Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 17.03.2022 Nachverkauf zur Auktion 74: Bildende Kunst - Autographen - Musik - Haus Habsburg

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Anzeige

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Beuys-Zeichnungen für Dresden

Aeneas Bastian zu Besuch im Dresdner Kupferstich-Kabinett

Das Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden erhält 173 Zeichnungen von Joseph Beuys aus der Berliner Sammlung Heiner, Céline und Aeneas Bastian als Dauerleihgabe, verbunden mit einer Schenkung. Laut Museum handelt es sich um eines der umfangreichsten und qualitativ wertvollsten Konvolute von Beuys-Zeichnungen aus Privatbesitz, das Heiner Bastian während seiner langjährigen Tätigkeit als Sekretär und Vertrauter des Künstlers zusammentragen konnte. Die Arbeiten geben einen Überblick über das Gesamtwerk des Künstlers von 1945 bis 1985. „Die Zeichnungen führen den Betrachter ganz nah an den Künstler Beuys heran, erlauben gleichsam einen Blick über die Schulter während seines Denk- und Arbeitsprozesses. Sie lassen die Präsenz und Energie der berühmten Braunkreuz-Farbe oder von Gelatine, Schellack und anderen delikaten Materialien sinnlich erleben“, so Stephanie Buck, Direktorin des Kupferstich-Kabinetts. In Gesprächen mit Fachleuten und Kunstschaffenden sowie in analogen und digitalen Formaten will Buck „pulsierende Begegnungen“ zwischen den Zeichnungen und den Besuchern ermöglichen.

Die Kooperation zwischen der Sammlung Bastian und dem Kupferstich-Kabinett markiert die Schenkung des Blattes „Raum für Filzplastiken“ von 1963, der in den nächsten zehn Jahren weitere Übergaben folgen sollen. In seiner Raumskizze kreierte Joseph Beuys ein spannungsvolles Wechselspiel aus Flächen und Linien sowie Ruhe und Bewegung. Die Arbeit entstand während seiner Professur für monumentale Bildhauerei an der Düsseldorfer Kunstakademie in den 1960er Jahren, in der er erste Fluxus-Aktionen durchführte und die Materialien Filz, Fett und Wachs in sein Œuvre aufnahm. Daneben umfasst die Sammlung frühe Collagen aus der unmittelbaren Nachkriegszeit, zarte Bleistiftzeichnungen, Aquarelle aus den 1950er Jahren sowie textile und diagrammatische Papierarbeiten der 1970er und 1980er Jahre. „Als ein zentrales Element der Beuys-Sammlung sehe ich das Verhältnis des Künstlers zur Natur: im Sinne des Bestrebens, etwas Ursprüngliches zu finden, das weniger mit der Gegenwart zu tun hat, in der Beuys lebt, sondern an die Anfänge der Geschichte zurückzugehen und das Verhältnis des Menschen zum Kosmos zu betrachten, seinen Urzustand zu suchen“, so Aeneas Bastian.

Das Konvolut erweitert die bisherige Beuys-Sammlung an Plakaten und Postkarten des Kupferstich-Kabinetts bedeutend und kommt gerade rechtzeitig für den anstehenden 100. Geburtstag des Künstlers 2021. Marion Ackermann, Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, betonte wie wichtig es sei, dass Beuys, der viele DDR-Künstler sehr beeinflusst habe, dort nun durch seine Zeichnungen präsent sei.

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 13

Seiten: 1  •  2

Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (3)Berichte (5)Variabilder (2)Künstler (1)

Bei:


Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Kunstsparte:


Zeichnung

Stilrichtung:


Fluxus

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Aktionskunst

Bericht:


Filzhut in Aktion

Bericht:


Schlittenfahrt ins Kunstnirwana

Bericht:


Gärende Objekte ohne den Akteur

Bericht:


Der Schock des Gewöhnlichen








News vom 06.07.2022

Secession zeigt B. Ingrid Olson

Secession zeigt B. Ingrid Olson

Nackte Männlichkeit in Bremen

Nackte Männlichkeit in Bremen

Gustave Buchet in Lausanne

Gustave Buchet in Lausanne

DGPh-Kulturpreis für Hans-Michael Koetzle

DGPh-Kulturpreis für Hans-Michael Koetzle

News vom 05.07.2022

Hans Kupelwieser in Krems

Hans Kupelwieser in Krems

Verschollener Schützenschild nach Dresden zurückgekehrt

Verschollener Schützenschild nach Dresden zurückgekehrt

Wielga-Skolimowska neue Direktorin der Kulturstiftung des Bundes

Wielga-Skolimowska neue Direktorin der Kulturstiftung des Bundes

Alfred Sabisch in Kalkar

Alfred Sabisch in Kalkar

News vom 04.07.2022

Sammlung des Chemnitzer Bankiers Heumann restituiert

Sammlung des Chemnitzer Bankiers Heumann restituiert

Theatralische Tableaus von Sheida Soleimani in Biel

Theatralische Tableaus von Sheida Soleimani in Biel

Getty Foundation fördert Klassik Stiftung Weimar

Getty Foundation fördert Klassik Stiftung Weimar

Erste museale Einzelausstellung für Sascha Wiederhold

Erste museale Einzelausstellung für Sascha Wiederhold

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Jeschke, van Vliet Kunstauktionen - Gabriella Rochberg

Jeschke van Vliet ernennt Gabriella Rochberg zum Head of Modern and Contemporary Art
Jeschke, van Vliet Kunstauktionen





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce