Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 02.12.2020 Auktion 390: Kunsthandwerk, Antiquitäten und Schmuck

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Mauer-Preis für Barbara Kapusta

Barbara Kapusta ist die Trägerin des Msgr. Otto Mauer-Preises 2020

Barbara Kapusta erhält dieses Jahr den mit 11.000 Euro dotierten Msgr. Otto Mauer-Preis für bildende Künste des Wiener Erzbistums. Zusätzlich kann die 1983 in Niederösterreich geborene Künstlerin ihre Objekte, Filme, Videoinstallationen und textbasierten Arbeiten ab Februar 2021 im JesuitenFoyer in Wien präsentieren. Kapusta interessiert sich vor allem für die Verbindung des Körpers mit Materialität und Sprache. „Körperliches gewinnt in ihren Arbeiten zeichenhafte Gestalt und umgekehrt entpuppen sich Sprache, Text und Schrift als sinnliche anthropomorphe Motive, die sich in Räume einschreiben oder in Form eigenständiger literarischer Publikationen existieren. Gegen eine in dualen und polarisierenden Kategorien gefangene und erstarrte Weltsicht entwirft Kapusta damit Szenarien fließender Übergänge voller hybrider Gestalten“, so die fünfköpfige Jury. In ihrer Begründung führte sie weiter aus, dass äußere Einflüsse und ökologische Desaster sich in die Körper des Menschen einschreiben und seine Widerständigkeit auf die Probe stellen. Dieses Grundthema von Kapusta sei gerade durch die Pandemie besonders aktuell.

„Leaky Things“ und die animierte Videoinstallation „The Leaking Bodies Series“, ihre beiden jüngsten Arbeiten aus diesem Jahr, basieren auf der Untersuchung der Parallelen zwischen geografischen Grenzen und der Durchlässigkeit des menschlichen Körpers. Sie schließen an frühere Themen von Barbara Kapusta an und stellen die Frage, welche äußeren Einflüsse sich mit welchem Symptom auf unseren Körper auswirken. In dieser dystopisch-utopischen Zukunft tauchen in ihren Arbeiten handelnde Figuren auf, die fragil und zugleich selbstbewusst sind. Kapusta hat von 2004 bis 2010 Kunst und Digitale Medien bei Constanze Ruhm an der Akademie der bildenden Künste Wien studiert. Ein Auslandsaufenthalt führte sie 2006/07 ans Centro National de las Artes in Mexico City, wo Sofía Táboas ihre Professorin für Bildhauerei war. Seither war ihre Kunst vor allem in Österreich, aber auch in Belgrad, Athen, Hamburg, Chicago oder Vilnius zu sehen.

Der Msgr. Otto Mauer Preis für bildende Kunst, der sich aus einem Fond der Diözese Wien speist, wird seit 1981 vergeben, heuer zum vierzigsten Mal. Sein Ziel ist es, dem besonderen Anliegen des Namensgebers folgend, den Dialog zwischen Kirche, Kunst und Wissenschaft aufrecht zu halten und fortzuführen und junge Künstlerinnen und Künstler unter 40 Jahren zu unterstützen. Zur Schar der Preisträger gehören unter anderem Alfred Klinkan, Siggi Hofer, Katrina Daschner, Kamen Stoyanov, Ralo Mayer, Luisa Kasalicky, Nilbar Güres, Catrin Bolt, Andreas Fogarasi, Toni Schmale, Anna Witt und Alfredo Barsuglia.


11.11.2020

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Jörg Berghammer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 11

Seiten: 1  •  2

Kunstsparten (3)Stilrichtungen (1)Variabilder (6)Künstler (1)

Kunstsparte:


Konzeptkunst

Kunstsparte:


Skulptur

Kunstsparte:


Installationskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Barbara Kapusta, Leaking Body, 2020
Barbara Kapusta, Leaking Body, 2020

Variabilder:

Barbara Kapusta, The Leaking Bodies, 2020
Barbara Kapusta, The Leaking Bodies, 2020

Variabilder:

Barbara Kapusta, The Giant, 2018
Barbara Kapusta, The Giant, 2018

Variabilder:

Barbara Kapusta, Dangerous Bodies, 2019
Barbara Kapusta, Dangerous Bodies, 2019

Variabilder:

Barbara Kapusta, As Many Holes and Folds as Can Be, 2019
Barbara Kapusta, As Many Holes and Folds as Can Be, 2019








News vom 27.11.2020

Humboldt-Forum öffnet digital

Humboldt-Forum öffnet digital

Ein Klimt für Leopold

Ein Klimt für Leopold

Chemnitz erhält 25 Millionen Euro

Chemnitz erhält 25 Millionen Euro

News vom 26.11.2020

Eduard Gaertner soll bei Sotheby’s Rekordmarke brechen

Eduard Gaertner soll bei Sotheby’s Rekordmarke brechen

Museumsbund warnt vor Kurzarbeit

Museumsbund warnt vor Kurzarbeit

Daniel Cordier ist tot

Daniel Cordier ist tot

News vom 25.11.2020

Auktion für Berliner Kunstszene

Auktion für Berliner Kunstszene

Brigitte Franzen wechselt ans Senckenberg Museum

Brigitte Franzen wechselt ans Senckenberg Museum

Neustrukturierung bei den Berliner Museen

Neustrukturierung bei den Berliner Museen

Neuer Rekord für Renaissance-Meister Salaì

Neuer Rekord für Renaissance-Meister Salaì

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Georg Tappert, Geisha-Revue, 1911/13

Von Beuys bis Liebermann – Museal: „Ausgewählte Werke“ bei Grisebach
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Kunsthaus Lempertz - Wappenteller aus der Sammlung Dreßen

Die Sammlung Renate und Tono Dreßen – Königliches Meißen-Porzellan
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Cosimo Castrucci zugeschrieben, Commessoplatte, um 1600

Fulminanter Erfolg für eine Commessoplatte
Kunsthaus Lempertz

Ketterer Kunst Auktionen - PIN - Das ganze Leben ist eine Kunst

PIN.-Benefizauktion 2020 bricht alle Rekorde: Knapp 3 Millionen für die Museen, KünstlerInnen und Galerien
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Pierre-Auguste Renoir, Portrait de femme. Pastell, um 1885. 48,8 x 41 cm. € 90.000-120.000

Ketterer Kunst-Herbstauktion mit Kunst des 19. Jahrhunderts - Renoir und die Schönheit
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Emil Schumacher, Kinabalu. Öl auf Holz, 1990. 170 x 125 cm

Ausstellung: Aus der Sammlung Hildegard und Ferdinand Kosfeld – Emil Schumacher
Ketterer Kunst Auktionen

Van Ham Kunstauktionen - Ladislaus von Czachorski, Träumendes Mädchen, 1896

Von Van Ham ins Schlossmuseum
Van Ham Kunstauktionen

Galerie Ernst Hilger - Wien - Sophie Esslinger, Ohne Titel, 2019

DIE SICHTBARE WAHRHEIT - Eine Ausstellung der Klasse Jan Svenungsson, Universität für angewandte Kunst Wien
Galerie Ernst Hilger - Wien





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce