Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 02.12.2020 Auktion 390: Kunsthandwerk, Antiquitäten und Schmuck

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Oberrheinischer Kunstpreis für Peter Bosshart

Bei der Verleihung des Oberrheinischen Kunstpreises an Peter Bosshart

Peter Bosshart hat den Oberrheinischen Kunstpreis Offenburg erhalten. Der 1966 geborene in Lörrach geborene Maler nahm die zum vierten Mal vergebene, mit 10.000 Euro dotierte Ehrung am Sonntag im Rahmen eines kleinen Festaktes entgegen. „Peter Bosshart erzeugt mit seinen Bildern eine neue Werthaltigkeit des Blicks auf Alltägliches. Im Zeitalter der digitalen Medien wird diese analoge Welterfassung zu einem kostbaren Gut“, so der Kunstwissenschaftler Sebastian Baden in seiner Laudatio. Der Kurator für zeitgenössische Kunst an der Mannheimer Kunsthalle sagte weiter: „Mit seinem ausdrucksstarken, sichtbaren Pinselstrich umfängt Peter Bosshart seine Sujets – Gegenstände, Personen und Tiere – in unterschiedlichen Formaten. Oft sind es nur Details, die der Künstler kontrastreich und pointiert mit Farbe herausstellt. Er macht es der Beobachtung damit zur Aufgabe, die Fantasie mitspielen zu lassen, wenn er die Objekte mit abstrakter Geste gerade so ausreichend erfasst, dass man im Augenblick der Wiedererkennung innerlich erleichtert schmunzeln muss. In Peter Bossharts Gemälden blitzt dazu ein schelmenhafter Humor auf. Der Künstler malt seine individuelle ‚biografische Realität‘ mit Hintersinn und unermüdlichem Einsatz auf herausragende Weise stetig weiter aus.“

Nach einer Ausbildung zum Textilmustergestalter besuchte Peter Bosshart die Kunstgewerbeschule in Basel und studierte danach von 1990 bis 1996 an der Städelschule in Frankfurt am Main bei Thomas Bayrle, Martin Kippenberger und Andreas Slominski. 1996/98 erhielt er ein Atelierstipendium der Stadt Frankfurt. 1998 kehrte er in seine Heimatregion zurück und lebt derzeit als freischaffender Künstler in Efringen-Kirchen. 2018 wurde ihm der Kunstpreis der Stiftung der Sparkasse Markgräflerland überreicht. Die Jury des Oberrheinischen Kunstpreises hob besonders „seine Leidenschaft der kraftvoll-figürlichen Bilderzählung“ hervor. Deren Vorsitzender Klaus Gallwitz führte weiter aus: „Immer steckt eine oft ironisch gefärbte Prägnanz dahinter, die auch in den Parabeln und Kurzgeschichten von Bossharts alemannischem Landsmann Johann Peter Hebel zu Hause ist.“

Die Stadt Offenburg und der Förderkreis Kunst + Kultur e.V. vergeben den Oberrheinischen Kunstpreis im dreijährigen Turnus für herausragende Leistungen an Kunstschaffende aus dem Dreiländereck Deutschland, Frankreich und Schweiz. Voraussetzungen sind die Bearbeitung wichtiger künstlerischer Themen der Gegenwart und die Setzung neuer Impulse. Erste Preisträgerin war im Jahr 2011 Corinne Wasmuht, 2014 folgte die Schweizer Malerin Miriam Cahn, 2017 dann der Klang- und Elektronikkünstler Peter Vogel. Neben dem Preisgeld erhält Peter Bosshart eine Ausstellung in der Städtischen Galerie Offenburg sowie eine dreisprachige ausführliche Katalogpublikation.

Die Ausstellung „Peter Bosshart. Malerei“ läuft bis zum 21. Februar 2021. Die Städtische Galerie Offenburg hat freitags bis sonntags von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Geschlossen bleibt an Heiligabend, erstem Weihnachtstag, Silvester, Neujahr und 11. Februar 2021. Der Eintritt beträgt 3 Euro, ermäßigt 2 Euro; bis 21 Jahre ist er kostenlos.

Städtische Galerie Offenburg
Amand-Goegg-Straße 2
D-77654 Offenburg

Telefon: +49 (0)781 – 82 20 40
Telefax: +49 (0)781 – 82 75 21

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


18.10.2020, Peter Bosshart. Malerei

Bei:


Städtische Galerie Offenburg

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Bei der Verleihung des Oberrheinischen Kunstpreises an Peter
 Bosshart
Bei der Verleihung des Oberrheinischen Kunstpreises an Peter Bosshart

Variabilder:

Peter Bosshart hat den Oberrheinischen Kunstpreis Offenburg 2020 erhalten
Peter Bosshart hat den Oberrheinischen Kunstpreis Offenburg 2020 erhalten

Künstler:

Peter Bosshart








News vom 27.11.2020

Humboldt-Forum öffnet digital

Humboldt-Forum öffnet digital

Ein Klimt für Leopold

Ein Klimt für Leopold

Chemnitz erhält 25 Millionen Euro

Chemnitz erhält 25 Millionen Euro

News vom 26.11.2020

Eduard Gaertner soll bei Sotheby’s Rekordmarke brechen

Eduard Gaertner soll bei Sotheby’s Rekordmarke brechen

Museumsbund warnt vor Kurzarbeit

Museumsbund warnt vor Kurzarbeit

Daniel Cordier ist tot

Daniel Cordier ist tot

News vom 25.11.2020

Auktion für Berliner Kunstszene

Auktion für Berliner Kunstszene

Brigitte Franzen wechselt ans Senckenberg Museum

Brigitte Franzen wechselt ans Senckenberg Museum

Neustrukturierung bei den Berliner Museen

Neustrukturierung bei den Berliner Museen

Neuer Rekord für Renaissance-Meister Salaì

Neuer Rekord für Renaissance-Meister Salaì

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Ketterer Kunst Auktionen - PIN - Das ganze Leben ist eine Kunst

PIN.-Benefizauktion 2020 bricht alle Rekorde: Knapp 3 Millionen für die Museen, KünstlerInnen und Galerien
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Pierre-Auguste Renoir, Portrait de femme. Pastell, um 1885. 48,8 x 41 cm. € 90.000-120.000

Ketterer Kunst-Herbstauktion mit Kunst des 19. Jahrhunderts - Renoir und die Schönheit
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Emil Schumacher, Kinabalu. Öl auf Holz, 1990. 170 x 125 cm

Ausstellung: Aus der Sammlung Hildegard und Ferdinand Kosfeld – Emil Schumacher
Ketterer Kunst Auktionen

Van Ham Kunstauktionen - Ladislaus von Czachorski, Träumendes Mädchen, 1896

Von Van Ham ins Schlossmuseum
Van Ham Kunstauktionen

Galerie Ernst Hilger - Wien - Sophie Esslinger, Ohne Titel, 2019

DIE SICHTBARE WAHRHEIT - Eine Ausstellung der Klasse Jan Svenungsson, Universität für angewandte Kunst Wien
Galerie Ernst Hilger - Wien





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce