Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 13.03.2024 13.03.2024: Auktion Internationale Kunst bis 1900 und Schweizer Kunst

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Anzeige

Selbstbildnis Lenbachs mit Tochter Marion, 1894 / Franz von Lenbach

Selbstbildnis Lenbachs mit Tochter Marion, 1894 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Kaskade, 1999 / Otto Piene

Kaskade, 1999 / Otto Piene
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Hans Theo Richter-Preis für Sandra Vásquez de la Horra

Sandra Vásquez de la Horra erhält den Hans Theo Richter-Preis 2021

Der diesjährige Hans Theo Richter-Preis für Zeichnung und Grafik geht an die chilenische Künstlerin Sandra Vásquez de la Horra. Die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung wird von der Sächsischen Akademie der Künste in Zusammenarbeit mit der Hildegard und Hans Theo Richter-Stiftung sowie dem Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden vergeben. Die chilenische Grafikerin zähle zu den bemerkenswertesten Zeichnerinnen der Gegenwart, so die Jury in ihrer Begründung. „Ihre gänzlich eigenständige, zutiefst bewegende poetische Bildwelt entwächst dem persönlichen Erleben. Sie wurzelt in Traditionen und Mythen ihrer chilenischen Herkunft und schöpft ebenso aus Quellen der europäischen Kulturgeschichte. Ihre Themen verweisen weit über Episodisches hinaus auf menschliche Urerfahrungen.“

„So groß und überbordend ihre Fantasie, so präzise ist ihre Technik als Zeichnerin, wenn sie mit Graphit und Gouache in verschiedensten Formaten arbeitet. Einzigartig sind ihre Zeichnungen auch dadurch, dass sie die vollendeten Blätter in Wachs taucht und den Werken damit eine transluzide Qualität hinzufügt. Das Bienenwachs verleiht der Papieroberfläche eine warme duftende Sinnlichkeit, zugleich wird die Fragilität der Zeichnung erhöht“, erklärt Stephanie Buck, Direktorin des Dresdner Kupferstich-Kabinetts.

Sandra Vásquez de la Horra wurde 1967 in Viña del Mar in Chile geboren und wuchs während des autoritären Regimes von Augusto Pinochet auf. Nach ihrem Studium an der Hochschule für Gestaltung in ihrer Heimatstadt zog sie nach Deutschland, wo sie an der Kunstakademie Düsseldorf bei Jannis Kounellis und Rosemarie Trockel studierte, bevor sie die Kunsthochschule für Medien in Köln besuchte. Der Hans Theo Richter- Preis wird 2021 zum 12. Mal verliehen. Mit der Verleihung am 10. September sind die Schenkung einer Werkgruppe an das Kupferstich-Kabinett Dresden und eine Präsentation ausgewählter Werke von Sandra Vásquez de la Horra in der Sächsischen Akademie der Künste verbunden.


15.07.2021

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 10

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (2)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (1)Variabilder (4)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


10.09.2021, Geheimnis umhüllte Welt. Sandra Vásquez de la Horra

Bei:


Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Bei:


Sächsische Akademie der Künste

Kunstsparte:


Zeichnung

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Sandra Vásquez de la Horra mit Zeichenstift
Sandra Vásquez de la Horra mit Zeichenstift

Variabilder:

Sandra Vásquez de la Horra, You are always on my Mind, 2016
Sandra Vásquez de la Horra, You are always on my Mind, 2016

Variabilder:

Sandra Vásquez de la Horra, La Voz de un Pueblo que Lucha, 2019
Sandra Vásquez de la Horra, La Voz de un Pueblo que Lucha, 2019

Variabilder:

Sandra Vásquez de la Horra erhält den Hans Theo Richter-Preis 2021
Sandra Vásquez de la Horra erhält den Hans Theo Richter-Preis 2021








News vom 28.02.2024

Archiv von Michael Schmidt geht nach Essen

Archiv von Michael Schmidt geht nach Essen

Trauer um Ruth Wolf-Rehfeldt

Trauer um Ruth Wolf-Rehfeldt

Luzern präsentiert Fotos von Barbara Probst

Luzern präsentiert Fotos von Barbara Probst

Biennale in Venedig: Ausschluss Israels gefordert

Biennale in Venedig: Ausschluss Israels gefordert

News vom 27.02.2024

Barocker Neuzugang im Frankfurter Liebieghaus

Barocker Neuzugang im Frankfurter Liebieghaus

Malerinnen aus sieben Jahrhunderten in Remagen

Malerinnen aus sieben Jahrhunderten in Remagen

Ulla Wiggen in Kassel

Ulla Wiggen in Kassel

News vom 26.02.2024

Wiederentdecktes Carus-Gemälde wird in Dresden versteigert

Wiederentdecktes Carus-Gemälde wird in Dresden versteigert

Art Karlsruhe: Loth-Skulpturenpreis für Andreas Blank

Art Karlsruhe: Loth-Skulpturenpreis für Andreas Blank

Solidarischer Blick auf die ukrainische Moderne in Wien

Solidarischer Blick auf die ukrainische Moderne in Wien

Goldener Bär für Film über Kunstrückgabe nach Afrika

Goldener Bär für Film über Kunstrückgabe nach Afrika

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Andreas Feininger, Professional People: The Photojournalist, 1951

Andreas Feininger, Photographien
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce