Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 28.06.2021 28.06.2021: Auktion 137 Moderne und Zeitgenössische Kunst - Moderne Phtographie.

© Jeschke, van Vliet Kunstauktionen

Anzeige

Danae / Heinz Kreutz

Danae / Heinz Kreutz
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Shakespeare-Erstausgabe für fast 10 Millionen Dollar versteigert

Teuerstes literarisches Werk der Welt: Der Sammelband von William Shakespeares „Comedies, Histories & Tragedies“ aus dem Jahr 1623

Eine Erstausgabe des britischen Schriftstellers William Shakespeare ist am vergangenen Mittwoch bei Christie’s in New York für fast zehn Millionen Dollar versteigert worden. Der Sammelband von 1623, der Shakespeares „Comedies, Histories & Tragedies“ enthält, wurde bei 8,4 Millionen Dollar zugeschlagen und ging für 9,978 Millionen Dollar einschließlich des Aufgeldes aus dem Besitz des Mills College in Oakland in die Hände des Sammlers Stephan Loewentheil, der in der ostamerikanischen Millionenmetropole ein Antiquariat mit Spezialisierung auf hochwertige und seltene Druckschriften des 19. Jahrhunderts betreibt. Sieben Jahre nach Shakespeares Tod betrieben die beiden Freunde John Heminge und Henry Condell die aufwendige und großformatige Publikation von Werken wie „Macbeth“ oder „Julius Caesar“, die ohne diese Maßnahme möglicherweise für immer verloren gegangen wären. Denn von den 36 darin enthaltenen Stücken war die Hälfte bis dahin nirgendwo sonst publiziert worden.

Der bisherige Höchstpreis für ein Druckwerk des 1564 in Stratford-upon-Avon geborenen und 52 Jahre später ebenda gestorbenen Theaterdichters – 2001 ebenfalls bei Christie’s mit einer anderen Erstausgabe der „Comedies, Histories & Tragedies“ erzielt – wurde jetzt um fast 3 Millionen Dollar übertroffen; überhaupt handelt es sich um das teuerste literarische Werk, das jemals auf einer Auktion versteigert wurde. Als Schätzpreis hatte Christie’s für das auch als „First Folio“ bezeichnete Druckwerk 4 bis 6 Millionen Dollar veranschlagt. Nach Expertenmeinung wurden vor knapp vierhundert Jahren nur rund 750 Exemplare verbreitet, von denen sich ein gutes Drittel erhalten hat. Das jetzt versteigerte ist allerdings nur eines von sechs, die sich noch in Privatbesitz nachweisen lassen. Das Bietgefecht zwischen Loewentheil und seiner Konkurrenz nahm volle sechs Minuten in Anspruch.

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Christie’s

Kunstsparte:


Bücher

Stilrichtung:


Renaissance

Variabilder:

Teuerstes literarisches Werk der Welt: Der Sammelband von William Shakespeares „Comedies, Histories & Tragedies“ aus dem Jahr 1623
Teuerstes literarisches Werk der Welt: Der Sammelband von William Shakespeares „Comedies, Histories & Tragedies“ aus dem Jahr 1623








News von heute

Kerstin Stremmel neue Kuratorin in Salzburg

Kerstin Stremmel neue Kuratorin in Salzburg

Julia Oschatz in Nordhorn

Julia Oschatz in Nordhorn

Erstes deutsch-französisches Kulturinstitut hat eröffnet

News vom 14.06.2021

Bradley Davies ausgezeichnet

Bradley Davies ausgezeichnet

Die Kunst der Transpiration in Bremen

Die Kunst der Transpiration in Bremen

Schlafendes Haus für Salzburger Museum

Schlafendes Haus für Salzburger Museum

Weitere Corona-Hilfen für Österreichs Museen

Weitere Corona-Hilfen für Österreichs Museen

News vom 11.06.2021

Konsultationen zwischen Architektur, Plastik und Natur in Krefeld

Konsultationen zwischen Architektur, Plastik und Natur in Krefeld

Christie’s versteigert die falsche „echte“ Mona Lisa

Christie’s versteigert die falsche „echte“ Mona Lisa

Bank Austria Kunstpreis für Daniel Leiter

Bank Austria Kunstpreis für Daniel Leiter

Riechen mit den Augen in Bremen

Riechen mit den Augen in Bremen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Icons Of The Space Age – A Visual Legacy – Photographs from the Victor Martin-Malburet Collection Ketterer Kunst Online Only Auction am 15. Juli 2021, ab 15 Uhr
Ketterer Kunst Auktionen

Kunsthaus Lempertz - Yves Klein, Sculpture éponge bleue sans titre (SE 328), um 1959

Prominente Schwammskulptur
Kunsthaus Lempertz

Nicola Gräfin Keglevich wechselt von Sotheby’s zu Ketterer Kunst – Robert Ketterer gewinnt Spitzen-Frau der deutschen Kunstszene
Ketterer Kunst Auktionen

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Peter Paul Rubens und Mitarbeiter, Damenbildnis, wohl 1606/07

Top-Los der Sommerauktion: Damenbildnis von Peter Paul Rubens
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Max Ernst, Mer agitée, soleil, nuage et maître Corbeau avec son fils, 1953

Dieses Bildnis war Max Ernst sehr wichtig
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Xanti (Alexander) Schawinsky, Danse Macabre: A Sociological Study, 1938

Schwerpunkt Bauhaus
Kunsthaus Lempertz

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz - Vivien with hat

Alex Katz – Birthday exhibition - Celebrating 94 years – 24.07. – 28.08.2021
Galerie Frank Fluegel

Ketterer Kunst-Auktion Wertvolle Bücher in Hamburg – Mit Aristoteles zum Erfolg
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce