Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 02.06.2021 Auktion 1173: Schmuck

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Danae / Heinz Kreutz

Danae / Heinz Kreutz
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Erste DLAA-Gewinner gekürt

In Kooperation mit der Art Cologne hat die Versicherungsgesellschaft Arte Generali im September die Initiative „Digital Leaders in Art Awards 2020“ ins Leben gerufen und gestern im Rahmen einer virtuellen Preisgala die drei Gewinner der ersten Ausgabe des neuen Preises gekürt. Ein Stipendium in Höhe von jeweils 15.000 Euro soll ihnen die Umsetzung ihrer Projekte zur Digitalisierung des Kunsterlebnisses ermöglichen. Einer der Gewinner war die Münchner Galerie Max Goelitz. Sie wurde für das virtuelle Projekt „Digitale Expansion“ ausgezeichnet, das es den Besuchern ermöglicht, die Ausstellung mit Hilfe von Virtual Reality-Geräten zu erfahren und Kunstwerke durch Augmented Reality in ihrer individuellen alltäglichen Lebensumgebung zu erleben.

Einen weiteren der Preise erhielt das Projekt Schläger VR – Galerie Twoart, das einen Besuch im Kunstraum des Klangmaschinen-Künstlers Christof Schläger ebenfalls mittels Virtual Reality ermöglicht. Dieser Kunstraum ist die ehemalige Maschinenhalle Teutoburgia im Osten der nordrhein-westfälischen Großstadt Herne, in der Schläger seit mehr als dreißig Jahren lebt und seine Klangskulpturen und Installationen aufbewahrt. Schläger wurde in 1958 im polnischen Beuthen geboren und kam 1968 nach Deutschland. Nach einem Studium der Verfahrenstechnik und des Bauingenieurswesens leitete er zahlreiche Ausstellungsprojekte, multimedialen Aktionen, Konzerte und Festivals im In- und Ausland.

Ausgezeichnet wurde schließlich auch das 2018 in Berlin gegründete Projekt Office Impart für seine virtuelle Ausstellung „Come Closer!“, die durch die Möglichkeiten sozialer Interaktion eine neue Erfahrung des digitalen Raums schafft. Denn man kann die Ausstellung nicht nur online besuchen, sondern sich in ihr in Echtzeit visualisieren lassen, dadurch andere Besucher treffen und mit ihnen über das PC-Mikrofon ins Gespräch kommen. Die beiden Initiatorinnen von Office Impart, Johanna Neuschäffer und Anne Schwanz, verstehen ihr Projekt zwar als eine Galerie, die jedoch „der herkömmlichen Definition von Galerie kaum noch entspricht“. Den Raum sehen sie als ein „multidimensionales, in alle Richtungen vernetzbares Gefüge“ und die Kunst nicht primär als Objekt des Besitzes, sondern der Teilhabe.

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Max Goelitz

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst








News vom 14.05.2021

Maria Hassabis bewegte Stille in der Wiener Secession

Maria Hassabis bewegte Stille in der Wiener Secession

Neue Stipendiaten für Medienkunst in Oldenburg

Neue Stipendiaten für Medienkunst in Oldenburg

Turner-Nominierte B.O.S.S. klagen an

Turner-Nominierte B.O.S.S. klagen an

News vom 12.05.2021

Rekordpreis für Günter Brus in Wien

Rekordpreis für Günter Brus in Wien

„Beuysradio“ zum hundertsten Geburtstag

„Beuysradio“ zum hundertsten Geburtstag

Ernst Gisel gestorben

Ernst Gisel gestorben

Weitere Mittel für die Erforschung von Benin-Bronzen

Weitere Mittel für die Erforschung von Benin-Bronzen

Digitales Kippenberger-Wochenende in Essen

Digitales Kippenberger-Wochenende in Essen

News vom 11.05.2021

VR Kunstpreis an Lauren Moffatt

VR Kunstpreis an Lauren Moffatt

Neu in Hannover: Seltenes Selbstbildnis von Wilhelm Busch

Neu in Hannover: Seltenes Selbstbildnis von Wilhelm Busch

Künstlerakademien für Kunstfreiheit in Ungarn

Künstlerakademien für Kunstfreiheit in Ungarn

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthandel Hubertus Hoffschild - Little Sunflowers

Lars Teichmann - Stillleben 'Die besten Bilder dieser Tage'
Kunsthandel Hubertus Hoffschild

Döbele Kunst Mannheim - Gerhard Hoehme: Borkenbild Gelb, 1958, Öl und Collage auf Hartfaser, 51x35 cm

Unser Programm der art KARLSRUHE in Mannheim: Face to Face- Our Classics und Igor Oleinikov - Lichtmagie
Döbele Kunst Mannheim





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce