Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Weimarer Haus Am Horn ausgezeichnet

Das Haus Am Horn erhält dieses Jahr den Europa Nostra Award

Das Haus Am Horn, die weltweit erste Bauhaus-Architektur, wird mit dem Europäischen Kulturerbepreis in der Kategorie Erhaltung ausgezeichnet. Damit würdigen die Europäische Kommission und Europa Nostra die Leistungen der Klassik Stiftung Weimar, die den Prototyp des Neuen Bauens sorgfältig restauriert und um eine neu konzipierte Dauerausstellung im Mai 2019 wiedereröffnet hat. „Das ikonische Gebäude repräsentiert die Wohnhausentwicklung im 20. Jahrhundert. Zudem ist die Aufmerksamkeit, die der Freifläche und dem landschaftlichen Kontext gewidmet wurde, relevant, da der wiederhergestellte Gemüsegarten Aufschluss über die neue, experimentelle Lebensweise liefert, die vom frühen Bauhaus vorgeschlagen wurde“, so die Jury.

Darüber hinaus lobten die Preisrichter, die insgesamt 24 beispielhafte Leistungen im Bereich des kulturellen Erbes aus 18 Ländern in Europa auszeichneten, den Rückbau des Haues in den Ursprungszustand. Dies sei mit „Verständnis und Respekt für die Authentizität des Hauses und seiner ursprünglichen Materialien“ geschehen. Somit sei die Renovierung ein glänzendes Beispiel für die Pflege eines rund 100 Jahre alten Kulturerbes. Ziel der Sanierung und Neukonzeption der Ausstellung war es, Besuchern ohne Vorkenntnisse die Radikalität der Architektur vor Augen zu führen sowie Fachleuten tiefere Informationen zukommen zu lassen.

Das Haus Am Horn wurde 1923 für die erste Bauhaus-Ausstellung nach einem Entwurf Georg Muches als Musterhaus errichtet. Die praktische Ausführung lag in Händen von Walter March und Adolf Meyer, Mitarbeitern im Büro von Walter Gropius. Mit dem Anschauungsobjekt demonstrierte das Bauhaus seine Ideen von gemeinschaftlichem Leben und Arbeiten, wollte dem Wohnungsmangel nach dem Ersten Weltkrieg entgegenwirken und mit dem großzügigen Obst- und Gemüsegarten neue Maßstäbe im sozialen Wohnungsbau setzen. Für die Sanierung des Hauses, das inzwischen nur zum Teil noch seinem ursprünglichen Entwurf entsprach, wurden umfangreiche Recherchen zu Materialien und Fertigungstechniken der 1920er Jahre durchgeführt, zum Beispiel zu Heizkörpern, Fußleisten, Fensterbau und Farbkonzepten. Dank innovativer, aus weißem Stahl gefertigter Platzhalter – sogenannter „Umrissmöbel“ – und drei ausgewählter Rekonstruktionen können sich Gäste nun wieder ein authentisches Bild von der Wohn- und Gartensituation machen.

Eine Feier zur Verleihung des Preises für das Weimarer Haus Am Horn ist für September angesetzt. Die Europäische Kommission stiftete den internationalen Preis 2002. Die Vergabe wird seitdem von dem europäischen Denkmalschutz-Verbund „Europa Nostra“ organisiert und vom Programm „Kreatives Europa“ der Europäischen Union gefördert.

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Jörg Berghammer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 11

Seiten: 1  •  2

Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (1)Berichte (4)Variabilder (1)Künstler (3)

Bei:


Klassik Stiftung Weimar

Kunstsparte:


Architektur

Stilrichtung:


Bauhaus

Bericht:


Auf zum Bauhaus

Bericht:


Praktisch, nüchtern und trotzdem anspruchsvoll

Bericht:


Nicht im Abseits, sondern wichtiger Mitspieler

Bericht:


Vom vorausdenkenden Laboratorium zur Kultmarke

Variabilder:

Das Haus Am Horn erhält dieses Jahr den Europa Nostra Award
Das Haus Am Horn erhält dieses Jahr den Europa Nostra Award

Künstler:

Walter March








News vom 10.08.2022

SPSG lobt offenen Kunstwettbewerb zum Kolonialismus aus

SPSG lobt offenen Kunstwettbewerb zum Kolonialismus aus

Felix Hoffmann leitet Foto Arsenal Wien

Felix Hoffmann leitet Foto Arsenal Wien

Barthélémy Toguo in Esslingen

Barthélémy Toguo in Esslingen

News vom 09.08.2022

Fellbacher Triennale-Preis für Monira Al Qadiri

Fellbacher Triennale-Preis für Monira Al Qadiri

Oliver Kossack wird neuer Rektor der HfBK Dresden

Oliver Kossack wird neuer Rektor der HfBK Dresden

Teresa Burga in der Bremer Weserburg

Teresa Burga in der Bremer Weserburg

News vom 08.08.2022

Hopf, Margolles und Steyerl für Stuttgart

Hopf, Margolles und Steyerl für Stuttgart

Elfie Semotan in Salzburg

Elfie Semotan in Salzburg

Kunstpostkarten für die Ukraine

Kunstpostkarten für die Ukraine

Bielefeld entdeckt Hedwig Thun

Bielefeld entdeckt Hedwig Thun

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash Chaplin

Mr. Brainwash Charlie Chaplin und andere neu eingetroffen
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce