Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.04.2021 Auktion 1169: Preußen

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Teure Van Gogh-Zeichnung bei Christie’s

Vincent van Gogh, La Mousmé, 1888

Mit einigen Leckerbissen wartet Christie’s in der kommenden Woche bei einer Versteigerung einer Familiensammlung auf. Am 1. März stehen in New York zwar nur acht Arbeiten auf Papier zum Verkauf, die es aber in sich haben. So beläuft sich die Mindestschätzung aller Objekte auf 16 Millionen US-Dollar. Das Kronjuwel der Auktion ist mit Abstand die Zeichnung „La Mousmé“ von Vincent van Gogh, die er, inspiriert von Pierre Lotis populärem Japan-Roman „Madame Chrysanthème“, Anfang August 1888 in Arles anfertigte. Das Blatt ist eine Vorstudie für das Portrait eines provenzalischen Mädchens in Öl aus dieser Zeit, das heute in der National Gallery of Art in Washington hängt. Das Brustbild in DinA4 Größe zeigt die junge Frau in recht steifer Haltung, wie sie mit wachen Augen auf den Betrachter blickt. Vincent van Gogh hielt hier mit der Rohrfeder den Kopf und den Blick fest, den er später im großen Hüftstück vielleicht etwas stechender und weniger überzeugend als auf dem Papier umsetzte. Beeindruckend ist, wie er mit wenigen Mitteln die haptischen Qualitäten des weißen Stehkragens und der Kostümjacke mit flotter Feder andeutete. „La Mousmé“ geht mit 7 bis 10 Millionen Dollar ins Rennen.

Als weiteres Highlight tritt mit 2,5 bis 3,5 Millionen Dollar die Gouache „Journal intime“ von René Magritte an. An einer Felswand stehen zwei versteinerte Männer in Mantel und Melone. Während der eine im Begriff ist, seinem Gegenüber Augen in die leeren Höhlen einzusetzen, eröffnet sich rechts neben ihnen ein wunderbarer Ausblick auf eine begrünte Ebene mit einem Schäfchenwolkenhimmel darüber. So ist das Querformat ein wunderbarer Kontrast aus nah und fern, steinig und luftig und eine gelungene Farbkomposition aus Grau sowie Grün, Blau und Weiß. Eine weitere faszinierende Landschaft schuf 1890 Georges Seurat mit „La voile blanche“. Auf der Kohlezeichnung des Pointillisten wandelt ein Pärchen am Ufer, und zwischen den Ästen der Bäume an der Böschung zeugt auf dem dunkel gehaltenen Blatt ein strahlend weißes Segel von einer stillen abendlichen Ausfahrt. Hier stehen ebenfalls 2,5 bis 3,5 Millionen Dollar auf dem Preisschild.

Die in Umrisslinien angelegte Zeichnung einer nackten Liegenden von Henri Matisse erinnert aufgrund der schwellenden Formen an seinen Zeitgenossen Pablo Picasso (Taxe 300.000 bis 500.000 USD). Neben Henry Moores kolorierter Bleistift- und Tuschezeichnung von zwei Schlafenden im Untergrund, einer Reminiszenz an Kriegserlebnisse von 1941, deren Rückseite mehrere Skizzen bedecken (Taxe 1,5 bis 2,5 Millionen USD), steht auch eine Gouache von Lucian Freud zum Verkauf. Der Brite schuf 1974 mit der für ihn untypischen Technik ein ungewöhnliches und eindringliches Selbstportrait, das den Betrachter gespannt fixiert (Taxe 1,8 bis 2,5 Millionen USD). Augustus John hatte sich 1906 dagegen der holden Weiblichkeit verschrieben und mit schwarzer und roter Kreide einen sinnlichen Mädchenkopf aufs Papier gebannt, hinter dem Edie McNeill, die jüngere Schwester seiner Muse Dorelia McNeill, steht (Taxe 200.000 bis 300.000 USD). Wem dies alles zu teuer ist, der kann bei Jean-Louis Forains aquarellierter Zeichnung „Au café“ zugreifen, mit der der Franzose dem Nachtleben im Fin de Siècle huldigt. Für das Werk aus der Zeit um 1900 sind nur 50.000 bis 70.000 Dollar vorgesehen.

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Jörg Berghammer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 24

Seiten: 1  •  2  •  3

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (3)Stilrichtungen (5)Berichte (5)Variabilder (1)Kunstwerke (8)

Veranstaltung vom:


01.03.2021, A Family Collection: Works on Paper, Van Gogh to Freud

Bei:


Christie’s

Kunstsparte:


Malerei

Kunstsparte:


Zeichnung

Kunstsparte:


Arbeiten auf Papier

Stilrichtung:


Impressionismus

Stilrichtung:


Postimpressionismus

Stilrichtung:


Surrealismus

Stilrichtung:


Moderne Kunst








News vom 12.04.2021

Rekord für Bernini-Zeichnung

Rekord für Bernini-Zeichnung

Katharina Ritter leitet Stadtgalerie Saarbrücken

Katharina Ritter leitet Stadtgalerie Saarbrücken

Trauer um June Newton

Trauer um June Newton

News vom 09.04.2021

Prix Meret Oppenheim vergeben

Prix Meret Oppenheim vergeben

Karin Sander in Tübingen

Karin Sander in Tübingen

Kunst am Bau in Chemnitz

Kunst am Bau in Chemnitz

Wiener Otto-Wagner-Spital wird neu gestaltet

Wiener Otto-Wagner-Spital wird neu gestaltet

Julia Bünnagel in Bonn

Julia Bünnagel in Bonn

News vom 08.04.2021

Baselitz-Schenkung für die Albertina

Baselitz-Schenkung für die Albertina

Mannheimer Kunstpreis für Sofia Duchovny

Mannheimer Kunstpreis für Sofia Duchovny

Das Wunderhorn von Oldenburg

Das Wunderhorn von Oldenburg

Mutmaßlicher van Gogh-Dieb festgenommen

Mutmaßlicher van Gogh-Dieb festgenommen

Jonathan Fine neuer Chef des Wiener Weltmuseums

Jonathan Fine neuer Chef des Wiener Weltmuseums

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Lesser Ury, Burgruine im Rheingau, um 1924

Erfolgreiche Restitution von Lesser Urys Gemälde „Burgruine im Rheingau“
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce