Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 14.11.2020 Auktion 1160: Alte Kunst und 19. Jahrhundert

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Winterlandschaft in Schreiberhau in Schlesien / Hans Purrmann

Winterlandschaft in Schreiberhau in Schlesien / Hans Purrmann
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Robert Bechtle gestorben

Robert Bechtle, ’61 Pontiac, 1968/69

Der US-amerikanische Maler und Grafiker Robert Bechtle ist tot. Er starb am vergangenen Donnerstag mit 88 Jahren im kalifornischen Berkeley. Neben Richard Estes, Ralph Goings und Chuck Close zählte Bechtle zu den wichtigsten Vertreter des Fotorealismus und hielt in seinen Bildern den Alltag an der amerikanischen Westküste in einer perfekten illusionistischen Malerei fest. Seine Motive fand er in den Vorstädten, auf den Straßen, in den Diners, Wohnungen oder den Familien und verlieh einer bürgerlichen Banalität eine ungewohnte Aura. Besonders das Auto als Freiheits- und Statussymbol faszinierte Bechtle; auf zahlreichen seiner Bilder spielt es eine nicht unwesentliche Rolle und verdrängt den Menschen aus dem thematischen Mittelpunkt. Auch sich selbst setzte Bechtle immer wieder ins Bild, etwa in „’61 Pontiac“ aus den späten 1960er Jahren. Im grellen Glanz der kalifornischen Sonne blinzelnd, steht er dort mit seiner jungen Familie vor dem titelgebenden cremefarbenen Pontiac auf einem Streifen gepflegten grünen Rasens mit hellroten Gehsteigplatten im Vordergrund.

Robert Bechtle kam am 14. Mai 1932 in San Francisco zu Welt und verbrachte sein Leben in der Region um die dortige Bay Area. Sein Studium absolvierte er von 1950 bis 1958 am California College of Arts and Crafts in Oakland. Als noch der Abstrakte Expressionismus seine Blüte feierte, fand Bechtle in der Mitte der 1960er Jahre zu einer hyperrealistischen Malweise. Schon 1959 richtete ihm das San Francisco Museum of Modern Art eine Einzelpräsentation aus. In den folgenden Jahrzehnten war Bechtle immer wieder Gast in dem Haus, das ihn auch 2005 mit einer umfassenden Retrospektive ehrte. Durch seine Teilnahme an der berühmten, von Harald Szeemann kuratierten Documenta 5 im Jahr 1972 wurde die Kunstwelt in Europa auf ihn aufmerksam. In Deutschland war Bechtle meist in Gruppenausstellungen präsent. So tourte die Schau „Amerikanischer Fotorealismus“ 1972 durch den Württembergischen Kunstverein in Stuttgart, den Frankfurter Kunstverein und das Von der Heydt-Museum in Wuppertal. 2009 waren seine Momentaufnahmen aus dem amerikanischen Vorstadtleben zur Ausstellung „Picturing America. Fotorealismus der 70er Jahre“ in der Deutschen Guggenheim in Berlin, 2011 bei „Hyper Real – Kunst und Amerika um 1970“ im Aachener Ludwig Forum zu sehen.

Über seine eigene künstlerische Tätigkeit hinaus war Robert Bechtle auch als Lehrender tätig, zunächst am California College of Arts (CCA), dann an der San Francisco State University, an der er 30 Jahre lang unterrichtete. 1994 wurde Robert Bechtle zum Mitglied der National Academy gewählt, 2007 erhielt er die Ehrendoktorwürde des CCA. Seine Werke, die oft wie ein Schnappschuss aus dem realen Leben wirken, hängen heute in den wichtigsten Museen der USA, unter anderem im Museum of Modern Art, dem Metropolitan Museum, dem Whitney Museum of American Art und dem Guggenheim Museum in New York oder im Walker Art Center in Minneapolis oder dem Smithsonian in Washington.


29.09.2020

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 10

Seiten: 1  •  2

Kunstsparten (2)Stilrichtungen (3)Berichte (2)Variabilder (2)Künstler (1)

Kunstsparte:


Malerei

Kunstsparte:


Grafik

Stilrichtung:


Fotorealismus

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Bericht:


Die heile Welt der frühen Jahre

Bericht:


Härter als die Realität?

Variabilder:

Robert Bechtle, Potrero Hill, 1996
Robert Bechtle, Potrero Hill, 1996

Variabilder:

Robert Bechtle, ’61 Pontiac, 1968/69
Robert Bechtle, ’61 Pontiac, 1968/69








News von heute

Kulturelles Deutschland steht erneut still

Kulturelles Deutschland steht erneut still

Chemnitz als Kulturhauptstadt vorgeschlagen

Chemnitz als Kulturhauptstadt vorgeschlagen

Trotz Corona: Neue Messe in Antwerpen angekündigt

Trotz Corona: Neue Messe in Antwerpen angekündigt

St. Gallen ist „am Draht“

St. Gallen ist „am Draht“

News vom 27.10.2020

Elina Brotherus in Bremen

Elina Brotherus in Bremen

Der Symbolist Albert Trachsel in Solothurn

Der Symbolist Albert Trachsel in Solothurn

Marian Goodman schließt Dependance in London

Marian Goodman schließt Dependance in London

Birgit Brenner in Wolfsburg

Birgit Brenner in Wolfsburg

News vom 26.10.2020

Friedrichswerdersche Kirche öffnet wieder

Friedrichswerdersche Kirche öffnet wieder

Boss Prize für Deana Lawson

Boss Prize für Deana Lawson

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - David Shrigley Art will Save the World.

David Shrigley neu bei Galerie Frank Fluegel
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | The world is beautiful

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Sammlung Röhl, Lot 88: Kelchglas mit Bildnis der Autorin Elisabeth Wolff-Bekker (Betje) England oder Niederlande (Glas), David Wolff, signiert, um 1786 (Dekor),

Nachbericht Auktion 283 Europäisches Glas und Studioglas
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Galerie Frank Fluegel - Tom Wesselmann - Nude with Rose

Tom Wesselmann Vintage Arbeit eingetroffen.
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce