Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 15.03.2021 SONDERAUKTION: KUNST IM EXIL, Die Wittelsbacher in Sárvár

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

MoMA erhält Fotografinnen-Sammlung

Gertrud Arndt, Selbstporträt mit Schleier, 1930

Helen Kornblum schenkt dem Museum of Modern Art (MoMA) in New York 100 Arbeiten von 76 Fotokünstlerinnen. Die Fotografien umspannen mehr als 100 Jahre und reichen von Pionierinnen des Mediums bis in die Gegenwart. Mit dabei sind Avantgarde-Experimente, der Fotojournalismus, die soziale Dokumentation, kommerzielle Studiofotografie oder auch Werbung. Ikonische Abzüge stammen etwa von berühmten Fotografinnen, wie Gertrud Arndt, Lola Álvarez Bravo, Claude Cahun, Laura Gilpin, Kati Horna, Germaine Krull, Dora Maar oder Lucia Moholy. Die zeitgenössische Auswahl umfasst Arbeiten von Flor Garduño, Louise Lawler, Sharon Lockhart, Susan Meiselas, Catherine Opie, Tatiana Parcero, Lorna Simpson, Hulleah Tsinhnahjinnie und Carrie Mae Weems. Zu den Höhepunkten der Kollektion gehören etwa Frances Benjamin Johnstons Foto „Penmanship Class“ von 1899, das die Problematik und Ungerechtigkeit der damaligen Pädagogik in den USA reflektiert, oder das Bild „Wakeah“ von Cara Romero aus dem Jahr 2018. In ihrer Serie „First American Girl“ behandelt die indianische Künstlerin von Stamm der Chemehuevi die kreative Kraft indigener Frauen.

Die Psychotherapeutin Helen Kornblum begann vor 40 Jahren, sich für die Arbeit von Fotografinnen zu interessieren, und verfolgt das Ziel, auf deren bislang unterschätzten Beitrag zur Kunstgeschichte aufmerksam zu machen. Für Kornblum, die seit 2014 Mitglied des MoMA-Komitees für Fotografie ist, gibt es kein besseres Haus, um ihre Sammlung zu präsentieren. Vor allem hebt sie die Verdienste der Fotokuratorin Roxana Marcoci hervor, deren brillante Publikationen und Ausstellungen, die sich oft weiblichen Künstlern widmen, sie begeistert haben. Für Marcoci wirft die Sammlung Kornblums viele Fragen auf: „Wie können wir das etablierte kunsthistorische Narrativ aufreißen, den Kanon loslösen, andere Geschichten erforschen? Die Schenkung bietet die perfekte Plattform, um die Aktivitäten von Fotografinnen in der Vielfalt ihrer künstlerischen Strategien und einer neuen Lesart ihrer Beiträge zur zeitgenössische Kultur zu untersuchen.“


19.02.2021

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 15

Seiten: 1  •  2

Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (4)Berichte (3)Variabilder (6)

Bei:


Museum of Modern Art

Kunstsparte:


Fotografie

Stilrichtung:


Feministische Kunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Moderne Kunst

Bericht:


Nicht nur schönes Beiwerk

Bericht:


Die Entdeckung der Langsamkeit

Bericht:


Magische Blicke und erotische Eskapaden








News von heute

Bund fördert Diebstahlschutz von Museen

Bund fördert Diebstahlschutz von Museen

Stipendien für Absolventen der Kunstakademie Düsseldorf

Stipendien für Absolventen der Kunstakademie Düsseldorf

News vom 24.02.2021

Schweizer Museen öffnen wieder

Schweizer Museen öffnen wieder

Ladies First in der Steiermark

Ladies First in der Steiermark

Künstler verdienen wenig

Künstler verdienen wenig

Teure Van Gogh-Zeichnung bei Christie’s

Teure Van Gogh-Zeichnung bei Christie’s

News vom 23.02.2021

Das Whitney Museum entlässt Mitarbeiter

Das Whitney Museum entlässt Mitarbeiter

Richard Rogers’ letztes Gebäude vollendet

Richard Rogers’ letztes Gebäude vollendet

Inschrift auf Munchs „Schrei“ identifiziert

Inschrift auf Munchs „Schrei“ identifiziert

Innsbruck entdeckt Elde Steeg

Innsbruck entdeckt Elde Steeg

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce