Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.06.2021 Auktion 401: Graphik und Gemälde 15. - 20. Jh., Moderne, Post War & Contemporary

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Danae / Heinz Kreutz

Danae / Heinz Kreutz
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Elfriede Mejchar gestorben

Die österreichische Fotografin Elfriede Mejchar ist tot

Im Alter von 96 Jahren ist am vergangenen Sonntag die österreichische Fotografin Elfriede Mejchar gestorben. Mejchar, die 1924 in Wien geboren wurde und in Niederösterreich aufwuchs, absolvierte zeitweise in Deutschland eine Lehre als Fotografin und legte 1961 an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien ihre Meisterprüfung ab. Bis 1984 arbeitete sie mehr als dreißig Jahre lang für die fotografische Dokumentation von Architektur und Kunst im österreichischen Bundesdenkmalamt, betätigte sich aber parallel und insbesondere nach ihrer Pensionierung auch als künstlerische Fotografin. So hielt sie unter anderem in bisweilen melancholisch anmutenden Aufnahmen ihrer Serie „Simmeringer Haide und Erdberger Mais“ den vom Zusammentreffen zwischen Industrie, Massenwohnungsbau und Landwirtschaft geprägten Wandel an der Wiener Peripherie fest. Daneben schuf sie reinen Atelierarbeiten, deren Motivik von Pflanzenstudien über skurrile Stillleben bis hin zu Collagen und Experimenten mit Sandwichtechnik reicht.

Überregionale Anerkennung erfuhr Elfriede Mejchar erst in ihren späten Lebensjahren. So erhielt sie 2002 den Österreichischen Kunstpreis in der Kategorie Fotografie und 2004 den mit 8.000 Euro dotierten Preis der Stadt Wien für Bildende Kunst, 2016 wurde ihr das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien verliehen. Ihre bedeutendste Einzelausstellung hatte sie 2010 im Niederösterreichischen Landesmuseum, hinzu kamen Ausstellungsbeteiligungen 2004, 2009 und 2013/14 im Wien Museum, 2011/12 im Künstlerhaus Wien, 2017 in der Albertina und 2018 im Museum der Moderne Salzburg.

2013 übergab Mejchar ihr Gesamtwerk als Schenkung dem Land Niederösterreich, wo es im Landesmuseum aufbewahrt wird. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner würdigte Elfriede Mejchar denn auch als „Grande Dame der österreichischen Fotografie“. In der fotografischen Dokumentation von Baudenkmälern und Kunstwerken habe sie es verstanden, in den schlichten Schwarz-Weiß-Fotografien nur durch Licht eine Plastizität und Lebendigkeit zu erzeugen, die die Schönheit der Form von Gegenständen und Gebäuden perfekt zur Geltung bringe.

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Fotografie

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Variabilder:

Die österreichische Fotografin Elfriede Mejchar ist tot
Die österreichische Fotografin Elfriede Mejchar ist tot

Künstler:

Elfriede Mejchar








News vom 18.06.2021

Barockgemälde in Autobahnmüllcontainer entdeckt

Barockgemälde in Autobahnmüllcontainer entdeckt

Tatjana Doll ausgezeichnet

Tatjana Doll ausgezeichnet

Josef Pillhofer zum Hundertsten in Wien

Josef Pillhofer zum Hundertsten in Wien

Corona-Installation von Chiharu Shiota in Karlsruhe

Corona-Installation von Chiharu Shiota in Karlsruhe

Prix Ars Electronica vergeben

Prix Ars Electronica vergeben

News vom 17.06.2021

Russischer Impressionismus in Baden-Baden

Russischer Impressionismus in Baden-Baden

Ndikung leitet Haus der Kulturen der Welt

Ndikung leitet Haus der Kulturen der Welt

News vom 16.06.2021

Antony Gormleys Menschenbild in Sindelfingen

Antony Gormleys Menschenbild in Sindelfingen

Kerstin Stremmel neue Kuratorin in Salzburg

Kerstin Stremmel neue Kuratorin in Salzburg

Julia Oschatz in Nordhorn

Julia Oschatz in Nordhorn

Erstes deutsch-französisches Kulturinstitut ist eröffnet

Erstes deutsch-französisches Kulturinstitut ist eröffnet

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Jacopo Negretti, genannt Palma il Vecchio, Liegende Venus in einer Landschaft

Bezaubernde Venus
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Art Déco-Brosche „Retour d’Egypte“ von Janesich, Paris, um 1925

Retour d’Egypte
Kunsthaus Lempertz

Icons Of The Space Age – A Visual Legacy – Photographs from the Victor Martin-Malburet Collection Ketterer Kunst Online Only Auction am 15. Juli 2021, ab 15 Uhr
Ketterer Kunst Auktionen

Kunsthaus Lempertz - Yves Klein, Sculpture éponge bleue sans titre (SE 328), um 1959

Prominente Schwammskulptur
Kunsthaus Lempertz

Nicola Gräfin Keglevich wechselt von Sotheby’s zu Ketterer Kunst – Robert Ketterer gewinnt Spitzen-Frau der deutschen Kunstszene
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce