Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 26.09.2020 Auktionshaus Stahl: Kunstauktion 26. September 2020

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Liebermann zurück in Halle

Max Liebermann, Venezianische Gasse nach links, 1878

82 Jahre nach ihrer Aussonderung kehren zwei Bilder des Malers Max Liebermann zurück in das Kunstmuseum Moritzburg. Dank der Unterstützung durch zwei Auktionshäuser konnten Verhandlungen mit den jetzigen Eigentümern geführt werden, die die beiden Ölstudien „Alte Frau an der Haustür“ und „Venezianische Gasse“ als Leihgabe dem Museum in Halle an der Saale überlassen haben. Zusammen mit den Bildern „Weberei in Laren“ und dem Portrait des Hallenser Baumeisters Friedrich Kuhnt sind die vier Gemälde Liebermanns zum ersten Mal nach dem kulturellen Kahlschlag in der Zeit des Nationalsozialismus wieder gemeinsam in der Dauerausstellung „Wege der Moderne“ zu sehen. „Ich bin ungemein glücklich, dass wir die fast nicht mehr existente Sammlung des bedeutenden Impressionisten Max Liebermann nunmehr immerhin zu einem Drittel wieder im Museum vereint haben“, so Direktor Thomas Bauer-Friedrich.

Seine Vorgänger Franz Otto und Max Sauerlandt bauten nach 1900 die Sammlung zeitgenössischer Künstler in Halle zielstrebig auf. Ein Katalog von 1913 beschreibt das Liebermann-Konvolut, dem auch weitere Aquarelle und Zeichnungen angehörten: „Die Bilder zeigen schon die für Liebermann charakteristische Energie der Pinselführung, den wunderbaren Reiz des einzelnen Farbtones […] und die Sicherheit, mit der in wenigen Strichen das Wesentliche der Erscheinung festgehalten wird.“ 1937 blieben die Bilder Liebermanns trotz der Aktion „Entartete Kunst“ zunächst im Museum. Ein Jahr später allerdings wurden sie verkauft. „Die abzugebenden beiden Bilder von Liebermann sind für uns als Ausstellungsstücke nicht mehr verwendbar, da Liebermann Jude ist“, so der Gaukulturwart Bernhard Grahmann, der damit einem Antrag des damaligen Museumsdirektors Hermann Schiebel zustimmte.

Beide Gemälde wurden in der Leipziger Galerie Franke für 1.000 Reichsmark in Zahlung gegeben. Im Gegenzug schaffte das Museum eine Landschaftsstudie Eduard Schleichs d.Ä. für 2.500 Reichsmark an. Während des Krieges verschwand das Portrait von Friedrich Kuhnt, die „Weberei in Laren“, mehrere Aquarelle und Zeichnungen wurden veräußert. Erst 1988 kehrte das Portrait in die Moritzburg zurück; es war am Kriegsende am Central Collecting Point der Amerikaner in München aufgetaucht und erst später durch die BRD restituiert worden. Im Rahmen der Ausstellung „Bauhaus Meister Moderne. Das Comeback“ von 2019 kam dann die „Weberei in Laren“ nach Halle. Im vergangenen Jahr wurde dann eine Mitarbeiterin des Museums auf Liebermanns Ölstudie „Alte Frau an der Haustür“ im Wiener Auktionshaus im Kinsky aufmerksam, die dort im Juni 2019 für 10.000 Euro gehandelt wurde. Die Wiederentdeckung zog die Frage nach sich, was aus dem Ölbild „Venezianische Gasse“ geworden sei. Dieses wechselte 2011 im Züricher Auktionshaus Koller für 28.000 Franken den Besitzer.


07.09.2020

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Jörg Berghammer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 11

Seiten: 1  •  2

Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (2)Berichte (4)Variabilder (2)Künstler (1)

Bei:


Kunstmuseum Moritzburg - Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Impressionismus

Stilrichtung:


Realismus

Bericht:


Liebermann komplett

Bericht:


Klein-Versailles am Wannsee

Bericht:


Natürlichkeit statt Anklage

Bericht:


Eine Wiege der Moderne

Variabilder:

Max Liebermann, Venezianische Gasse nach links, 1878
Max Liebermann, Venezianische Gasse nach links, 1878








News von heute

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

News vom 24.09.2020

Outstanding Artist Awards 2020

Outstanding Artist Awards 2020

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

News vom 23.09.2020

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Breker-Figuren aufgetaucht

Breker-Figuren aufgetaucht

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Stucken Art Consulting - Judy Rifka | Kunst-Masken

Judy Rifka | Neue Künstlerin der Zweigstelle Berlin
Stucken Art Consulting

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Ada X2

Alex Katz neue Edition erschienen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | Work Well

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - TIZIAN (EIGENTLICH TIZIANO VECELLIO, um 1488 Pieve di Cado-re - 1576 Venedig) (WERKSTATT), PORTRAIT KARL V, Öl auf Leinwand, 68 x 58 cm, Provenienz: Rheinische

Nachbericht: 103. Auktion - Von Mönchen, Madonnen und Kaisern
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - John M. Armleder, O.T. (target), 2001

The Olbricht Collection
Van Ham Kunstauktionen

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENES FRÜHES TEEKÄNNCHEN, Deutsch, Meissen, Ma-lerei wohl von Johann Gregorius Höroldt, um 1722-1723, Porzellan, polychrome Malerei, Goldstaffage. H. 11,5 c

Vorbericht: 103. Auktion - Kaiserliches Angebot
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce