Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 29.09.2021 29.09.2021: Auktion moderne und zeitgenössische Kunst

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Madonna del Ponte II / Doris Ziegler

Madonna del Ponte II / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Kleine Bucht II (Rio), 1930 / Leo Putz

Kleine Bucht II (Rio), 1930 / Leo Putz
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Rolf Lindemanns farbenfrohe Alltagsszenen in Cottbus

Rolf Lindemann, Beim Baden, 1999

Seit dem Wochenende würdigt das Brandenburgische Landesmuseum für moderne Kunst an seinem Standort in Cottbus den 2017 verstorbenen Künstler Rolf Lindemann mit dessen erster monografischer Schau. Unter dem Titel „Poesie des Alltags“ präsentiert das Museum Dieselkraftwerk insgesamt 90 Werke, davon 30 teils großformatige Gemälde und 60 Arbeiten auf Papier, aus dem 70jährigen Schaffen des Ostdeutschen. Der Vertreter der „Berliner Schule“ folgte nicht den stilistischen Richtlinien der offiziellen Regimekunst, sondern begeisterte sich wie seine Kollegen Harald Metzkes, Hans Vent oder Wolfgang Leber für die französische Moderne des Nachimpressionismus. In Form von Stillleben, Landschafts- und Stadtansichten, Darstellungen von Innenräumen und Porträts fing Lindemann in seinen kraftvollen Arbeiten Szenen aus dem alltäglichen Leben ein, darunter spielende Kinder oder den Blick in ein Kaufhaus.

Der breite und pastose Pinselstrich seiner farbenfrohen Gemälde steht stilistisch den feinen Linien und Mustern seiner schwarz-weißen Grafiken gegenüber. Dabei glückt Lindemann häufig die Balance aus grafischen Strukturen, figürlicher Darstellung und abstrakten Farbflächen und -formen, wie in seiner übermalten Radierung „Beim Baden“ von 1999. Auf einem feuerroten Strand, der stellenweise von einem grafischen Linienraster unterteilt wird, sind vier oder fünf Personen damit beschäftigt, sich an- oder auszukleiden. Teile der übermalten Radierung ließ Rolf Lindemann geschickt als angedeutete Kleidungsstücke oder Haare durchscheinen, im Falle der blauen Meeresfläche im Hintergrund erzeugen dunklere Stellen den Eindruck von Tiefe. Obwohl der Künstler sich für das Werk hauptsächlich zweidimensionaler Farbflächen bediente, gelang es ihm durch geschicktes Positionieren der Protagonisten den plastischen Eindruck eines ruhigen Abends am Strand zu erzeugen.

Rolf Lindemann wurde 1933 in Magdeburg geboren und begann nach einer Ausbildung zum Dekorationsmaler 1951 sein Studium der Malerei an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst Berlin-Weißensee, wo er bis zu seinem Tod im Jahr 2017 leben sollte. 1958 trat der Maler in den Verband bildender Künstler Berlin ein und war ab 1964 an der künstlerischen Gestaltung von Neubauten beteiligt. Zwischen 1980 und 1989 unterrichtete Lindemann als Gastdozent für Naturstudium und freies Gestalten an der Fachschule für Werbung und Gestaltung in Berlin-Schöneweide. Der Magdeburger unternahm mehrere Studienreisen, unter anderem nach Frankeich, Mittelasien, England und Dänemark. Rolf Lindemann verstarb am 26. März 2017 im Alter von 83 Jahren in Berlin.

Die Ausstellung „Rolf Lindemann. Poesie des Alltags“ läuft bis zum 21. November. Das Dieselkraftwerk in Cottbus hat aktuell dienstags bis sonntags von 12 bis 18 Uhr und ab dem 1. Oktober von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt regulär 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. An jedem 1. Donnerstag im Monat gilt ein ermäßigter Preis von 3,50 Euro.

Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst – Dieselkraftwerk Cottbus
Uferstraße, Am Amtsteich 15
D-03046 Cottbus
Telefon: +49 (0)355 – 49 49 40 40


06.09.2021

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 11

Seiten: 1  •  2

Kunstsparten (2)Stilrichtungen (2)Variabilder (6)Künstler (1)

Kunstsparte:


Malerei

Kunstsparte:


Arbeiten auf Papier

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Rolf Lindemann, Straßenbau, 2001
Rolf Lindemann, Straßenbau, 2001

Variabilder:

Rolf Lindemann, Liebespaar, 1976
Rolf Lindemann, Liebespaar, 1976

Variabilder:

Rolf Lindemann, Kaufhalle, 1977
Rolf Lindemann, Kaufhalle, 1977

Variabilder:

Rolf Lindemann, Figuration, 1995
Rolf Lindemann, Figuration, 1995

Variabilder:

Rolf Lindemann, Zwei Bauern, 2000
Rolf Lindemann, Zwei Bauern, 2000








News vom 24.09.2021

Theaster Gates erhält Friedrich Kiesler-Preis

Theaster Gates erhält Friedrich Kiesler-Preis

Genauer Blick auf den Menschen in der Fondation Beyeler

Genauer Blick auf den Menschen in der Fondation Beyeler

Open Art in München

Open Art in München

News vom 23.09.2021

Kunst aus Thüringen in Recklinghausen

Kunst aus Thüringen in Recklinghausen

Weiterhin museale Nutzung für die Rieck-Hallen in Berlin

Weiterhin museale Nutzung für die Rieck-Hallen in Berlin

Sehnsucht nach Ordnung in Würzburg

Sehnsucht nach Ordnung in Würzburg

Höch und Thieler für die Berlinische Galerie

Höch und Thieler für die Berlinische Galerie

News vom 22.09.2021

Schweinfurt zeigt die Anfänge der Fotografie

Schweinfurt zeigt die Anfänge der Fotografie

Ethnologische und Asiatische Kunst zieht ins Humboldt Forum

Ethnologische und Asiatische Kunst zieht ins Humboldt Forum

Knut Wolfgang Maron in der Berliner Alfred Ehrhardt Stiftung

Knut Wolfgang Maron in der Berliner Alfred Ehrhardt Stiftung

Girke-Schenkung an das Kupferstich-Kabinett in Dresden

Girke-Schenkung an das Kupferstich-Kabinett in Dresden

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Neher - Essen - Siegward Sprotte, Woge mit Sonne, 1983

Siegward Sprotte – die Liebe zum Meer
Galerie Neher - Essen





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce