Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 21.01.2022 Auktion 139: Moderne und zeitgenössische Kunst - Moderne Photographie

© Jeschke, van Vliet Kunstauktionen

Anzeige

Interieur – Dame im Salon auf Chaiselongue sitzend / Bruno Piglhein

Interieur – Dame im Salon auf Chaiselongue sitzend / Bruno Piglhein
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

zugeschrieben, Pfauenbank / Peacock bench, Ende 19. Jahrhundert / Marcello Andrea Baccetti

zugeschrieben, Pfauenbank / Peacock bench, Ende 19. Jahrhundert / Marcello Andrea Baccetti
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2016 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2016 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

European Media Art Festival erneut digital

Das European Media Art Festival 2021

Wie bereits im letzten Jahr findet auch die 34. Ausgabe das European Media Art Festival (EMAF) vor allem digital statt. Seit gestern haben Interessierte die Möglichkeit, das Osnabrücker Festivalprogramm über eine eigens eingerichtete Streaming-Plattform zu verfolgen. Bis zum 2. Mai ist das komplette Online-Programm mit 120 Beiträgen aus 31 Ländern verfügbar, das wie gewohnt durch verschiedene Veranstaltungen, wie Künstlergespräche, Making-Ofs, virtuelle Rundgänge und Podiumsdiskussionen, ergänzt wird. Das Begleitprogramm umfasst außerdem eine Sonderausstellung in der Kunsthalle Osnabrück, die – sollten es die Corona-Maßnahmen ermöglichen – bis Ende Mai läuft.

Die von Kuratorin Inga Seidler konzipierte Schau „Possessed“ untersucht die Bedeutungen von Besitz und Besessenheit in der heutigen Gesellschaft. Gezeigt werden insgesamt sieben Installationen von Nora Al-Badri, Tekla Aslanishvili, Patricia Domínguez, Vladan Joler, Pedro Neves Marques, Johannes Paul Raether und Lerato Shadi. Die Arbeiten werfen existenzielle Fragen nach der Verteilung von Ressourcen und Wohlstand auf: Wie kann sich unser Zusammenleben in Zukunft verändern? Weshalb geht es vielen nicht mehr nur um Besitz an sich, sondern darum immer mehr zu besitzen. Als Ausgleich für die aktuelle coronabedingte Schließung des Hauses wurde ein virtueller Ausstellungsrundgang konzipiert, der ebenfalls über die Streaming-Plattform des Festivals besucht werden kann.

Die Ausstellung „Possessed“ läuft bis zum 30. Mai. Die Kunsthalle Osnabrück hat nach der Schließung regulär dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist er frei.

Zur Programmübersicht: www.emaf.de/timetable
Zur Streaming-Plattform: emaf.cinemalovers.de/de/home

Kunsthalle Osnabrück
Hasemauer 1
D-49074 Osnabrück

Telefon: +49 (0)541 – 323 21 90
Telefax: +49 (0)541 – 323 24 09

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


21.04.2021, Festival EMAF No 34 - Possessed

Kunstsparte:


Film und Video

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


EMAF hat seine Preise vergeben

Variabilder:

Das
 European Media Art Festival 2021
Das European Media Art Festival 2021








News vom 14.01.2022

Die Anmut der Pflanzen: Fred Koch in Berlin

Die Anmut der Pflanzen: Fred Koch in Berlin

Max Ernst Stipendium für Ilinca Fechete

Max Ernst Stipendium für Ilinca Fechete

Documenta-Ursprungswerk kehrt nach Kassel zurück

Documenta-Ursprungswerk kehrt nach Kassel zurück

Herbert Achternbusch gestorben

Herbert Achternbusch gestorben

News vom 13.01.2022

Jean-Ulrick Désert gewinnt neuen Wi Di Mimba Wi-Preis

Jean-Ulrick Désert gewinnt neuen Wi Di Mimba Wi-Preis

Corona-Krise: Dresdner Museen öffnen wieder

Corona-Krise: Dresdner Museen öffnen wieder

Trauer um Fotografin Sabine Weiss

Trauer um Fotografin Sabine Weiss

Berlin entdeckt Ruth Hildegard Geyer-Raack

Berlin entdeckt Ruth Hildegard Geyer-Raack

News vom 12.01.2022

Bremer Atelierstipendium für Paula Hurtado Otero

Wien erforscht seine Kunstpolitik unter dem NS-Regime

Wien erforscht seine Kunstpolitik unter dem NS-Regime

Hartmut Böhm gestorben

Hartmut Böhm gestorben

Neue Direktorin für zwei Sammlungen in Dresden

Neue Direktorin für zwei Sammlungen in Dresden

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Klose - Essen - S(e)oul of Korea

S(e)oul of Korea
Galerie Klose - Essen

Galerie Bassenge Berlin - Johann Anton Ramboux, Doppelportrait des Bildhauers Konrad Eberhard mit seinem Bruder Franz, 1822

Erfolgreich: Kunst und Fotografie
Galerie Bassenge Berlin





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce