Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 29.09.2021 29.09.2021: Auktion moderne und zeitgenössische Kunst

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Madonna del Ponte II / Doris Ziegler

Madonna del Ponte II / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Kleine Bucht II (Rio), 1930 / Leo Putz

Kleine Bucht II (Rio), 1930 / Leo Putz
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Abgesang auf das Erdöl in Wolfsburg

John Gerrard, Western Flag (Spindletop, Texas), 2017

In seiner thematisch umfassenden Schau „Oil. Schönheit und Schrecken des Erdölzeitalters“ will das Kunstmuseum Wolfsburg ab dem Wochenende eine künstlerische Auseinandersetzung mit diesem Rohstoff und seinen Materialien wagen. Rund 220 Gemälde, Skulpturen, Installationen, Videos, Fotografien, eigens für die Ausstellung geschaffene Kunstwerke sowie technische und naturwissenschaftliche Objekte geben dazu einen breiten Einblick in das globale, nun zu Ende gehende Erdölzeitalter. Dazu nehmen die Initiatoren Alexander Klose und Benjamin Steininger vom Kollektiv „Beauty of Oil“, die zusammen mit dem ehemaligen Direktor Ralf Beil und dem aktuellen Andreas Beitin seit 2018 die Ausstellung vorbereitet haben, einen Blickwinkel aus der Zukunft ein und entwerfen ein spekulatives poetisches Panorama auf die seit rund 100 Jahren andauernde Erdölmoderne. Aus der Distanz einer hypothetischen Zukunft fragen sie, was typisch war an dieser unserer Zeit, was großartig und schön, was hässlich und furchtbar, und wie sich all das in Kunst und Kultur widerspiegelt.

Kaum eine andere Substanz durchdringt so viele Bereiche unseres Lebens, wie das Erdöl. An das „Schwarze Gold“ sind weitreichende Freiheitsversprechen und technische Entwicklungen gebunden. Aber auch kein anderer Stoff neben der Kohle ist so sehr für Umweltverschmutzung und Klimawandel verantwortlich, für Plastikberge an Land und Mikroplastik in den Ozeanen. Und keiner ist derart in Kriege verwickelt. Das machen die Exponate deutlich, die von einem rund 200 Millionen Jahre alten Ichthyosaurier bis hin zu einer aktuellen Computersimulation reichen.

Während Carl Grossbergs neusachliches Gemälde „Ölraffinerie“ von 1933 noch den technischen Fortschritt durch das Öl feiert und dessen Umformung zu Kraftstoffen, Kunststoffen, Kunstdünger, Farben oder Pharmaka thematisiert, markiert John Gerrards „Western Flag“ von 2017 Anfang und Ende der petrochemischen Ära. So macht seine digital generierte schwarze Flagge nicht zuletzt deutlich, dass das Erdöl Grundlage der wichtigsten Waffensysteme des 20. Jahrhunderts war. Romuald Hazoumés Skulptur „Elf rien à foutre“, ein mit Ölkanistern vollgestopftes Autowrack von 2005, verweist auf prekäre Handelspraktiken, die sich parallel zum globalen Markt im Lokalen etablierten, Hans Haacke hinterfragt mit seinen konzeptuellen Arbeiten kritisch das Mäzenatentum von Ölkonzernen, und bei Sylvie Fleurys zusammengesackter Stoffrakete „Soft Rocket“ von 1995 platzen ironisch die Hoffnungen für ein Leben außerhalb der Erde.

Die Ausstellung „Oil. Schönheit und Schrecken des Erdölzeitalters“ läuft vom 4. September bis zum 9. Januar 2022. Das Kunstmuseum Wolfsburg hat täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Das Haus bleibt an Heiligabend, Silvester und Neujahr geschlossen. Der Eintritt beträgt 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Der Ausstellungskatalog ist für 39 Euro im Museum erhältlich.

Kunstmuseum Wolfsburg
Hollerplatz 1
D-38440 Wolfsburg

Telefon: +49 (0)5361 – 266 90
Telefax: +49 (0)5361 – 266 966


03.09.2021

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 13

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Stilrichtungen (2)Berichte (2)Variabilder (7)

Veranstaltung vom:


04.09.2021, Oil. Schönheit und Schrecken des Erdölzeitalters

Bei:


Kunstmuseum Wolfsburg

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


Dunkle Wolken überm Kleiderschrank

Bericht:


Oasen in den Städten

Variabilder:

Sylvie Fleury, Untitled (Soft Rocket), 1995
Sylvie Fleury, Untitled (Soft Rocket), 1995

Variabilder:

Wolf Vostell, B 52 Lippenstiftbomber, 1968
Wolf Vostell, B 52 Lippenstiftbomber, 1968

Variabilder:

Entang Wiharso, Expanded Dreams Tableau (Wagon Series), 2011
Entang Wiharso, Expanded Dreams Tableau (Wagon Series), 2011








News vom 24.09.2021

Theaster Gates erhält Friedrich Kiesler-Preis

Theaster Gates erhält Friedrich Kiesler-Preis

Genauer Blick auf den Menschen in der Fondation Beyeler

Genauer Blick auf den Menschen in der Fondation Beyeler

Open Art in München

Open Art in München

News vom 23.09.2021

Kunst aus Thüringen in Recklinghausen

Kunst aus Thüringen in Recklinghausen

Weiterhin museale Nutzung für die Rieck-Hallen in Berlin

Weiterhin museale Nutzung für die Rieck-Hallen in Berlin

Sehnsucht nach Ordnung in Würzburg

Sehnsucht nach Ordnung in Würzburg

Höch und Thieler für die Berlinische Galerie

Höch und Thieler für die Berlinische Galerie

News vom 22.09.2021

Schweinfurt zeigt die Anfänge der Fotografie

Schweinfurt zeigt die Anfänge der Fotografie

Ethnologische und Asiatische Kunst zieht ins Humboldt Forum

Ethnologische und Asiatische Kunst zieht ins Humboldt Forum

Knut Wolfgang Maron in der Berliner Alfred Ehrhardt Stiftung

Knut Wolfgang Maron in der Berliner Alfred Ehrhardt Stiftung

Girke-Schenkung an das Kupferstich-Kabinett in Dresden

Girke-Schenkung an das Kupferstich-Kabinett in Dresden

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Neher - Essen - Siegward Sprotte, Woge mit Sonne, 1983

Siegward Sprotte – die Liebe zum Meer
Galerie Neher - Essen





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce