Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Anzeige

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Schätze im Abwasserohr: Wiederentdeckte Meisterwerke bei Siebers in Stuttgart

Józef Chelmonski, Bei der Rast (Szene aus dem polnischen Aufstand 1863), 1885

Es klingt fast wie ein Märchen: Bei der Entrümpelung eines schwäbischen Hauses kamen in einem Abwasserohr und einem Kartontornister Kunstwerke zum Vorschein. Dass es sich dabei um keine Allerweltskunst handelt, stellte nun das Stuttgarter Auktionshaus Yves Siebers fest. Denn mit einer über zweieinhalb Meter breiten unheimlichen Winterlandschaft kam ein Hauptwerk des polnischen Malers Julian Falat von 1897 ans Tageslicht, das mit 35.000 bis 70.000 Euro bewertet ist. Auch beim Öffnen der zweiten Rolle tat sich eine Überraschung auf. Dort stieß man auf eine winterliche Szene mit rastenden Soldaten während des polnischen Aufstands im Jahr 1863 von Józef Chelmonski. Das für Polen kulturhistorisch bedeutende Werk von 1885 aus der Pariser Zeit des Malers soll sogar 120.000 bis 200.000 Euro einspielen.

Hintergrund dieser Entdeckungen ist eine schwäbische Unternehmerfamilie der Wolle- und Garnindustrie, die im 18. Jahrhundert nach Lodz in Polen ausgewandert war und dort eine bedeutende Kunstsammlung aufgebaut hatte. In den 1940er Jahren gelangte ein Großteil des Konvoluts wieder nach Deutschland, einige Werke, darunter ein bis heute verschollenes Gemälde Rembrandts, gingen durch eine Plünderung unterwegs verloren. Die Erben kamen Ende 2020 auf das Stuttgarter Auktionshaus mit ihrer Sammlung polnischer Maler aus der Münchner Schule zu, bei einer letzten Begehung ihres Hauses entdeckten sie jedoch erst die Gemälde von Falat sowie Chelmonski und auch Aquarelle Alfred von Wierusz-Kowalskis. Sein Ölgemälde mit einer charakteristischen flotten Schlittenfahrt ziert als „Gesicht“ der Auktion den Titel des Katalogs (Taxe 20.000 EUR). In Rücksprache mit dem polnischen Kulturministerium und mit Hilfe der Lost Art-Datenbank konnte Siebers sicherstellen, dass kein Fall von Raubkunst oder Rechtsansprüche ehemaliger Besitzer vorliegen.

Zu weiteren Höhepunkten der Sammlung zählen eine dynamische Schlacht zwischen Kosaken und Tataren von Józef Brandt um 1896 (Taxe 80.000 bis 150.000 EUR), drei Mönche in der Klosterbibliothek des deutschen Genremalers Eduard von Grützner (Taxe 25.000 bis 40.000 EUR) und eine flämische „Anbetung der heiligen drei Könige“ aus der Schule Barent van Orleys um 1520 (Taxe 15.000 EUR). Zu den polnischen Malern, die an der Münchner Kunstakademie studierten, gehören noch Teodor Axentowicz mit seiner „Vision“ eines alten Mönchs neben einem schwebenden geisterhaften Frauenkopf (Taxe 8.000 EUR) und Aleksander Gierymski mit seinem am „Prato della Valle“ spazierenden Offizier in Padua (Taxe 7.000 EUR). Der gesamte Nachlass umfasst rund 130 Objekte und wurde auf 500.000 Euro taxiert. Am 24. und 25. März wird die Sammlung in der Auktion „Alte Kunst und Antiquitäten“ mit über 3.000 Losen, unter anderem aus den Sparten Spielzeug, Schmuck, Möbel, Porzellan, Skulptur und Plastik sowie Bücher, versteigert.

Yves Siebers Auktionen
Augsburger Straße 221
D-70327 Stuttgart

Telefon: +49 (0)711 – 380 84 81
Telefax: +49 (0)711 – 693 05 89

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 20

Seiten: 1  •  2  •  3

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (3)Variabilder (1)Kunstwerke (13)

Veranstaltung vom:


24.03.2021, Auktion 77: Alte Kunst | Antiquitäten

Bei:


Yves Siebers Auktionen

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Gemälde des 19. Jahrhunderts

Stilrichtung:


Neuere Meister

Stilrichtung:


Münchner Schule

Variabilder:

Józef Chelmonski, Bei der Rast (Szene aus dem polnischen Aufstand 1863), 1885
Józef Chelmonski, Bei der Rast (Szene aus dem polnischen Aufstand 1863), 1885

Kunstwerk:

Julian Falat, Die Ziehharmonika, 1883
Julian Falat, Die Ziehharmonika, 1883

Kunstwerk:

Aleksander Gierymski, Prato della Valle
Aleksander Gierymski, Prato della Valle








News vom 05.07.2022

Hans Kupelwieser in Krems

Hans Kupelwieser in Krems

Verschollener Schützenschild nach Dresden zurückgekehrt

Verschollener Schützenschild nach Dresden zurückgekehrt

Wielga-Skolimowska neue Direktorin der Kulturstiftung des Bundes

Wielga-Skolimowska neue Direktorin der Kulturstiftung des Bundes

Alfred Sabisch in Kalkar

Alfred Sabisch in Kalkar

News vom 04.07.2022

Sammlung des Chemnitzer Bankiers Heumann restituiert

Sammlung des Chemnitzer Bankiers Heumann restituiert

Theatralische Tableaus von Sheida Soleimani in Biel

Theatralische Tableaus von Sheida Soleimani in Biel

Getty Foundation fördert Klassik Stiftung Weimar

Getty Foundation fördert Klassik Stiftung Weimar

Erste museale Einzelausstellung für Sascha Wiederhold

Erste museale Einzelausstellung für Sascha Wiederhold

News vom 01.07.2022

Erste Benin-Bronzen zurückgegeben

Erste Benin-Bronzen zurückgegeben

Museumsmann Gerhard Bott gestorben

Museumsmann Gerhard Bott gestorben

Ani Schulze erhält NRW-Stipendium für Medienkünstlerinnen

Ani Schulze erhält NRW-Stipendium für Medienkünstlerinnen

Graz zeigt Axl Leskoschek

Graz zeigt Axl Leskoschek

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Jeschke van Vliet ernennt Gabriella Rochberg zum Head of Modern and Contemporary Art
Jeschke, van Vliet Kunstauktionen





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce