Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 20.03.2021 Auktion 285 Europäisches Glas und Studioglas

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Grassi Museum: Besucherschwund und Rekordankäufe

Das Grassi Museum in Leipzig freut sich über eine umfangreiche Erweiterung der Bestände, muss aber auch einen Besucherschwund verkraften

Die Bilanz des Grassi Museums für Angewandte Kunst für das Jahr 2020 fällt gemischt aus. Zwar musste das Leipziger Haus coronabedingt einen deutlichen Besucherrückgang konstatieren, doch verzeichnete es auch einen Rekord an Neuerwerbungen mit insgesamt 4.958 Kunstobjekten. Diese im Gesamtwert von 545.918 Euro erhaltenen Arbeiten verteilen sich auf 4.667 Schenkungen sowie 291 Ankäufe für die Bereiche Kunsthandwerk, Design, Grafik, Fotografie, Gebrauchsgrafik und Buch. Damit sie die umfangreichste Erweiterung der Sammlungen seit den frühen Gründungsjahren gelungen, so das Grassi Museum. Von Bedeutung ist etwa die Privatsammlung von Claus und Maria Pese mit einer Vielzahl von Jugendstil-Objekten. Aus der Sammlung Berthold Schroeder erhielt das Museum kostbare Pressendrucke, illustrierte originalgrafische Ausgaben und Einbände, darunter Arbeiten von William Morris und Henry van de Velde. Zu den Ankäufen zählt ein seltenes Exemplar der Kandem-Doppelzylinderleuchte. Die von Marianne Brandt und Helmut Schulze 1928 entworfene Leuchte ist eine von weltweit drei Stücken ihrer Art.

Aufgrund der Corona-Pandemie blieb die Besucherzahl für das letzte Jahr bei knapp 38.000 stehen, gegenüber 73.675 Eintritten im Jahr 2018 und 90.207 Interessierten im Jahr 2019. Eigentlich war hausintern ein Besucheranstieg mit der Sonderausstellung „6UL. Lust und Begehren in Kunst und Design“ geplant, die aufgrund der Pandemie jedoch vor der Eröffnung abgesagt werden musste. Das Haus verzeichnet für 2020 alles in allem 16 Wochen Schließzeit, den Ausfall vieler Veranstaltungen sowie das Fehlen ganzer Besuchergruppe. Schließlich konnten ab Frühjahr 2020 weder Kita-, Hort-, Schul-, Berufsschul- und Seminargruppen, noch Reisegruppen, Kunstvereine oder Touristen aus dem Ausland ins Haus kommen. Im Oktober fand unter strengen Hygieneauflagen die „Grassimesse. Internationale Verkaufsmesse für angewandte Kunst und Design“ mit 6.060 Besuchern statt. Seit dem 3. November ist das Grassi Museum zum zweiten Mal geschlossen.

Eine deutliche Nutzungssteigerung ist in allen Social Media-Kanälen sichtbar. Vor allem Instagram, aber auch der Blog mit seinen Hintergrundgeschichten sowie die verschiedenen Aktivitäten auf Facebook erzeugten mehr Nachfrage. Auf Facebook stieg die Zahl der Abonnenten um zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr, Instagram verzeichnete 58 Prozent mehr Follower als 2019 und der Blog mit elf Beiträgen fand fast 170.000 Aufrufer. Der virtuelle Rundgang durch die Dauerausstellungen sowie ausstellungsbegleitende Tutorials für den „Do-it-yourself-Bereich“ wie auch Aktionen rund um #closedbutopen waren die beliebtesten Punkte.


12.02.2021

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Grassi Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Variabilder:

Das Grassi Museum in Leipzig freut sich über eine
 umfangreiche Erweiterung der Bestände, muss aber auch einen Besucherschwund verkraften
Das Grassi Museum in Leipzig freut sich über eine umfangreiche Erweiterung der Bestände, muss aber auch einen Besucherschwund verkraften








News von heute

Bund fördert Diebstahlschutz von Museen

Bund fördert Diebstahlschutz von Museen

Stipendien für Absolventen der Kunstakademie Düsseldorf

Stipendien für Absolventen der Kunstakademie Düsseldorf

News vom 24.02.2021

Schweizer Museen öffnen wieder

Schweizer Museen öffnen wieder

Ladies First in der Steiermark

Ladies First in der Steiermark

Künstler verdienen wenig

Künstler verdienen wenig

Teure Van Gogh-Zeichnung bei Christie’s

Teure Van Gogh-Zeichnung bei Christie’s

News vom 23.02.2021

Das Whitney Museum entlässt Mitarbeiter

Das Whitney Museum entlässt Mitarbeiter

Richard Rogers’ letztes Gebäude vollendet

Richard Rogers’ letztes Gebäude vollendet

Inschrift auf Munchs „Schrei“ identifiziert

Inschrift auf Munchs „Schrei“ identifiziert

Innsbruck entdeckt Elde Steeg

Innsbruck entdeckt Elde Steeg

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce