Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 11.12.2021 Auktion 1190: Asiatische Kunst - China, Tibet/Nepal, Japan

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Bode-Museum: Aus der Traum vom Leonardo-Original

Kein Leonardo da Vinci, sondern eher Richard Cockle Lucas: Die Büste der Flora im Berliner Bode-Museum

Die Kontroverse zieht sich schon über ein Jahrhundert hin, jetzt scheint eine neue Untersuchung zweifelsfrei festzustellen: Die Wachsbüste der Flora, 1909 als ein Werk Leonardo da Vincis für das Berliner Kaiser-Friedrich-Museum erworben, stammt nicht von dem italienischen Renaissance-Genie. Das verwendete Material legt vielmehr den Schluss nahe, dass die Skulptur – wie bereits kurz nach dem Kauf behauptet – von dem englischen Bildhauer Richard Cockle Lucas (1800-1883) geschaffen wurde.

Die Studie, erstellt von Ina Reiche vom Institut de Recherche de Chimie Paris in Zusammenarbeit mit Lucile Beck vom Laboratoire des Sciences du Climat et d’Environnement in Gif-sur-Yvette und Ingrid Caffy vom Laboratoire de Mesure du C14 der Université Paris-Saclay, erkennt unter anderem eine auffallende Ähnlichkeit des Materials der Büste mit demjenigen eines Reliefs von Lucas. Diese Arbeit mit dem Thema „Leda und der Schwan“ wird auf das Jahr 1850 datiert. Die Spektralanalysen des Wachsgemischs beider Werke sind laut Studie beinahe identisch. Die C-14-Datierungen des Materials bewegen sich zwischen 1704 und 1950 und schließen damit eine Entstehung in der Zeit der Renaissance definitiv aus.

Die Flora-Büste wurde 1909 vom damaligen Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin und Gründungsdirektor des Kaiser-Friedrich-Museums, Wilhelm von Bode, für 185.000 Goldmark bei einer Auktion in London erworben. Schon kurz nach dem Erwerb der 67,5 Zentimeter hohen Wachsskulptur behaupteten englische Zeitungen, es handele sich in Wirklichkeit um ein Werk von Richard Cockle Lucas aus dem Jahr 1846 und führten als Zeugen unter anderem den Sohn des Bildhauers an.

Der dadurch ausgelöste Kunstskandal hielt Europa in Atem. Der Schlagabtausch in über 700 Artikeln zog sich zwei Jahre hin und reichte in seinen Ausläufern bis in die 1930 Jahre. Wilhelm von Bode und seine Anhänger blieben auch aufgrund ihrer Stiluntersuchungen überzeugt, bei der antiken Blumengöttin handele es sich um ein echtes Kunstwerk Leonardo da Vincis. Eine Untersuchung in den 1980er Jahren stellte bereits fest, dass das verwendete Material eine Zuschreibung in die Renaissance nicht zulasse, brachte aber in der chemischen Analyse kein eindeutiges Ergebnis. Derzeit widmet sich die Ausstellung „Klartext. Zur Geschichte des Bode-Museums“ unter anderem der Kontroverse. Sie sollte am 18. November 2020 eröffnet werden, kann aber wegen der pandemiebedingten Schließung des Museums erst nach Wiedereröffnung gezeigt werden.

Die digitalen Angebote zur Ausstellung „Klartext. Zur Geschichte des Bode-Museums“ samt virtuellem Rundgang sind unter www.smb.museum/ausstellungen/detail/klartext abrufbar. Den Text der Studie gibt es im Internet unter www.nature.com/articles/s41598-021-85505-x.

Quelle: Kunstmarkt.com/Werner Häußner

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 10

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (2)Berichte (2)Variabilder (1)Künstler (2)

Veranstaltung vom:


18.11.2020, Klartext: Zur Geschichte des Bode-Museums

Bei:


Staatliche Museen zu Berlin

Kunstsparte:


Skulptur

Stilrichtung:


Neuere Meister

Stilrichtung:


Renaissance

Bericht:


Visionär für allen Zeiten

Bericht:


Italien an der Elbe

Variabilder:

Kein Leonardo da Vinci, sondern
 eher Richard Cockle Lucas: Die Büste der Flora im Berliner Bode-Museum
Kein Leonardo da Vinci, sondern eher Richard Cockle Lucas: Die Büste der Flora im Berliner Bode-Museum

Künstler:

Richard Cockle Lucas








News vom 01.12.2021

Turner Prize für Array Collective

Turner Prize für Array Collective

Stipendium Vordemberge-Gildewart für Harkeerat Mangat

Stipendium Vordemberge-Gildewart für Harkeerat Mangat

Bedeutende Großspende für Metropolitan Museum

Bedeutende Großspende für Metropolitan Museum

Streit um Lüpertz-Fenster für Hannover beigelegt

Streit um Lüpertz-Fenster für Hannover beigelegt

GASAG Preis für Emilija Skarnulyte

GASAG Preis für Emilija Skarnulyte

News vom 30.11.2021

Trauer um Peter Weiermair

Trauer um Peter Weiermair

Kapwani Kiwanga erhält Zurich Art Prize

Kapwani Kiwanga erhält Zurich Art Prize

Goltzsche und Hagen im Brandenburgischen Landesmuseum

Goltzsche und Hagen im Brandenburgischen Landesmuseum

Roger Fritz ist tot

Roger Fritz ist tot

News vom 29.11.2021

BRAFA 2022 abgesagt

BRAFA 2022 abgesagt

Lena Henke erhält den Marta Preis

Lena Henke erhält den Marta Preis

Lübeck will afrikanische Exponate restituieren

Lübeck will afrikanische Exponate restituieren

Gegenentwurf zur DDR-Realität: Erfurter Künstlerinnen in Berlin

Gegenentwurf zur DDR-Realität: Erfurter Künstlerinnen in Berlin

Brinckmann Preis 2021 für Cécile Feilchenfeldt

Brinckmann Preis 2021 für Cécile Feilchenfeldt

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - David Salle - Tree of Life

Neu von David Salle: Tree of Life, OverUnder
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - David SHrigley - I will retrieve your phone

Neue Edition von David Shrigley: I will retrieve your phone
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Flowers

Neue Mr. Brainwash Arbeiten eingetroffen
Galerie Frank Fluegel

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Emil Nolde, Meer (I), 1947

Marktfrische Meisterwerke und Spitzensammlungen – die Jubiläumsauktionen 2021 bei Grisebach
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Kunsthaus Lempertz - Camille Pissarro, Verger à Varengeville avec vache (Un clos à Varengeville)

Überragender Pissarro
Kunsthaus Lempertz

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Richard Avedon, Dovima with Elephants, 1955

The Art of Photography – A New York Collection
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Van Ham Kunstauktionen - Ursula (Ursula Schultze-Bluhm), Salome, 1962

Künstlerinnen!
Van Ham Kunstauktionen

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Max Liebermann, Der Nutzgarten in Wannsee nach Nordosten, um 1920

Die gut gemalte Rübe
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Van Ham Kunstauktionen - Gavin Evans, The Ai Wei Wei Godpixel #1, 2021

Erste Auktion hybrider NFTs in Deutschland
Van Ham Kunstauktionen

Kunsthaus Lempertz - Gotthard Graubner, Rufus, 1992/95

Bildnismalerei wieder salonfähig
Kunsthaus Lempertz

Van Ham Kunstauktionen - Johannes Molzahn, August 1931, 1931

Unverwechselbar
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce