Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Interieur – Dame im Salon auf Chaiselongue sitzend / Bruno Piglhein

Interieur – Dame im Salon auf Chaiselongue sitzend / Bruno Piglhein
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

zugeschrieben, Pfauenbank / Peacock bench, Ende 19. Jahrhundert / Marcello Andrea Baccetti

zugeschrieben, Pfauenbank / Peacock bench, Ende 19. Jahrhundert / Marcello Andrea Baccetti
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2016 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2016 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Hans Theo Richter-Preis für Sandra Vásquez de la Horra

Sandra Vásquez de la Horra erhält den Hans Theo Richter-Preis 2021

Der diesjährige Hans Theo Richter-Preis für Zeichnung und Grafik geht an die chilenische Künstlerin Sandra Vásquez de la Horra. Die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung wird von der Sächsischen Akademie der Künste in Zusammenarbeit mit der Hildegard und Hans Theo Richter-Stiftung sowie dem Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden vergeben. Die chilenische Grafikerin zähle zu den bemerkenswertesten Zeichnerinnen der Gegenwart, so die Jury in ihrer Begründung. „Ihre gänzlich eigenständige, zutiefst bewegende poetische Bildwelt entwächst dem persönlichen Erleben. Sie wurzelt in Traditionen und Mythen ihrer chilenischen Herkunft und schöpft ebenso aus Quellen der europäischen Kulturgeschichte. Ihre Themen verweisen weit über Episodisches hinaus auf menschliche Urerfahrungen.“

„So groß und überbordend ihre Fantasie, so präzise ist ihre Technik als Zeichnerin, wenn sie mit Graphit und Gouache in verschiedensten Formaten arbeitet. Einzigartig sind ihre Zeichnungen auch dadurch, dass sie die vollendeten Blätter in Wachs taucht und den Werken damit eine transluzide Qualität hinzufügt. Das Bienenwachs verleiht der Papieroberfläche eine warme duftende Sinnlichkeit, zugleich wird die Fragilität der Zeichnung erhöht“, erklärt Stephanie Buck, Direktorin des Dresdner Kupferstich-Kabinetts.

Sandra Vásquez de la Horra wurde 1967 in Viña del Mar in Chile geboren und wuchs während des autoritären Regimes von Augusto Pinochet auf. Nach ihrem Studium an der Hochschule für Gestaltung in ihrer Heimatstadt zog sie nach Deutschland, wo sie an der Kunstakademie Düsseldorf bei Jannis Kounellis und Rosemarie Trockel studierte, bevor sie die Kunsthochschule für Medien in Köln besuchte. Der Hans Theo Richter- Preis wird 2021 zum 12. Mal verliehen. Mit der Verleihung am 10. September sind die Schenkung einer Werkgruppe an das Kupferstich-Kabinett Dresden und eine Präsentation ausgewählter Werke von Sandra Vásquez de la Horra in der Sächsischen Akademie der Künste verbunden.

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Bei:


Sächsische Akademie der Künste

Kunstsparte:


Zeichnung

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Sandra Vásquez de la Horra erhält den Hans Theo Richter-Preis 2021
Sandra Vásquez de la Horra erhält den Hans Theo Richter-Preis 2021

Variabilder:

Sandra Vásquez de la Horra, La Voz de un Pueblo que Lucha, 2019
Sandra Vásquez de la Horra, La Voz de un Pueblo que Lucha, 2019

Variabilder:

Sandra Vásquez de la Horra, You are always on my Mind, 2016
Sandra Vásquez de la Horra, You are always on my Mind, 2016

Variabilder:

Sandra Vásquez de la Horra mit Zeichenstift
Sandra Vásquez de la Horra mit Zeichenstift

Künstler:

Sandra Vásquez de la Horra








News vom 21.01.2022

Bayerns Museen fordern Aufhebung der 2G plus-Regel

Bayerns Museen fordern Aufhebung der 2G plus-Regel

Eigenwilliges Informel: Gladbeck würdigt Gerhard Hoehme

Eigenwilliges Informel: Gladbeck würdigt Gerhard Hoehme

Neuer Liebermann für Berliner Liebermann-Villa

Neuer Liebermann für Berliner Liebermann-Villa

Ida Maly weiterhin in Linz

Ida Maly weiterhin in Linz

News vom 20.01.2022

40 Millionen-Botticelli bei Sotheby’s

40 Millionen-Botticelli bei Sotheby’s

Gewinner der Kunstpreise Berlin stehen fest

Gewinner der Kunstpreise Berlin stehen fest

Van Ham versteigert Bestände der Galerie Michael Schultz

Van Ham versteigert Bestände der Galerie Michael Schultz

Karl Clauss Dietel gestorben

Karl Clauss Dietel gestorben

News vom 19.01.2022

Antisemitismus-Vorwurf: Documenta bezieht Stellung

Antisemitismus-Vorwurf: Documenta bezieht Stellung

Axel Anklam gestorben

Axel Anklam gestorben

Villa Ludovisi weiterhin zu haben

Villa Ludovisi weiterhin zu haben

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce