Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.04.2021 Auktion 1169: Preußen

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Richard Rogers’ letztes Gebäude vollendet

Richard Rogers und Stephen Spence, Richard Rogers Drawing Gallery, 2021

Mit Richard Rogers hat sich schon im vergangenen Jahr einer der großen zeitgenössischen Architekten im Alter von 87 Jahren in den Ruhestand verabschiedet. Nun wurde auch das letzte Gebäude, dessen Planung noch in den Händen des 1933 in Florenz geborenen Italo-Briten lag, fertiggestellt. Dabei handelt es sich um die kleine, aber architektonisch wirkungsvolle „Richard Rogers Drawing Gallery“ im südfranzösischen Château La Coste, rund zwanzig Kilometer nördlich von Aix-en-Provence. Das in einer malerischen Hügellandschaft gelegene Weingut des nordirischen Geschäftsmanns Paddy McKillen stellt eine Symbiose aus Wein, Kunst und Architektur dar, auf dessen weitläufigem Gelände Bauten von Renzo Piano, Tadao Ando, Jean Nouvel und Frank O. Gehry sowie Skulpturen unter anderem von Richard Serra, Ai Weiwei, Louise Bourgeois und Alexander Calder stehen. Teil dieses Ensembles ist nun auch Rogers’ Bau, der sich als 27 Meter langer Quader in orangefarbenem Stahlgerüst weit über einen von Bäumen bestandenen Hang hinausstreckt. Die Einladung, diesen architektonischen Beitrag zu leisten, erhielt Rogers schon im Jahr 2011.

Richard Rogers, der im Alter von fünf Jahren mit seiner Familie von Italien nach England zog, arbeitete nach einem Studium an der Architectural Association School in London und der Yale School of Art and Architecture zunächst einige Jahre lang in einem New Yorker Architekturbüro, bevor er 1963 nach England zurückkehrte und sich dort selbständig machte. Weltgeltung in seiner Branche erlangte er, als er zusammen mit seinem damaligen Kompagnon Renzo Piano den Wettbewerb für das Centre Pompidou in Paris für sich entschied. Mit der Idee, fast das gesamte Tragwerk und die Rohre für die Gebäudetechnik und die Erschließung sichtbar an der Außenseite des Gebäudes anzubringen, betrat das Duo damals architektonisches Neuland. Wenige Jahre später wiederholte Rogers dieses Prinzip im Hauptsitz der Firma Lloyd’s of London. Unter den zahlreichen internationalen Preisen, mit denen er seither bedacht wurde, ist der Pritzker-Preis 2007 der bedeutendste.

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Architektur

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Richard Rogers und Stephen Spence, Richard Rogers Drawing Gallery, 2021
Richard Rogers und Stephen Spence, Richard Rogers Drawing Gallery, 2021

Variabilder:

Richard Rogers und Stephen Spence, Richard Rogers Drawing Gallery, 2021
Richard Rogers und Stephen Spence, Richard Rogers Drawing Gallery, 2021

Variabilder:

Richard Rogers und Stephen Spence, Richard Rogers Drawing Gallery, 2021
Richard Rogers und Stephen Spence, Richard Rogers Drawing Gallery, 2021

Künstler:

Richard Rogers








News vom 16.04.2021

Keramik im Kunsthaus Dresden

Keramik im Kunsthaus Dresden

Olafur Eliasson flutet die Fondation Beyeler für alle

Olafur Eliasson flutet die Fondation Beyeler für alle

Ulrich Schumacher verstorben

Ulrich Schumacher verstorben

News vom 15.04.2021

Auszeit im Kunstmuseum Ravensburg

Auszeit im Kunstmuseum Ravensburg

Beste Pressefotos 2021 gekürt

Beste Pressefotos 2021 gekürt

Reutlinger Förderpreis für Jordan Madlon

Reutlinger Förderpreis für Jordan Madlon

Carla Cugini leitet Ludwig Stiftung

Carla Cugini leitet Ludwig Stiftung

News vom 14.04.2021

Emma Kunz und die Folgen in Aarau

Emma Kunz und die Folgen in Aarau

Roland Nachtigällers Vertrag nicht verlängert

Roland Nachtigällers Vertrag nicht verlängert

Franz Wojda verstorben

Franz Wojda verstorben

Defregger in Innsbruck

Defregger in Innsbruck

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Stahl - Karl Schmidt-Rottluff, Gelbe Straße am Dorfrand

Vorbericht zu den Auktionen am 7. und 8. Mai 2021
Auktionshaus Stahl

Ketterer Kunst Auktionen -  Hans Thoma, Flora. Öl auf Papier, 1882, 113 x 62 cm. € 25.000-35.000

ENTDECKT! – Sommer-Auktion von Ketterer Kunst mit fairer und gerechter Lösung für Werke von Thoma und Singer
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - M. Liebermann, Der Nutzgarten in Wannsee nach Südosten. Öl/Leinwand, 1923, 55x76cm. €300.000-400.000

Auf ein Neues! – Sommerauktionen: Aus der Sammlung Deutsche Bank - Teil 2
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce