, um 1722-1723, Porzellan, polychrome Malerei, Goldstaffage. H. 11,5 c

Vorbericht: 103. Auktion - Kaiserliches Angebot
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce